Johann Heinrich Gottlob von Justi

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Heinrich Gottlob von Justi
[[Bild:|220px|Johann Heinrich Gottlob von Justi]]
[[Bild:|220px]]
* 1720? in Brücken
† 21. Juli 1771 in Küstrin
deutscher Politiker, Kameralist, Nationalökonom
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118714333
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Johann Heinrich Gottlobs von Justi Staatswirthschaft oder Systematische Abhandlung aller Oekonomischen und Cameral-Wissenschaften, die zur Regierung eines Landes erfodert werden. In zween Theilen ausgefertiget. Bernhard Christoph Breitkopf, Leipzig
    • 1. Theil, Welcher die Lehre von Erhaltung und Vermehrung des Vermögens des Staats, Und mithin die Staatskunst, die Policey- und Commercien-Wissenschaft nebst der Haushaltungskunst in sich begreift. 1755 Google; 2. stark vermehrte Auflage. 1758 Google
    • 2. Theil, Welcher die Lehre von dem vernünftigen Gebrauche des Vermögens des Staats, und mithin die eigentliche Cameral- oder Finanz-Wissenschaft in sich begreift. Nebst einem vollständigen Register über beyde Theile. 2. stark vermehrte Auflage. 1758 Google
  • Grundriß des gesamten Mineralreiches worinnen alle Foßilien in einem, ihren wesentlichen Beschaffenheiten gemäßen, Zusammenhange vorgestellet und beschrieben werden. Verlag der Wittwe Vandenhöck, Göttingen 1757, 2. Auflage ULB Düsseldorf
  • Rechtliche Abhandlung Von denen Ehen, die an und vor sich selbst ungültig und nichtig sind; (de Matrimonio putativo et illegitimo) Wobey zugleich von dem Wesen der Ehe und dem großen Einflusse der Ehegesetze in die Glückseligkeit des Staats gehandelt wird. Bernhard Christoph Breitkopf, Leipzig 1757 Google
  • Vollständige Abhandlung von denen Manufacturen und Fabriken. Rothe, Kopenhagen UB Bielefeld, Register UB Bielefeld
    • 1. Theil welcher die allgemeinen Grundsätze und Betrachtungen in sich enthält. 1758 Deutsches Textarchiv
    • 2. Theil welcher alle einzelne Manufacturen und Fabriken nach der Eintheilung ihrer Materialien abhandelt. 1761 Google, Google
  • Der Grundriß einer guten Regierung in Fünf Büchern. Johann Gottlieb Garbe, Frankfurt und Leipzig 1759 Google
  • Die Grundfeste zu der Macht und Glückseeligkeit der Staaten; oder ausführliche Vorstellung der gesamten Policey-Wissenschaft.
    • 1. Band welcher die vollkommene Cultur des Bodens, die Bevölkerung, den Anbau, Wachsthum und Zierde der Städte; desgleichen die Manufacturen, Fabriken und Commercien, und den Zusammenhang des ganzen Nahrungsstandes abhandelt. Johann Heinrich Hartungs Erben, Königsberg und Leipzig 1760 Google
  • Johann Heinrich Gottlobs von Justi gesammlete Politische und Finanzschriften über wichtige Gegenstände der Staatskunst, der Kriegswissenschaften und des Cameral- und Finanzwesens. Rothe, Koppenhagen und Leipzig 1761 MDZ München
  • Ausführliche Abhandlung von denen Steuern und Abgaben nach ächten, aus dem Endzweck der bürgerlichen Gesellschaften abfließenden Grundsätzen, und zur Wohlfarth der Völker dienlichen Maaßregeln abgefasset. Woltersdorff, Königsberg u. Leipzig 1762 Digitalis Universität Köln
  • Die Kunst das Silber zu affiniren oder das mit andern Metallen vermischte Silber wieder fein zu machen. Kanter, Königsberg u. Mietau 1765 ThULB Jena
  • System des Finanzwesens, nach vernünftigen aus dem Endzweck der bürgerlichen Gesellschaften, und aus der Natur aller Quellen der Einkünfte des Staats hergeleiteten Grundsätzen und Regeln. Rengerische Buchhandlung, Halle 1766 Google
  • Geschichte des Erd-Cörpers aus seinen äusserlichen und unterirdischen Beschaffenheiten hergeleitet und erwiesen. Christian Friedrich Himburg, Berlin 1771 Deutsches Textarchiv

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]