Kulturabkommen zwischen Deutschland und Ecuador

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Ecuador
Abkürzung:
Art: Völkerrechtlicher Vertrag
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie: Vereinbarung kultureller Zusammenarbeit
Fundstelle: Bundesgesetzblatt (Deutschland), Jahrgang 1970, Teil II, Nr. 51 (Tag der Ausgabe 15. Oktober 1970), Seite 1025–1028
Fassung vom: 13. März 1969
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 14. September 1970
Inkrafttreten: 22. März 1970
Anmerkungen: zum Hören und Herunterladen:
(deutsch)
(español)
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Commons
siehe auch Kulturabkommen
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]


[1025]

Bekanntmachung

Bekanntmachung über das Inkrafttreten des Kulturabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Ecuador
Vom 14. September 1970


In Quito ist am 13. März 1969 ein Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Ecuador unterzeichnet worden.

Das Abkommen ist nach seinem Artikel XII Abs. 2

am 22. März 1970

in Kraft getreten; es wird nachstehend veröffentlicht.

Die Ratifikationsurkunden sind am 20. Februar 1970 in Bonn ausgetauscht worden.

Bonn, den 14. September 1970
Der Bundesminister des Auswärtigen
In Vertretung
Frank


[1026]

Abkommen

Convenio

Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Ecuador
Convenio Cultural entre la República Federal de Alemania y la República del Ecuador
DIE BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND
und
DIE REPUBLIK ECUADOR,
LA REPUBLICA FEDERAL DE ALEMANIA
У
LA REPUBLICA DEL ECUADOR,
IN DEM BESTREBEN, die bestehenden traditionellen freundschaftlichen Bande zwischen ihren beiden Völkern enger zu gestalten, und ANIMADAS POR EL PROPOSITO de estrechar los vínculos de tradicional amistad que existen entre los dos pueblos, y
IN DEM WUNSCH, ihre Beziehungen auf dem Gebiet der Erziehung, Wissenschaft, Kunst und Kultur im allgemeinen zu vertiefen, DESEOSAS de intensificar sus relaciones en la esfera de la educación, la ciencia, el arte y la cultura en general,
SIND WIE FOLGT ÜBEREINGEKOMMEN: HAN CONVENIDO EN LO SIGUIENTE:

Artikel I

(1) Die Hohen Vertragsparteien werden bestrebt sein, die Gründung kultureller Einrichtungen jeder Art zur Pflege und Festigung der kulturellen Beziehungen zwischen den beiden Staaten zu fördern und auf ihrem Hoheitsgebiet diese Einrichtungen zuzulassen, um die Ziele dieses Abkommens in bestmöglicher Weise und vollständig zu erfüllen.

Artículo I

(1) Las Altas Partes Contratantes procurarán estimular la constitución de instituciones culturales de todo género, destinadas a mantener y fortalecer las relaciones de tal carácter entre los dos países, y a admitir en su territorio a las Instituciones Culturales para el mejor y más cabal cumplimiento de los objetivos de este Convenio.
(2) „Kulturelle Einrichtungen“ im Sinne des Absatzes 1 sind insbesondere Unterrichtsanstalten, literarische, wissenschaftliche und künstlerische Institute oder Zentren, Film- und Musikarchive sowie Bibliotheken und Krankenhäuser.
(2) Entiéndese por “Instituciones Culturales“, para los fines señalados en el párrafo anterior, especialmente establecimientos de enseñanza, institutos o centros literarios, científicos, artísticos, cinematográficos y musicales, así como bibliotecas y hospitales.
(3) Die Hohen Vertragsparteien werden bemüht sein, insbesondere die Gründung deutsch-ecuadorianischer bzw. ecuadorianisch-deutscher Gesellschaften und anderer Organisationen, die der Vertiefung der kulturellen Beziehungen zwischen beiden Staaten dienen, zu fördern.
(3) Las Altas Partes Contratantes se esforzarán por propiciar de manera singular, la fundación de sociedades germano-ecuatorianas o ecuatoriano-germanas y otras organizaciones que contribuyan, a incrementar las relaciones culturales entre ambos países.

Artikel II

(1) Die Hohen Vertragsparteien werden bemüht sein, jede Erleichterung zum Austausch ihrer Natur- und Geisteswissenschaftler, Lehrer aller Schularten, Hochschullehrer und Lehrer an technischen Ausbildungsstätten und sonst auf kulturellem Gebiet tätigen Personen sowie von Studenten und Praktikanten zu gewähren.

Artículo II

(1) Las Altas Partes Contratantes se esforzarán por prestar toda clase de facilidades para el intercambio de sus hombres de ciencia y de letras, profesores de escuelas en general, profesores universitarios y profesores de planteles de enseñanza técnica especializada, y demás personas que actúen en el campo cultural, así como de los estudiantes y practicantes.
(2) Die Hohen Vertragsparteien werden ferner bemüht sein, durch Einladungen oder Beihilfen Besuche von Einzelpersonen oder Gruppen, die der engeren Gestaltung der kulturellen Beziehungen zwischen beiden Völkern dienen, zu fördern.
(2) Las Altas Partes Contratantes se esforzarán asimismo, mediante invitaciones o subsidios, en patrocinar visitas individuales o de grupos, que contribuyan a estrechar las relaciones culturales entre los dos pueblos.

Artikel III

Die Hohen Vertragsparteien werden bemüht sein, Studenten, die aus dem anderen Staat stammen, im Rahmen der geltenden Bestimmungen die Zulassung zu ihren Bildungseinrichtungen zu ermöglichen.

Artículo III

Las Altas Partes Contratantes se esforzarán por facilitar a los estudiantes originarios del otro país la admisión en sus centros de enseñanza, de acuerdo, con sus propias reglamentaciones vigentes.

Artikel IV

Die Hohen Vertragsparteien werden bestrebt sein, Stipendien zu gewähren und ihren Staatsangehörigen bei Vorliegen der Studienvoraussetzungen die Aufnahme und [1027] die Weiterführung von Studien im Hoheitsgebiet der anderen Vertragspartei und Staatsangehörigen der anderen Vertragspartei bei Vorliegen der Studienvoraussetzungen die Aufnahme und Weiterführung von Studien in ihrem eigenen Hoheitsgebiet zu ermöglichen.

Artículo IV

Las Altas Partes Contratantes procurarán otorgar becas y facilitar, una vez cumplidos los requisitos correspondientes, que sus nacionales puedan comenzar y continuar sus estudios en el territorio de la otra Parte Contratante, y que los nacionales de la otra Parte Contratante, cumplidos los requisitos correspondientes, puedan comenzar y continuar sus estudios en su territorio.

Artikel V

Die Hohen Vertragsparteien werden bemüht sein, die ihnen geeignet erscheinenden Maßnahmen zu ergreifen, damit die Lehrbücher ihrer Unterrichtsanstalten keine unrichtigen Darstellungen oder Beurteilungen der Geschichte, des Lebensstils und der Kultur des anderen Volkes enthalten.

Artículo V

Las Altas Partes Contratantes se esforzarán por tomar las medidas que juzguen más convenientes para evitar que los textos de enseñanza de sus establecimientos de enseñanza contengan referencias o apreciaciones inexactas sobre la historia, el estilo de vida y la cultura del otro pueblo.

Artikel VI

(1) Jede Hohe Vertragspartei wird bestrebt sein, das Erlernen der Sprache des anderen Staates im eigenen Staate zu fördern. Zu diesem Zweck wird die Regierung von Ecuador bestrebt sein, im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Deutschunterricht als Wahlfach in den Lehrplan der Höheren Unterrichtsanstalten einzuführen und außerdem den Deutschunterricht als Pflichtfach zum mindesten an den deutschen Schulen in Ecuador zuzulassen.

Artículo VI

(1) Cada una de las Altas Partes Contratantes procurará fomentar el estudio del idioma del otro país en el suyo propio. Para tal efecto el Gobierno del Ecuador procurará introducir, en la medida de sus posibilidades, el estudio del alemán como materia optativa en los programas secundarios y, además, permitir el estudio del alemán como materia obligatoria, por lo menos, en los colegios alemanes en el Ecuador.
(2) Die Regierung von Ecuador nimmt ferner in Aussicht, das Deutschstudium an den Universitäten und Hochschulen anzuregen und zu fördern.
(2) El Gobierno del Ecuador se propone asimismo estimular y fomentar el estudio del alemán en las Universidades e Institutos de Enseñanza Superior.
(3) Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland nimmt ihrerseits in Aussicht, im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Einführung von Dozenturen, Lektoraten und Lehraufträgen des Spanischen und der lateinamerikanischen Literatur zu fördern.
(3) El Gobierno de la República Federal de Alemania, por su parte, se propone fomentar, en la medida de sus posibilidades, creación de Docencias, Lectorados y Cátedras Auxiliares de Castellano y de Literatura latinoamericana.

Artikel VII

Die Hohen Vertragsparteien werden bestrebt sein, sich dabei zu unterstützen, in ihren Hoheitsgebieten eine bessere Kenntnis der Kultur, Geschichte und Lebensform beider Staaten zu vermitteln.

Artículo VII

Las Altas Partes Contratantes procurarán asociar sus esfuerzos para que, en sus respectivos territorios, se conozcan mejor la cultura, la historia y las formas de vida existentes en ambos países.
Zu diesem Zweck werden sie bestrebt sein,
Para cumplir con esta finalidad procurarán fomentar:
a) die Verbreitung von Büchern, Zeitschriften, Veröffentlichungen und Reproduktionen von Kunstwerken,
a) La difusión de libros, revistas, publicaciones y reproducciones de obras de arte,
b) Kunstausstellungen und Ausstellungen anderer Art,
b) Exposiciones de artes plásticas y de otro género,
c) Konzerte und künstlerische Darbietungen,
c) Conciertos y actos artísticos,
d) Vorträge,
d) Conferencias,
e) Theateraufführungen,
e) Representaciones teatrales,
f) Fernseh- und Rundfunkübertragungen, Filmvorführungen, Schallplatten- und Tonbandaufnahmen,
f) Emisiones de televisión y radio, proyecciones cinematográficas, grabaciones de discos y cintas magnetofónicas,
g) Sonderveranstaltungen kultureller Art zu fördern.
g) Actos especiales de carácter cultural.

Artikel VIII

Die Vertragsparteien werden bestrebt sein, den Betätigungen der kulturellen Einrichtungen der anderen Vertragspartei im eigenen Hoheitsgebiet die nachdrücklichste Unterstützung angedeihen zu lassen, insbesondere werden sie die Überführung von Bildern und anderen Ausstellungsgegenständen sowie die Einfuhr von Fernsehgeräten, Rundfunkgeräten, Schallplatten, Filmen, Büchern, Zeitschriften und Lehrmitteln, die aus einem der beiden Staaten stammen, nach Maßgabe ihrer geltenden Rechtsvorschriften zu erleichtern.

Artículo VIII

Las Altas Partes Contratantes procurarán prestar su más decidido apoyo a las actividades de las instituciones culturales de la otra Parte Contratante en su territorio, sobre todo en orden a facilitar, de acuerdo con sus disposiciones legales vigentes, el traslado de cuadros y otros objetos de exposición, así como la importación de aparatos de televisión, radio, discos, películas cinematográficas, libros, revistas y material didáctico, procedentes de cada uno de los dos países.

Artikel IX

(1) Die Hohen Vertragsparteien beschließen, als beratendes Gremium für die Durchführung dieses Abkommens einen Ständigen Gemischten Deutsch-Ecuadorianischen Ausschuß zu bilden, der aus zwei Abteilungen, einer deutschen am Sitz der Bundesregierung und einer ecuadorianischen mit Sitz in Quito, besteht. [1028]

Artículo IX

(1) Las Altas Partes Contratantes resuelven constituir como entidad asesora para el cumplimiento de este Convenio, una Comisión Mixta Permanente Germano-Ecuatoriana, que constará de dos secciones: una alemana, en la sede del Gobierno Federal y otra ecuatoriana con sede en Quito.
(2) Jede Abteilung besteht aus einem Vorsitzenden sowie zwei deutschen und zwei ecuadorianischen Mitgliedern. Der Vorsitzende der deutschen Abteilung ist deutscher, und der Vorsitzende der ecuadorianischen Abteilung ist ecuadorianischer Staatsangehöriger.
(2) Cada sección estará integrada por un presidente, dos miembros alemanes y dos ecuatorianos. El Presidente de la sección alemana será un ciudadano alemán y él Presidente de la sección ecuatoriana un ciudadano ecuatoriano.
(3) Die deutschen Vertreter, die Mitglieder der beiden Abteilungen des Ständigen Gemischten Ausschusses sind, werden vom Bundesminister des Auswärtigen im Benehmen mit den zuständigen Bundesministern und den Kultusministern der Länder der Bundesrepublik Deutschland ernannt.
(3) Los representantes alemanes, miembros de las dos secciones de la Comisión Mixta Permanente, serán nombrados por el Ministerio Federal de Relaciones Exteriores, de acuerdo con los Ministerios federales competentes y los Ministros de Educación de los Länder de la República Federal de Alemania.
(4) Die ecuadorianischen Vertreter werden vom Minister des Auswärtigen von Ecuador im Benehmen mit dem Erziehungsminister ernannt.
(4) Los representantes ecuatorianos serán designados por el Ministro de Relaciones Exteriores del Ecuador, de acuerdo con el Ministro de Educación Pública,
(5) Die beiden Abteilungen des Ständigen Gemischten Ausschusses treten nach Bedarf, mindestens aber alle zwei Jahre, zusammen. Der Ständige Gemischte Ausschuß ist ordnungsgemäß besetzt, wenn an den Sitzungen der einen Abteilung der Vorsitzende der anderen Abteilung oder ein von diesem zu bestimmendes Mitglied teilnimmt. Den Vorsitz führt jeweils der Abteilungsvorsitzende aus dem Staat, in dessen Hoheitsgebiet die Sitzung stattfindet. Der Ständige Gemischte Ausschuß und jede Abteilung des Ausschusses können Sachverständige als Berater hinzuziehen.
(5) Las dos secciones de la Comisión Mixta Permanente se reunirán tantas veces cuantas sean necesarias y, por lo menos, cada dos años. La Comisión Mixta Permanente estará debidamente integrada cuando asista a las sesiones de cualquiera de las dos secciones el presidente de la otra o uno de los miembros que éste designe. La presidencia ocupará, en cada caso, el presidente de la sección del país en cuyo territorio se celebrare la sesión. La Comisión Mixta Permanente y cada sección de ella puede contar con la asesoría de expertos, en calidad de Consejeros.

Artikel X

(1) Deutsche Staatsangehörige im Sinne dieses Abkommens sind Deutsche im Sinne des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland.

Artículo X

(1) Por nacionales alemanes se entenderá, para los fines de este Convenio, quienes tengan tal calidad dé acuerdo con la Ley Fundamental de la República Federal de Alemania.
(2) Ecuadorianische Staatsangehörige im Sinne dieses Abkommens sind Ecuadorianer im Sinne der Politischen Verfassung der Republik Ecuador.
(2) Por nacionales ecuatorianos se entenderá, para los fines de este Convenio, quienes tengan tal calidád dé acuerdo con la Constitución Política de la República del Ecuador.

Artikel XI

Dieses Abkommen gilt auch für das Land Berlin, sofern nicht die Regierung der Bundesrepublik Deutschland gegenüber der Regierung der Republik Ecuador innerhalb von drei Monaten nach Inkrafttreten des Abkommens eine gegenteilige Erklärung abgibt.

Artículo XI

Este Convenio se aplicará igualmente al “Land“ Berlín, en tanto que el Gobierno de la República Federal de Alemania no haga al Gobierno de la República del Ecuador una declaración en contrario, dentro del plazo de tres meses siguientes a la fecha de su vigencia.

Artikel XII

(1) Dieses Abkommen bedarf der Ratifikation; die Ratifikationsurkunden sollen sobald wie möglich in Quito ausgetauscht werden.

Artículo XII

(1) El presente Convenio queda sujeto a su ratificación; el canje de los instrumentos de ratificación se efectuará lo antes posible en la ciudad de Quito.
(2) Dieses Abkommen tritt dreißig Tage nach dem Austausch der Ratifikationsurkunden in Kraft.
(2) El presente Convenio entrará en vigor treinta días después del canje de los instrumentos de ratificación.
(3) Das Abkommen hat eine Geltungsdauer von fünf Jahren und verlängert sich auf unbegrenzte Zeit, sofern es nicht von einer Hohen Vertragspartei ein Jahr vor seinem Ablauf schriftlich gekündigt wird. Nach Ablauf von fünf Jahren kann das Abkommen jederzeit mit einer Frist von einhundertachtzig Tagen gekündigt werden.
(3) La validez del presente Convenio será de cinco años y se prolongará por tiempo indefinido, a menos que fuere denunciado, por escrito, por una de las Altas Partes Contratantes, un año antes de su expiración. Transcurridos cinco años, podrá denunciarse el Convenio en cualquier momento, con un plazo de ciento ochenta días.
GESCHEHEN zu Quito am 13. März 1969, in vier Urschriften, zwei in deutscher und zwei in spanischer Sprache, wobei jeder Wortlaut gleichermaßen verbindlich ist. HECHO en Quito, el 13 de marzo de 1969, en cuatro ejemplares originales, dos en alemán y dos en español, siendo cada texto igualmente válido.
Für die Bundesrepublik Deutschland:
Georg Graf zu Pappenheim
Por la República Federal de Alemania:
Georg Graf zu Pappenheim
Für die Republik Ecuador:
Rogelio Valdivieso Eguiguren
Por la República del Ecuador:
Rogelio Valdivieso Eguiguren