Joseph Girgensohn

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joseph Girgensohn
[[Bild:|220px|Joseph Girgensohn]]
[[Bild:|220px]]
Gustav Ferdinand Joseph Girgensohn; Josef Girgensohn
* 15./27. April 1848 in Moskau
† 14. Januar 1933 in Berlin
Oberlehrer in Riga, Kammin, Wunstorf, Berlin, Treptow a. d. Rega, Frankfurt a. M.
Mitarbeiter in der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116635975
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Kritische Untersuchung über das VII. Buch der Historia Polonica des Dlugosch. Peppmüller, Göttingen 1872 (= Diss. U. Göttingen) Google-USA*
  • Dem Gouvernements-Gymnasium zu Mitau zur Feier seines hundertjährigen Bestehens und segensreichen Wirkens am 17. Juni 1875 dargebracht vom Stadt-Gymnasium zu Riga. Häcker, Riga 1875
  • Prudentius und die Bertinianischen Annalen. Ein Beitrag zur Quellenkunde des IX. Jahrhunderts. Häcker, Riga 1875 Internet Archive = Google-USA*
  • Leitfaden der allgemeinen Weltgeschichte für die unteren Klassen der baltischen Gymnasien:
    • Theil 1: Alte Geschichte. Kymmel, Riga 1877
    • Theil 2: Das Mittelalter. Mit einem Anhang: Die livländische Geschichte. Kymmel, Riga 1878
    • Theil 3: Die neue Geschichte. Kymmel, Riga 1889
  • Bemerkungen über die Erforschung der livländischen Vorgeschichte. Kymmel, Riga 1885
  • Das Evangelium in Rußland. Buchhandlung des Evangelischen Bundes, Leipzig 1901
  • Die Ostseeprovinzen (= Quellensammlung für den geschichtlichen Unterricht an höheren Schulen, II:140). B. G. Teubner, Leipzig und Berlin 1916 gei-digital, Minnesota-USA*
  • Aus der Reformationszeit Alt-Livlands. Neuner, Riga / Steffenhagen, Mitau 1917
  • Der Dom zu Riga im Wandel der Zeiten. W. Girgensohn, Berlin-Lichterfelde-Ost 1931

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Acten zur Geschichte der Stadt Riga im Jahre 1562. o. O, o. J. [Riga 1877]
  • Die ältesten Berliner Kämmereirechnungen 1504–1508. Gsellius, Berlin 1929

Zeitschriftenaufsätze[Bearbeiten]

  • Zur Baugeschichte der Petri-Kirche in Riga. In: Mitteilungen aus dem Gebiete der Geschichte Liv-, Est- und Kurlands 14, 1890. Theil 1: S. 180-221; Theil 2: S. 489-496
  • Markgraf Wilhelm von Brandenburg bis zu seiner Wahl zum Coadjutor des Erzbischofs von Riga. In: Mitteilungen aus dem Gebiete der Geschichte Liv-, Est- und Kurlands 14, 1890, S. 344-354
  • Aus dem Leben und Wirken des Deutschen Ritterordens. In: Baltische Monatsschrift 40, 1893, S. 381-393 Internet Archive = Google-USA*
  • Einige Bemerkungen zu A. v. Bulmerincqs Buch : „Der Ursprung der Stadtverfassung Rigas.“ In: Sitzungsberichte der Gesellschaft für Geschichte und Alterthumskunde der Ostseeprovinzen Russlands aus dem Jahre 1894. S. 33
  • Auszug aus einer Ablaßbulle. In: Rigasche Stadtblätter 87, 1896, Nr. 21, S. 163-165 Internet Archive = Google-USA*
  • Ein Brief Johann Bugenhagens und die Treptower Vitte in Dragör. In: Hansische Geschichtsblätter 30, 1902. S. 163–180 Google-USA*
  • Einige Nachrichten über Andreas und Jakob Knöpken. In: Sitzungsberichte der Gesellschaft für Geschichte und Alterthumskunde der Ostseeprovinzen Russlands aus dem Jahre 1903. S. 91–92

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]