Gartenflora

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Gartenflora
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 12, S. 216
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1886
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[216] Gartenflora. Zwei hervorragende gärtnerische Zeitschriften „Gartenflora“ und die „Garten-Zeitung“, sind seit dem Anfang dieses Jahres zu einem Unternehmen vereinigt worden - ein Fall, der bei der regen Konkurrenz auf journalistischem Gebiete wohl zu den seltenen gerechnet werden darf. Die „Garten-Zeitung“, die seit vier Jahren erschien, hat ihren Namen zu Gunsten der älteren „Gartenflora", die gegenwärtig ihren 34. Jahrgang eröffnet, aufgegeben. Da jetzt die „Gartenflora" in dem trefflichen und fachkundigen Verlage von Paul Parch in Berlin erscheint, so können Gärtner und Freunde der Blumenzucht mit dieser Aenderung zufrieden sein, und schon die ersten Hefte beweisen uns, daß aus dieser Vereinigung der Kräfte die allgemeinen Interessen den größten Nutzen ziehen werden.