II. Additional-Vertrag zu dem Postvertrage zwischen dem Norddeutschen Bunde und Schweden vom 23./24. Februar 1869

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: II. Additional-Vertrag zu dem Postvertrage zwischen dem Norddeutschen Bunde und Schweden vom 23./24. Februar 1869.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1873, Nr. 19, Seite 198 - 200
Fassung vom: 25. Mai 1873
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 8. Juli 1873
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[198]



(Nr. 946.) II. Additional-Vertrag zu dem Postvertrage zwischen dem Norddeutschen Bunde und Schweden vom 23./24. Februar 1869. (Nr. 945.) II. Additional-Fördrag till det under den 23./24. Februari 1869 emellan Nordtyska Förbundet och Sverige afslutade Postfördrag.
Seine Majestät der Deutsche Kaiser und Seine Majestät der König von Schweden und Norwegen, in der Absicht, für den Postverkehr zwischen Deutschland und Schweden weitere Erleichterungen herbeizuführen, haben die Vereinbarung eines II. Additional-Vertrages zu dem Postvertrage vom 23./24. Februar 1869 beschlossen und für diesen Zweck zu Ihren Bevollmächtigten ernannt: Hans Majt Tyske Kejsaren och Hans Majt Konungen af Sverige och Norge, i afsigt att åstadkomma ytterligare lättnader i postförbindelsen emellan Tyskland och Sverige, hafva beslutad afslutta ett II. Additional-Fördrag till Postfördraget af den 23./24. Februari 1869 och för sådant ändamål till Sine Fullmäktige utnämmt:
Seine Majestät der Deutsche Kaiser:
Hans Majt Tyske Kejsaren:
Allerhöchstihren General-Postdirektor Heinrich Stephan
Dess General - Postdirektör Henrik Stephan
und
och
Seine Majestät der König von Schweden und Norwegen:
Hans Majt Konungen af Sverige och Norge:
Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister bei Seiner Majestät dem Deutschen Kaiser, König von Preußen, Friedrich Due,
Dess Envoyé Extraordinaire och Ministre Plénipotentiaire hos Hans Majt Tyske Kejsaren, Konung af Preussen, Fredrik Due,
welche auf Grund ihrer in gehöriger Form befundenen Vollmachten sich über nachstehende Artikel geeinigt haben: hvilka på grund af deras i behörig form befunna fullmakter hafva öfverenskommit om följande artiklar:

Artikel 1.

Das Porto für den einfachen frankirten Brief zwischen Deutschland und Schweden soll betragen:

Artikel 1.

Portot för enkelt frankeradt bref emellan Tyskland och Sverige skalt utgöra:
2½ Groschen oder 24 Oere.
2½ groschen eller 24 öre.
Postkarten müssen frankirt werden. Dieselben werden in jeder Beziehung den gewöhnlichen frankirten Briefen gleichgeachtet. [199]
Brefkort äro underkastade frankotvång och skola i hvarje afseende anses lika med vanliga frankerade bref.

Artikel 2.

Das Porto für Drucksachen und Waarenproben zwischen Deutschland und Schweden wird auf

Artikel 2.

Portot för trycksaker och varuprofver emellan Tyskland och Sverige fastställes till
¾ Groschen oder 6 Oere
¾ groschen eller 6 öre
für jede Sendung bis zum Gewichte von 50 Grammen festgesetzt. Bei Sendungen von größerem Gewichte kommt für je 50 Grammen ein weiterer entsprechender Portosatz zur Erhebung.
för hvar försändelse af högst 50 grammers vigt. För tyngre försändelser tillkommer för hvar vigtsats af 50 grammer en ytterligare motsvarande portosats.
Das Gewicht der Drucksachen darf 500 Grammen, das Gewicht der Waarenproben 250 Grammen nicht überschreiten.
Wigten af hvar sörskild försändelse får ej öfverstiga
för trycksaker: 500 grammer,
för varuprofver: 250 grammer.

Artikel 3.

Jede der beiderseitigen Postverwaltungen bezieht ungetheilt diejenigen Portobeträge, welche für gewöhnliche Briefe, Drucksachen und Waarenproben, sowie für rekommandirte Sendungen aus Deutschland nach Schweden und umgekehrt in ihrem Gebiete erhoben werden.

Artikel 3.

Hvardera af de båda Postverken tillgodonjuter odelade de portobelopp, som inom detsammas område uppbäras för vanliga bref, trycksaker och varuprofver äfvensom för rekommenderade försändelser från Tyskland till Sverige och vice versa.
Das deutsch-schwedische Porto für die im Einzeltransit durch Deutschland oder durch Schweden beförderten Korrespondenzen nach und aus dritten Ländern bildet keinen Gegenstand der Abrechnung zwischen beiden Verwaltungen. Vielmehr sind der transitleistenden Verwaltung nur diejenigen Beträge zu vergüten, welche sie selbst an fremdem Porto an die weiterbelegenen dritten Länder zu zahlen hat.
Det Tysk-Svenska portot för den genom Tyskland eller genom Sverige styckevis transiterande korrespondensen till och från ett tredje land utgör ej föremål för afräkriing emellan de båda Postverken, och är det Postverk, som ombesörjer transiten, endast berättigadt till godtgörelse för det belopp, som detsamma sjelf har att erlägga i utländskt porto till det tredje längre bort belägna landet.

Artikel 4.

Der gegenwärtige Additional-Vertrag, welcher die gleiche Dauer haben soll, wie der Hauptvertrag vom 23./24. Februar 1869, soll vom 1. Oktober 1873 ab zur Ausführung kommen. Mit demselben Termine treten alle Bestimmungen des Hauptvertrages, welche mit gegenwärtiger Vereinbarung nicht im Einklange stehen, außer Kraft. [200]

Artikel 4.

Förevarande Additional-Fördrag, hvilket förblifver i kraft lika lång tid som Postfördraget af den 23./24. Februari 1869, skall vinna tillämpning från och med den 1. Oktober 1873, från hvilken dag alla de bestämmelser i ofvannämnde Postfördrag, hvilka stå i strid med förevaranae öfverenskommelse, upphöra att vara gällande.
Die Ratifikations-Urkunden sollen sobald als möglich in Berlin ausgewechselt werden.
Ratifikationshandlingsgarne skola så snart som möjligt utvexlas i Berlin.
Zu Urkund dessen haben die beiderseitigen Bevollmächtigten diesen Additional-Vertrag in doppelter Ausfertigung unterzeichnet und besiegelt.
So geschehen zu Berlin, den 25. Mai 1873.
H. Stephan.                   F. Due.
Till yttermera visso hafva de å hvardera sidan Befullmäktigade detta Additional-Fördrag i dubbla exemplar undertecknat och med sina insegel försett, som skedde i Berlin den 25. Maj 1873.
H. Stephan.                   F. Due.

Der vorstehende Additional-Vertrag ist ratifizirt und die Ratifikations-Urkunden sind ausgewechselt worden.