Kulturabkommen zwischen Deutschland und Indien

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Indien
Abkürzung:
Art: Völkerrechtlicher Vertrag
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie: Vereinbarung kultureller Zusammenarbeit
Fundstelle: Bundesgesetzblatt (Deutschland), Jahrgang 1969, Teil II, Nr. 60 (Tag der Ausgabe 3. September 1969), Seite 1713–1723
Fassung vom: 20. März 1969
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 19. August 1969
Inkrafttreten: 11. September 1969
Anmerkungen: zum Hören und Herunterladen:
(deutsch)
(english)
Vorerst wird nur der deutsche und der englische Text transkribiert. Es wird um Unterstützung bei der Transkription des Hindi-Textes gebeten.
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Commons
siehe auch Kulturabkommen
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]


[1713]

Bekanntmachung

Bekanntmachung über das Inkrafttreten des Kulturabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Indien
Vom 19. August 1969


In Neu-Delhi ist am 20. März 1969 ein Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Indien unterzeichnet worden.

Das Abkommen, das nach seinem Artikel 13 Abs. 2 am 11. September 1969 in Kraft tritt, wird nachstehend veröffentlicht.

Die Ratifikationsurkunden sind am 11. August 1969 in Bonn ausgetauscht worden.

Bonn, den 19. August 1969
Der Bundesminister des Auswärtigen
In Vertretung
Duckwitz


[1714]

Abkommen

Agreement

Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Indien
Cultural Agreement between Federal Republic of Germany and India
DIE BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND
und
INDIEN
FEDERAL REPUBLIC OF GERMANY
and
INDIA
IN DEM WUNSCH, in beiden Staaten durch freundschaftliche Zusammenarbeit und kulturellen Austausch das Verständnis für Kultur und Geistesleben des anderen Volkes sowie für seine Lebensform zu fördern, DESIRING to promote in either Country by means of friendly cooperation and cultural exchanges an understanding for the culture, intellectual activities, and ways of life of the people of the other Country,
SIND WIE FOLGT ÜBEREINGEKOMMEN: HAVE AGREED AS FOLLOWS;

Artikel 1

(1) Jede Vertragspartei wird bestrebt sein, kulturelle Einrichtungen der anderen Vertragspartei im Rahmen der geltenden Bestimmungen und unter von beiden Vertragsparteien zu vereinbarenden Bedingungen zuzulassen und zu fördern.

Article 1

(1) Each Contracting Party shall endeavour to admit and encourage cultural institutions of the other Contracting Party in accordance with applicable regulations and subject to conditions to be agreed upon by both Contracting Parties.
(2) Die Vertragsparteien werden bemüht sein, die Gründung und die Tätigkeit deutsch-indischer Gesellschaften und anderer Organisationen, die den Zielen dieses Abkommens dienen, zu fördern.
(2) The Contracting Parties shall endeavour to encourage the foundation and activities of Indo-German societies and other organisations serving the purposes of this Agreement.
(3) Kulturelle Einrichtungen im Sinne des Absatzes 1 sind insbesondere Schulen, wissenschaftliche und kulturelle Anstalten, Krankenhäuser, Bibliotheken, Film- und Musikarchive sowie die von beiden Staaten errichteten Kulturinstitute.
(3) “Cultural institutions“ within the meaning of paragraph 1 of this Article are, in particular, schools, scientific and cultural institutes, hospitals, libraries, film and music, archives, as well as the Cultural Centres established by either Country.

Artikel 2

(1) Die Vertragsparteien werden bemüht sein, den Austausch von Hochschullehrern, Lehrern aller Schularten, Wissenschaftlern und sonst auf kulturellem Gebiet tätigen Personen sowie von Studenten, Sportlern und Praktikanten zwischen ihren Staaten zu erleichtern und zu fördern.

Article 2

(1) The Contracting Parties shall endeavour to facilitate and encourage the exchange between their respective countries of university teachers, teachers for all types of schools, scientists, scholars, and other persons active in cultural fields, as well as of students, sportsmen and trainees.
(2) Die Vertragsparteien werden bemüht sein, durch Einladungen oder Beihilfen Besuche von Einzelpersonen oder Gruppen zum Zwecke des Ausbaues der kulturellen Zusammenarbeit zu fördern. [1716]
(2) The Contracting Parties shall endeavour by invitations or grants to encourage visits of individuals or groups, for the purpose of developing cultural cooperation.

Artikel 3

(1) Jede Vertragspartei wird bemüht sein, Studenten, die Staatsangehörige der anderen Vertragspartei sind, im Rahmen der geltenden Bestimmungen die Zulassung zu ihren Bildungseinrichtungen zu ermöglichen.

Article 3

(1) Each Contracting Party shall endeavour in accordance with applicable regulations to enable students who are nationals of the other Contracting Party to obtain admission to the first Contracting Party’s educational institutions.
(2) Jede Vertragspartei wird bemüht sein, Vereinbarungen darüber zu ermöglichen, inwieweit und unter welchen Bedingungen im Hoheitsgebiet der einen Vertragspartei erlangte akademische Grade und Hochschulzeugnisse den im Hoheitsgebiet der anderen Vertragspartei erlangten entsprechenden Graden und Hochschulzeugnissen für akademische Zwecke als gleichwertig anerkannt werden können.
(2) Each Contracting Party shall endeavour to agree to what extent and on what conditions academic degrees, university and college certificates obtained in the territory of the other Contracting Party can be recognized as equivalent, for academic purposes, to the corresponding degrees and certificates obtained in its own territory.

Artikel 4

Jede Vertragspartei wird bemüht sein, Stipendien zu gewähren und ihren Staatsangehörigen bei Vorliegen der Studienvoraussetzungen die Aufnahme oder die Weiterführung von Studien im Hoheitsgebiet der anderen Vertragspartei und Staatsangehörigen der anderen Vertragspartei bei Vorliegen der Studienvoraussetzungen die Aufnahme oder Weiterführung von Studien in ihrem eigenen Hoheitsgebiet zu ermöglichen.

Article 4

Each Contracting Party shall endeavour to provide scholarships and to enable its own nationals who satisfy the relevant requirements, to take up or continue studies in the territory of the other Contracting Party, and to enable nationals of the other Contracting Party who satisfy the relevant requirements, to take up or continue studies in its own territory.

Artikel 5

Die Vertragsparteien werden bestrebt sein, dafür zu sorgen, daß die Lehrbücher ihrer Anstalten und die amtlichen Veröffentlichungen keine falschen Darstellungen über das Land der anderen Vertragspartei enthalten.

Article 5

The Contracting Parties shall endeavour to ensure that textbooks in their institutions as well as official informative publications do not contain any errors or misrepresentations about the country of the other Contracting Party.

Artikel 6

Jede Vertragspartei wird bestrebt sein, das Erlernen der Sprache der anderen Vertragspartei im Rahmen des Möglichen zu fördern. [1718]

Article 6

Each Contracting Party shall endeavour to encourage within the scope of its possibilities, the study of the language of the other Contracting Party.

Artikel 7

Die Vertragsparteien werden bemüht sein, sich dabei zu unterstützen, in ihrem Hoheitsgebiet eine bessere Kenntnis von der Kultur und den Lebensformen im Hoheitsgebiet der anderen Vertragspartei zu vermitteln; sie werden insbesondere bestrebt sein,

Article 7

The Contracting Parties shall endeavour to assist each other in propagating in their respective territories a better knowledge of the culture and ways of life prevailing in the territory of the other Contracting Party, and, in particular, to encourage
a) die Verbreitung von Büchern, Zeitschriften, Veröffentlichungen und Reproduktionen von Kunstwerken,
a) the distribution of books, periodicals, publications, and reproductions of works of art,
b) Kunst- und andere Ausstellungen,
b) art and other exhibitions,
c) Konzerte und künstlerische Darbietungen,
c) concerts and artistic performances,
d) Vorträge,
d) lectures,
e) Theateraufführungen,
e) theatrical performances,
f) Rundfunk- und Fernsehübertragungen, Filmvorführungen, Schallplatten- und Tonbandaufnahmen,
f) radio broadcasts, television transmissions, the showing of films, the production of gramophone records and tape recordings,
g) Sportveranstaltungen,
g) sports events,
h) Sonderveranstaltungen
h) special events.
zu fördern.

Artikel 8

Jede Vertragspartei wird bemüht sein, den Staatsangehörigen der anderen Vertragspartei, die im Rahmen dieses Abkommens das fremde Hoheitsgebiet besuchen wollen, Einreise und Aufenthalt im Rahmen der geltenden Bestimmungen zu erleichtern.

Article 8

Each Contracting Party shall endeavour to grant facilities to citizens of the other Contracting Party desirous of visiting their territory within the framework of this Agreement, for their entry and stay in accordance with prevalent regulations.

Artikel 9

Jede Vertragspartei wird bemüht sein, die Einfuhr des für die Zwecke dieses Abkommens erforderlichen Materials, z. B. die Einfuhr von Bildern und anderen Ausstellungsgegenständen, Büchern, Zeitschriften, Lehr- und Lernmitteln, Filmen, Vorführapparaten und Schallplatten, in ihr Hoheitsgebiet aus dem Hoheitsgebiet der anderen Vertragspartei nach Maßgabe ihrer gesetzlichen Bestimmungen in jeder Weise zu fördern.

Article 9

Each Contracting Party shall endeavour, subject to its legislative provisions, to encourage in every way the importation into its own territory from the territory of the other Contracting Party of such articles e.g. pictures and other exhibition objects, books, periodicals, teaching aids, films, film projectors and gramophone records, as are required for the purposes of this Agreement.

Artikel 10

Jede Vertragspartei wird nach besten Kräften dazu beitragen, die aus der Durchführung dieses Abkommens entstehenden finanziellen Probleme zu lösen. Die Autorenhonorare und Einkünfte aus Aufführungsrechten sind zahlbar in konvertibler oder nicht konvertibler Landeswährung entsprechend den behördlichen Vorschriften jedes Landes. [1720]

Article 10

Each Contracting Party shall endeavour its utmost to solve the financial problems arising in connection with the execution of this Agreement. The honoraria and royalties to be paid to authors of accruing from the rights granted to hold performances are payable in convertible or non-convertible local currency according to official regulations in force in each country.

Artikel 11

(1) Zur Erteilung von Anregungen und Empfehlungen und zur Beratung der Vertragsparteien wird ein aus sechs Mitgliedern bestehender ständiger deutsch-indischer Ausschuß gebildet.

Article 11

(1) For the purpose of making suggestions and recommendations as well as advising the Contracting Parties, a Permanent Indo-German Committee shall be set up, consisting of six members.
(2) Die drei deutschen Mitglieder werden vom Bundesminister des Auswärtigen im Benehmen mit den beteiligten Bundesministern und den Kultusministern der Länder der Bundesrepublik Deutschland, die drei indischen Mitglieder werden von der indischen Regierung ernannt.
(2) The three German members shall be appointed by the German Federal Minister of Foreign Affairs in consultation with other Federal Ministers concerned and the Ministers of Education of the Laender of the Federal Republic of Germany, and the three Indian members shall be appointed by the Government of India.
(3) Der ständige Ausschuß tritt nach Bedarf, mindestens aber einmal im Jahr, abwechselnd in der Bundesrepublik Deutschland und in Indien zusammen. Den Vorsitz führt ein Mitglied des Landes, in dessen Hoheitsgebiet die Sitzung stattfindet.
(3) The Permanent Committee will meet as required but at least once every year, alternately in the Federal Republic of Germany and in India. The Chairman will be a representative of the country in whose territory the meeting takes place.
(4) Aufgabe des Ausschusses ist es,
(4) The objects of the Committee will be:
a) die Wirkungsweise des Abkommens regelmäßig zu überprüfen;
a) to keep under periodical review the working of the Agreement,
b) die betreffenden Regierungen zu beraten, wie das Abkommen im einzelnen durchzuführen ist; und
b) to advise the Governments concerned on the detailed manner of carrying out the Agreement; and
c) die betreuenden Regierungen ganz allgemein zu beraten, wie die Wirkungsweise des Abkommens verbessert werden kann.
c) generally to advise the Governments concerned as to the manner in which the working of the Agreement may be improved upon.
(5) Der ständige Ausschuß kann zu seinen Sitzungen Sachverständige als Berater hinzuziehen.
(5) The Permanent Committee may invite experts to attend meetings in an advisory capacity.

Artikel 12

Dieses Abkommen gilt auch für das Land Berlin, sofern nicht die Regierung der Bundesrepublik Deutschland gegenüber der Regierung von Indien innerhalb von drei Monaten nach Inkrafttreten des Abkommens eine gegenteilige Erklärung abgibt.

Article 12

This Agreement shall also apply to Land Berlin, provided that the Government of the Federal Republic of Germany has not made a contrary declaration to the Government of India within three months from the date of entry into force of this Agreement.

Artikel 13

(1) Dieses Abkommen bedarf der Ratifikation; die Ratifikationsurkunden sollen sobald wie möglich in Bonn ausgetauscht werden.

Article 13

(1) This Agreement is subject to ratification; the instruments of ratification shall be exchanged at Bonn as soon as possible.
(2) Dieses Abkommen tritt einen Monat nach Austausch der Ratifikationsurkunden in Kraft.
(2) This Agreement shall enter into force one month after the exchange of the instruments of ratification.
(3) Dieses Abkommen kann nach Ablauf von fünf Jahren nach seinem Inkrafttreten jederzeit schriftlich gekündigt werden; es tritt sechs Monate nach seiner Kündigung außer Kraft. [1722]
(3) This Agreement may be terminated in writing at any time after the expiry of a period of five years from its entry into force; it shall expire six months after such notice of termination.
GESCHEHEN zu New Delhi am zwanzigsten Tag des Monats März eintausend neunhundert und neunundsechzig, entsprechend dem neunundzwanzigsten Tag des Monats Phalguna des Saka-Jahres eintausend achthundert und neunzig, in sechs Urschriften, je zwei in Deutsch, Hindi und Englisch, wobei jeder Wortlaut gleichermaßen verbindlich ist. Bei Meinungsverschiedenheiten über die Auslegung des Abkommens ist der englische Wortlaut maßgebend. DONE at New Delhi on the Twentieth Day of March, One thousand nine hundred and sixtynine, corresponding to the Twentyninth Day of Phalguna of the Saka year One thousand eight hundred and ninety, in six originals, two each in the German, Hindi and English languages, each text being equally authentic. In the event of differences regarding the interpretation of this Agreement, the English text shall prevail.
Für die Bundesrepublik Deutschland:
G. F. Duckwitz
For the Federal Republic of Germany:
G. F. Duckwitz
Staatssekretär des Auswärtigen Amts Secretary of State,
Federal Ministry of External Affairs.
Für Indien:
S. Chakravarti
For India:
S. Chakravarti
Staatssekretär,
Ministerium für Erziehung und Jugendfragen
Secretary,
Ministry of Education & Youth Services.