Georg Ludwig Kriegk

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georg Ludwig Kriegk
Georg Ludwig Kriegk
[[Bild:|220px]]
* 25. Februar 1805 in Darmstadt
† 28. Mai 1878 in Frankfurt am Main
deutscher Historiker und Archivar
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116537744
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Deutsches Lesebuch. Eine Sammlung von Musterstücken in Prosa und Posie für das mittlere Jugendalter, mit den nöthigen Erläuterungen zum Schul- und Privatgebrauche. Frankfurt a.M. 1829 (2. Auflage Frankfurt a.M. 1834) (3., verbesserte Auflage Frankfurt a.M. 1839 Google).
  • Belehrende Darstellungen für das höhere Jugendalter. Frankfurt a.M. 1831 MDZ München
  • De Maliensibus. Frankfurt a.M. 1833 (Dissertation) Google
  • Über menschliche Grösse. Ein Vortrag gehalten in der Loge zur Einigkeit zu Frankfurt a.M. am 6. September 1834. Frankfurt a.M. 1834
  • Kurze physisch-geographische Beschreibung der Umgegend von Frankfurt. In: Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst 1, 1839, S. 1–117 (als Sonderdruck unter dem Titel: Kurze physisch-geographische Beschreibung der Umgegend von Frankfurt am Main oder der Ebene des unteren Mains und des anstoßenden Taunus. Nebst einem Anhang über den Reise-Verkehr und andere statistische Verhältnisse von Frankfurt. Frankfurt a.M. 1839) Internet Archive
  • Schriften zur allgemeinen Erdkunde. Leipzig 1840 MDZ München
  • Die Völkerstämme und ihre Zweige nach den neusten Ergebnissen der Ethnographie. Frankfurt a.M 1848 (Neue Ausgabe Frankfurt a.M. 1854 MDZ München)
  • Vollständiges Namens- und Sachregister zu Schlosser’s Weltgeschichte für das deutsche Volk (= F.C. Schlosser’s Weltgeschichte für das deutsche Volk Band 19). Frankfurt a.M. 1857
  • Über die thessalische Ebene. Frankfurt a.M. 1858
  • Schiller und ein früheres Frankfurter Schillerfest. In: Frankfurter Konversationsblatt, Belletristische Beilage 1859, S. ??
  • Der Rat der 63 in Frankfurt. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 1, 1860, S. 314–321 MDZ München
  • Beabsichtigte Stiftung einer Universität zu Frankfurt im 14. Jahrhundert. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 1, 1860, S. 322 MDZ München
  • Das älteste Linnenpapier befindet sich im Frankfurter Stadtarchiv. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 1, 1860, S. 322–325 MDZ München
  • Über die Zeit der Entstehung von Frankfurt am Main. In: Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst 9, 1860, S. 60–71 Internet Archive
  • Die Entstehung der Salvator-Kirche zu Frankfurt. In: Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst 9, 1860, S. 72–85 Internet Archive
  • Frankfurt um die Mitte des Dreissigjährigen Krieges. In: Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst 9, 1860, S. 251–274 Internet Archive
  • Die Frankfurter Messe im Mittelalter. In: Frankfurter Konversationsblatt, Belletristische Beilage 1861, S. ??
  • Das Innere der Stadt Frankfurt im Mittelalter: In: Frankfurter Konversationsblatt, Belletristische Beilage 1861, S. ??
  • Die Frankfurter Geldgeschäfte und Handelsbanken im Mittelalter. In: Frankfurter Konversationsblatt, Belletristische Beilage 1861, S. ??
  • Die Frankfurter Spielbank im Mittelalter. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 2, 1861, S. 78–87 MDZ München
  • Frankfurter Bürgerzwiste und Zustände im Mittelalter. Ein auf urkundlichen Forschungen beruhender Beitrag zur Geschichte des deutschen Bürgerthums. Frankfurt a.M. 1862 (Nachdruck: Glashütten i.T. 1970) MDZ München Internet Archive
  • Ärzte, Heilanstalten, Geisteskranke im mittelalterlichen Frankfurt a.M. Zwei auf urkundlichen Forschungen beruhende Abhandlungen. Der Dr. Senckenbergischen Stiftung zur Feier ihres hundertjährigen Bestehens am 18. August 1863 dargebracht. Frankfurt a.M. 1863 MDZ München
  • Die Frankfurter Schuldhaft und Frankfurter Privatgefängnisse im Mittelalter. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 2, 1864, S. 87–96 MDZ München
  • Auszüge aus einem bisher unbekannten Frankfurter Gesetzbuche des 15. Jahrhunderts. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 2, 1864, S. 195–202 MDZ München
  • Schmähgedicht auf die Frankfurter Patrizier aus dem Jahre 1546. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 2, 1864, S. 227–232 MDZ München
  • Die Judengasse in Frankfurt a.M. und die Familie Rothschild. In: Die Gartenlaube 1865, S. 564–586
  • Goethes beide Großväter und sein Austritt aus der Frankfurter Bürgerschaft. In: Didaskalia 1865, S. ??
  • Der Rechtstitel für den städtischen Besitz des Frankfurter Stadtwaldes. Bericht an die Frankfurter Stadtkämmerei nebst einigen Anmerkungen. In: Didaskalia 1866, S. ?? (Sonderdruck: Frankfurt a.M. 1867) (Kurzbericht in: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 3, 1868, S. 184–185 MDZ München).
  • Die Goldene Bulle der Stadt Frankfurt a.M. Frankfurt a.M. 1867 MDZ München
  • Auflehnung Frankfurts gegen den Kaiser im Jahre 1760. In: Didaskalia 1868, S. ??
  • Der Gemeinsinn der Frankfurter Bürger in früheren Zeiten. In: Didaskalia 1868, S. ?? (Wiederabdruck in: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 4, 1873, S. 102–124 MDZ München).
  • Leiden einer Frankfurter Patricier-Familie [Cronstetten]. In: Didaskalia 1868, S. ?? (Wiederabdruck in: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 4, 1873, S. 125–135 MDZ München).
  • Deutsches Bürgerthum im Mittelalter [Teil 1]. Nach urkundlichen Forschungen und mit besonderer Beziehung auf Frankfurt a.M. Frankfurt a.M. 1868 (Nachdruck: Glashütten i.T. 1969) MDZ München
  • Die Brüder Senckenberg: eine biographische Darstellung. Nebst einem Anhang über Goethe’s Jugendzeit in Frankfurt a.M. Frankfurt a.M. 1869 MDZ München
  • Ein ungedruckter Brief Goethe’s. In: Aus dem Niedgau. Zwanglose Beilagen zu den Frankfurter Familienblättern 1869, S. ??.
  • Der Justitiabrunnen auf dem Römerberg. In: Frankfurter Familienblätter 15, 1870, S. ??
  • Der Rahmhof zu Frankfurt. In: Aus dem Niedgau. Zwanglose Beilagen zu den Frankfurter Familienblättern 1870, S. ??
  • Deutsches Bürgerthum im Mittelalter [Teil 2]. Nach urkundlichen Forschungen. Nebst einem Anhang enthaltend ungedruckte Urkunden aus Frankfurtischen Archiven. Frankfurt a.M. 1871 (Nachdruck: Glashütten i.T. 1969) MDZ München (Exemplar mit handschriftlichen Korrekturen in Frankfurt, ISG, Bestand S 6a (Manuskripte) Nr. 358 (Original) und Nr. 359 (Fotokopie))
  • Geschichte von Frankfurt am Main in ausgewählten Darstellungen. Nach Urkunden und Acten. Frankfurt a.M. 1871 MDZ München Internet Archive Google
  • Die deutsche Kaiserkrönung. In: Zeitschrift für deutsche Kulturgeschichte Neue Folge 1, 1872, S. 77–160 MDZ München
  • Zur Ehrenrettung Fr[iedrich] Böhmer‘s und zur Feststellung des Datums einer wichigen Urkunde. In: Mittheilungen an die Mitglieder des Vereins für Geschichte und Alterthumskunde in Frankfurt am Main 4, 1873, S. 304–308 MDZ München
  • Fr[iedrich] Chr[istoph] Schlosser, der Geschichtschreiber. Oberhausen/Leipzig 1873 MDZ München
  • Deutsche Kulturbilder aus dem achtzehnten Jahrhundert. Nebst einem Anhang: Goethe als Rechtsanwalt. Leipzig 1874 MDZ München Internet Archive

Posthum erschienen[Bearbeiten]

  • Die Enthüllungsfeier des Mainzer Gutenbergdenkmals im August 1837. Mitgeteilt von Karl Esselborn. In: Rheinischer Volkskalender für das Jahr 1932, S. 19–24
  • Die Patrizier-Familien Steffan von Cronstetten und von Hynsperg. In: Frankfurter Blätter für Familien-Geschichte 4, 1911, S. 81–85
  • (Hrsg. von Karl Esselborn) Aus meiner Jugendzeit (= Hessische Volksbücher 98/100). Darmstadt 1938

Nachlass und sonstige Manuskripte[Bearbeiten]

Der umfangreiche Nachlass von Kriegk (im Einzelnen aufgeführt bei Rudolf Jung: Das Frankfurter Stadtarchiv. Seine Bestände und seine Geschichte (= Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Frankfurt am Main 1). Frankfurt a.M. 1909, S. 217–219 ALO) ging im Zuge der Zerstörung des Frankfurter Stadtarchivs in Folge eines Luftangriffs am 29. Januar 1944 verloren. Lediglich vier Bände mit Exzerpten aus Quellen des Stadtarchivs Frankfurt haben sich bis heute erhalten:

  • Frankfurt, ISG, Bestand H 2.12 (Ratswahlen und Ämterbestellungen) Nr. 72: Verzeichnis der Frankfurter Hauptleute, Stadtadvokaten, Syndiker, Stadtprokuratoren, städtischen Schreiber, Gerichtschreiber, Oberstrichter und weltlichen Richter bis 1500 (ursprünglich Nr. 36a). (teilweise gedruckt bei Ludwig Heinrich Euler: Verzeichnis der Frankfurter Hauptleute, Stadt-Advocaten und Oberstrichter bis zum Jahre 1500. Nach den Aufzeichnungen des Herrn Archivars Dr. G. L. Kriegk. In: Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst NF 4, 1869, S. 218–236. Google)
  • Frankfurt, ISG, Bestand S 6a (Manuskripte) Nr. 73: Register zu Lersners Frankfurter Chronik, ca. 1867–1868. (alt: Nr. 40) (gedruckt bei Konrad Bund: Findbuch zu den Lersnermanuskripten S 1/136 Nr. 1–479. (742)–1748. Mit Georg Ludwig Kriegks Register zu Lersners Frankfurter Chronik (= Mitteilungen aus dem Frankfurter Stadtarchiv 5) (= Stadtarchiv Frankfurt am Main, Repertorien Nr. 582). Frankfurt a.M. 1988, S. 117–535)
  • Frankfurt, ISG, Bestand S 6a (Manuskripte) Nr. 272: Verschiedene Exzerpte aus dem Frankfurter Stadtarchiv, besonders Senckenberg und Goethe betreffend, ca. 1397–1886 (ursprünglich Nr. 8, S. 1–472)
  • Frankfurt, ISG, Bestand S 6a (Manuskripte) Nr. 273: Verschiedene Exzerpte aus dem Frankfurter Stadtarchiv, besonders Senckenberg und Goethe betreffend, ca. 1395–1766 (ursprünglich Nr. 9, S. 473–778)

Darüber hinaus sind im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main u.a. noch folgende Manuskripte Kriegks überliefert:

  • Frankfurt, ISG, Bestand S 6a (Manuskripte) Nr. 371: Gedrucktes und von mir Verfasstes, welches in Zeitungen und andern nicht unter meinem Namen herausgegebenen Schriften erschienen ist (1828–1853)
  • Frankfurt, ISG, Bestand V 176 (Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung) Nr. 488: Verzeichnis der in dem Museum der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft aufgestellten Sammlungen. Ethnographische Gegenstände. Frankfurt a.M. 1853

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Froning, Richard: Georg Ludwig Kriegk – ein deutsches Gelehrtenleben. In: Einladungsschrift zu der am 23. März 1893 stattfindenden Prüfung der Humboldtschule zu Frankfurt a.M. Frankfurt a.M. 1893, S. 1–11
  • Wolfgang Klötzer (Hrsg.): Frankfurter Biographie. Personengeschichtliches Lexikon. Erster Band. A–L (= Veröffentlichungen der Frankfurter Historischen Kommission Band XIX, Nr. 1). Waldemar Kramer, Frankfurt am Main 1994, S. ??
  • Wilhelm Stricker: Kriegk, Georg Ludwig. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 17, Duncker & Humblot, Leipzig 1883, S. 165 f.