Ihr Wille und sein Wille

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Gotthold Ephraim Lessing
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ihr Wille und sein Wille
Untertitel:
aus: Sinngedichte. In: Lessings Werke, Band 1. S. 23
Herausgeber: Kurt Wölfel
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1982
Verlag: Insel Verlag
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Frankfurt a. M.
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scan auf Commons
Kurzbeschreibung:
Erstdruck 1751
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[23]
Ihr Wille und sein Wille


Er       Nein, liebe Frau, das geht nicht an:
          Ich muß hier meinen Willen haben.
Sie     Und ich muß meinen haben, lieber Mann.
Er       Unmöglich!

5
Sie             Was? nicht meinen Willen haben?

          Schon gut! so sollst du mich in Monatsfrist begraben.
Er       Den Willen kannst du haben.