Hermann Knöllinger

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermann Knöllinger
[[Bild:|220px|Hermann Knöllinger]]
[[Bild:|220px]]
* 26. März 1883 in Groß-Gerau
† 31. Oktober 1914 in Le Quesnoy
deutscher Klassischer Philologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116258950
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De Ciceronis De virtutibus libro. Leipzig 1908 (Dissertation, Gießen) Google-USA* = HathiTrust
  • Supplementum Ciceronianum. M. Tullii Ciceronis De virtutibus libri fragmenta. Collegit Hermannus Knoellinger. Praemissa sunt excerpta ex Antonii de la Sale operibus et commentationes. Leipzig 1908 Google-USA* = Internet Archive, Google-USA* = Internet Archive, Google-USA*
  • Aristotelis quae feruntur Problemata Physica. Edidit C. A. Ruelle, recognovit H. Knoellinger, praefatione ornavit J. Klek. Leipzig 1922

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Literarisches Centralblatt für Deutschland. Band 65 (1914), Sp. 1507
  • Jahres-Bericht des Großherzoglichen Realgymnasiums zu Gießen. Schuljahr 1914/15. Gießen 1915, S. 3 ULB Düsseldorf