Johann Matthäus Bechstein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Matthäus Bechstein
Johann Matthäus Bechstein
[[Bild:|220px]]
* 11. Juli 1757 in Waltershausen
† 23. Februar 1822 in Dreißigacker bei Meiningen
Naturforscher, Forstwissenschaftler und Ornithologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11933237X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Gründliche Anweisung alle Arten von Vögeln zu fangen, einzustellen, nach dem Geschlecht und andern Merkmalen zu unterscheiden, zahm zu machen, abzurichten, ihre merkwürdige Eigenschaften zu erkennen, sie fremde Gesänge zu lehren, und zum Aus- und Einfliegen zu gewöhnen. Nebst einem Anhange von Joseph Mitelli Jagdlust. Aufs neue ganz umgearbeitet herausgegeben. J. C. Monath und J. F. Ku8ler, Nürnberg und Altdorf 1797 Google
  • Naturgeschichte der Stubenthiere oder Anleitung zur Kenntniß und Wartung derjenigen Thiere, welche man in der Stube halten kann. Ettingersche Buchhandlung, Gotha
    • Erster Band. Die Stubenvögel. Mit Kupfern. Dritte vermehrte und verbesserte Auflage. 1812 GDZ Göttingen
    • Zweyter Band. Naturgeschichte oder Anleitung zur Kenntniß und Wartung der Säugethiere, Amphibien, Fische, Insecten und Würmer, welche man in der Stube halten kann. 1797 GDZ Göttingen
  • Kurze aber gründliche Musterung aller bisher mit Recht oder Unrecht von dem Jäger als schädlich geachteten und getödteten Thiere, nebst Aufzählung einiger wirklich schädlichen, die er, seinem Berufe nach, nicht dafür erkennt. Ettinger, Gotha 1792 MDZ München = Google
    • Zweyte vermehrte und verbesserte Auflage. 1805 Google,
  • Forstbotanik oder vollständige Naturgeschichte der deutschen Holzpflanzen und einiger fremden. Zur Selbstbelehrung für Oberförster, Förster und Forstgehülfen.
  • Henning, Gotha 1810 Google; 2. Teil Google
  • Die Forst- und Jagdwissenschaft nach allen ihren Theilen für angehende und ausübende Forstmänner und Jäger. Ausgearbeitet von einer Gesellschaft und herausgegeben von Johann Matthäus Bechstein. In der Hennings’schen Buchhandlung, Erfurt und Gotha
    • Erster Theil. Forstbotanik, Henning, Gotha 1819 Google = MDZ München
    • Erster Theil. Forstbotanik oder Naturgeschichte der Holzgewächse. Henning, Gotha 1821 Google = MDZ München
      • Dritte wohlfeile mit Kupfern verbesserte Auflage. 1819 Google
    • Vierter Theil. Forstschutz: Forstinsectologie oder Naturgeschichte der für den Wald schädlichen und nützlichen Insecten nebst Einleitung in die Insectenkunde überhaupt für angehende und ausübende Forstmänner und Cameralisten.
    • Fünfter Theil. Die Waldbenutzung: Die Waldbenutzung für angehende und ausübende Forstmänner und Cameralisten herausgegeben von Johann Matthäus Bechstein. 1821 Google, MDZ München
    • Zehnter Theil. Jagdwissenschaft: Die Jagdwissenschaft nach allen ihren Theilen für Jäger und Jagdfreunde.
      • Erster Band. Jagd-Zoologie. 1820 Google
      • Zweyter Band. Jagd-Technologie. 1820 Google
      • Dritter Band. Wildzucht und Wildjagd. 1821 Google
    • Eilfter Theil. Forstrecht und Forstpolizei. 1825 Google

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Thomas Pennant´s allgemeine Uebersicht der vierfüßigen Thiere. Mit Anmerkungen und Zusätzen versehen von Johann Matthaus Bechstein. Im Verlage des Industrie-Comptoir’s, Weimar
  • Herrn De la Cepede’s Naturgeschichte der Amphibien oder der eyerlegenden vierfüßigen Thiere und der Schlangen. Eine Fortsetzung von Büffon’s Naturgeschichte. Aus dem Französischen übersetzt und mit Anmerkungen und Zusätzen versehen von Johann Matthaus Bechstein. Im Verlage des Industrie-Comptoir’s, Weimar

Sekundärliteratur[Bearbeiten]