Jacob Balde

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jacob Balde
Jacob Balde
[[Bild:|220px]]
Jakob Balde
* 4. Januar 1604 in Ensisheim im Elsass
† 9. August 1668 in Neuburg an der Donau
deutscher Jesuit und Dichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118506137
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De vanitate mundi, 1636
  • Batrachomyomachia, 1637 (Krieg der Frösche und Mäuse)
  • Agathyrsus, 1638 (Preis der Magerkeit)
  • Epithalamion, 1635
  • Ehrenpreiß, 1638
  • Lyrica. Epodi, 1643
  • Sylvae, 1643
  • Agathyrsus Teutsch. Wagner, München 1647 HAB Wolfenbüttel
  • Medicinae Gloria, 1651
  • Jephtias, 1654
  • Satyra contra abusum tabaci, 1657
  • Torvitatis encomium, mit Dissertatio de studio poetico, 1658
  • Solatium podagricorum, 1661
  • Urania victrix, 1663
  • Melancholia (latein)

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Isabella Braun: Jakob Balde. In: Hausbuch für christliche Unterhaltung. Hrsg. von Ludwig Lang. 4. Auflage, Bd. 1, Augsburg 1854, S. 435–438 MDZ München = Google
  • Gustav Eitner: Jacob Balde’s Leben und Charakter. In: Zu der am 19. und 20. März 1863 abzuhaltenden öffentlichen Prüfung aller Classen der Realschule zum Heiligen Geist […], Breslau 1863, S. 1–32 ULB Düsseldorf [Mit einem Anhang übersetzter Gedichte.]
  • Georg WestermayerBalde, Jacob. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 2. Duncker & Humblot, Leipzig 1875, S. 1–3
  • Friedrich-Wilhelm Wentzlaff-Eggebert: Balde, Jacob. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 1, Duncker & Humblot, Berlin 1953, ISBN 3-428-00182-6, S. 549 MDZ München
  • Manfred Keßler: Die Expeditio Donawerdana des Jakob Balde und die Ursache des 30-jährigen Krieges. In: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben und Neuburg. Bd 101, Augsburg 2007, S. 143–150 UB Augsburg