Heinrich Brody

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heinrich Brody
Heinrich Brody
[[Bild:|220px]]
Chaim Brody; Hayim Brody; H. Salomonsohn (Pseudonym)
* 21. Mai 1868 in Ungvár
† 7. Mai 1942 in Jerusalem
ungarisch-slowakischer Rabbiner, Literaturwissenschaftler und Herausgeber
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 123876400
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Aus dem Dîwân des Abû Harun Moses Ibn Esra. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 40. Jahrgang, 1. Heft (Oktober 1895), S. 32–36 Compact Memory
  • Aus dem Dîwân des Abû Harun Moses Ibn Esra. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 40. Jahrgang, 4. Heft (Januar 1896), S. 164–172 Compact Memory
  • Aus dem Dîwân des Abû Harun Moses Ibn Esra. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 40. Jahrgang, 5. Heft (Februar 1896), S. 193–200 Compact Memory
  • Widerspricht der Zionismus unserer Religion? Herausgegeben im Auftrage der Berliner Ortsgruppen der Zionistischen Vereinigung für Deutschland. Berlin: Druck von H. Itzkowski, 1898 UB Frankfurt/M.
  • Jehuda ha-Lewi oder Moses Ibn Esra?. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 46. Jahrgang, 3./4.. Heft (März 1902), S. 153–156 Compact Memory
  • Moses ibn Esra und Levi al-Tabbân. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 71. Jahrgang, 1./2. Heft (Januar 1927), S. 49–53 Compact Memory

Herausgabe[Bearbeiten]

  • Zeitschrift für hebräische Bibliographie. Unter Mitwirkung nahmhafter Gelehrter herausgegeben von Dr. H. Brody. 24 Jahrgänge. Berlin: S. Calvary & Co., 1896–1921 Gallica, HathiTrust
  • Die neuhebräische Dichterschule der spanisch-arabischen Epoche. Ausgewählte Texte mit Einleitung, Anmerkungen und Wörterverzeichnis herausgegeben von Dr. H.Brody und Dr. K. Albrecht. Leipzig: J. C. Hinrichs’sche Buchhandlung, 1905 Michigan-USA*