Karl Reuschel

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Reuschel
[[Bild:|220px|Karl Reuschel]]
[[Bild:|220px]]
* 4. Mai 1872 in Chemnitz
† 24. August 1924 in Dresden
Lehrer, Germanist, Volkskundler
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11645301X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Untersuchungen zu den deutschen Weltgerichtsdichtungen des XI. bis XV. Jahrhunderts, 1. Teil: Gedichte des XI. bis XIII. Jahrhunderts, Diss. Leipzig/Chemnitz 1895
  • Volkskundliche Streifzüge, Dresden/Leipzig 1903
  • Über Bearbeitungen der Geschichte des Bergmanns von Falun, in: Studien zur vergleichenden Literaturgeschichte 3/1903, Bd. 1, Berlin 1903, S. 1–28, Internet Archive
  • Die deutschen Weltgerichtsspiele des Mittelalters und der Reformationszeit, Habilitationsschrift Leipzig 1906
  • (Hg.) Größere Volkslieder aus dem Vogtlande, gesammelt von H. Dunger, Plauen i.V. 1915
  • Die deutsche Volkskunde im Unterricht an höheren Schulen, Berlin 1917
  • Deutsche Volkskunde im Grundriß, 2 Teile (= Aus Natur und Geisteswelt, 644–645), Leipzig/Berlin 1920–1924
  • Das deutsche Volksschauspiel, Bielefeld/Leipzig 1922

Sekundärliteratur[Bearbeiten]