Johann-Conrad Appenzeller

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann-Conrad Appenzeller
[[Bild:|220px|Johann-Conrad Appenzeller]]
[[Bild:|220px]]
'
* 27. November 1775 in Bern
† 28. März 1850 in Biel
schweizerischer reformierter Pfarrer und Volksschriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 100796486
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Potpourri von Reminiszenzen, kleinen Gemälden und Gedichten über die Schweiz, Winterthur, Steiner, 1810 Google
  • Wendelgarde von Linzgau, St Gallen, Huber und Kompagnie, 1816
  • Gertrud von Wart oder Treue bis in den Tod Zürich, Orell Füßli, 1813 Google
  • Der Mordbrand zu Walperswyll im Oberamt Nidau, Kanton Bern, Bern, Jenni, 1825 Google
  • Das Berghaus St Gallen und Bern, Huber und Kompagnie, 1830 Google

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Johann Heinrich Mayr: Schicksale eines Schweizers während seiner Reise nach Jerusalem und dem Libanon, St Gallen, Huber und Kompagnie, 1815-1816
  • Johann Heinrich Mayr's Reise nach Konstantinopel St. Gallen, Huber und Kompagnie, 1820 Google Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

E-texte DE-Gutenberg