Ich glewbe yn eynen Gott

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
<<< >>>
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Der glawb
Untertitel:
aus: Eyn Enchiridion oder Handbuchlein / eynem yetzlichen Christen fast nutzlich bey sich zuhaben...
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1524
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Erfurt
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scan auf Commons
Kurzbeschreibung: Frühneuhochdeutsche Fassung des Glaubensbekenntnisses. Es ist nicht mit der Fassung Luthers identisch.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Enchiridion geistlicher Gesänge 19.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]
[19]
Folget der glawb / ynn dem Thon. Wir glewben all ynn eynen Gott.

Ich glewbe yn eynen Gott vatern almechtig schepffern hymels vnd der erden.
Vnd yn Jesum Christum[1]seynen vnd vnsern eynigen herren.
Der entpfangen yst vom heylgen geyste.
Geboren auß Marien der yungfrawen.
Gelitten hatt vnter Pontio Pilato.
Gecreutziget / gestorben / vnd begraben.
Absteyg zu den hellen.
Am dritten tag aufferstundt vonn todten.
Aufffur zu hymmel.
Sytzt zu der rechten Gots des almechtigen vatters.
Daruon er zukunfftig yst zu richten die lebendigen vnd dy todten.
Ich glewb ynn heylgen geyst.
Die heylgen Christenliche Kirche
Gemeinschafft der heiligen.
Nachlassung der sunde.
Aufferstehung der todten / vnd das ewig leben Amen.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. In der Vorlage abgekürzt, etwa: Chrm