Gedichte (Schwitters, Der Sturm, 10. Jahr, Nummer 8)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Kurt Schwitters
Illustrator:
Titel: Gedichte
Untertitel:
aus: Der Sturm, 10. Jahr, Nr. 8 (November 1919): S. 125.
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1919
Verlag:
Drucker:
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: bluemountain.princeton.edu
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[125] Gedichte

Kurt Schwitters

Porträt Rudolf Blümner

Der Stimme schwendet Kopf verquer die Beine.
Greizt Arme qualte schlingern Knall um Knall.
Unsstrahlend ezen Kriesche quäke dreiz.
Und Knall um Knall.
Verquer den Knall zerasen Fetzen Strammscher quill.
Und Knall um Knall.
Und Knall um Knall.
Kreuzt Arme beinen quill den Stuhl.
Der Stuhl ist eine Schraube, klammerwin den Stramm.
Und Knall um Knall der Stimme köpft.
Die Beine schrauben Arme würgend liss.


Porträt Herwarth Walden

Gleiten Stillschaft Bahnen bahnen.
Die Zigarette Lippen Gold.
Der Stiel der Zigarette drahtet Stiel.
Ein Thee die Hand, und Noten bären Bahnen, Bahnen.
Und kreisen Bahnen, Hand die Hände weich den Rädern.
Kreis Stillschaft Bahnen kreisen Hand.
Sonore Bahnen bahnen.
Weich Zigarette weichen Haare Ziel.
Den Ziel, den Ziel.
Und Bahnen, Bahnen, Bahnen.
Die Seide seidet Watte Hand die Hand.


Porträt Christof Spengemann

Bohnenzucker, Bohnenzucker.
Schürfe Augen, deine Seele.
Weiter vor!
Der Urmagnet schürft Seele blau und grün.
Kämpft schürfe Seele Augen Strick.
Der Weg fliegt weiter vor.
Der Weg fliegt weiter vor die Zuckerbohne.
Und vor und vor unendlich knallen Augen.
Die Seele?
Mädchen schlingen dicke Lippen Samt entgegen.
Doch weiter, weiter, weiter vor und vor!


Porträt Nell Walden

Wehfalter fliegen Silberketten,
Blühmund blüht blonde Augen blau.
Lächeln Geschmeide Fingerspitzen.
Und Silberfäden spinnen Pfeile.
Die Lippen senden Pfeile frage Augen.
Und Pfeile netzen weiche runde Kanten.
Schwem rundet fallen Schleier, und das Auge fernt die wunde Frage.