Kulturabkommen zwischen Deutschland und Norwegen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Norwegen
Abkürzung:
Art: Völkerrechtlicher Vertrag
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie: Vereinbarung kultureller Zusammenarbeit
Fundstelle: Bundesgesetzblatt (Deutschland), Jahrgang 1957, Teil II, Nr. 3 (Tag der Ausgabe 1. März 1957), Seite 28–29
Fassung vom: 29. Mai 1956
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 25. Februar 1957
Inkrafttreten: 9. März 1957
Anmerkungen: zum Hören und Herunterladen:
(deutsch)
(norsk bokmål)
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Commons
siehe auch Kulturabkommen
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]


[28]

Bekanntmachung

Bekanntmachung zu dem Kulturabkommen vom 29. Mai 1956 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Norwegen.
Vom 25. Februar 1957.


In Oslo ist am 29. Mai 1956 ein Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Norwegen unterzeichnet worden.

Das Abkommen, das nachstehend veröffentlicht wird, tritt nach seinem Artikel 7 am 9. März 1957 in Kraft. Die Ratifikationsurkunden sind am 9. Februar 1957 ausgetauscht worden.

Bonn, den 25. Februar 1957.
Der Bundesminister des Auswärtigen
In Vertretung des Staatssekretärs
Frhr. v. Welck



Abkommen

Avtale

Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Norwegen
Kulturavtale mellom Kongeriket Norge og Forbundsrepublikken Tyskland
Die Bundesrepublik Deutschland
und
das Königreich Norwegen
Kongeriket Norge
og
Forbundsrepublikken Tyskland,
von dem Wunsche beseelt, ein Abkommen zu schließen, das durch Zusammenarbeit und Austausch auf kulturellem Gebiet das gegenseitige Verständnis zwischen den beiden Völkern fördern soll, som önsker å slutte en avtale for å fremme den gjensidige forståelse mellom de to folk ved samarbeid og utveksling på det kulturelle område,
haben zu diesem Zweck Bevollmächtigte ernannt, die nach Austausch ihrer in guter und gehöriger Form befundenen Vollmachten wie folgt übereingekommen sind: har i dette öyemed oppnevnt befullmektigede, som etter utveksling av behörige fullmakter er blitt enige om fölgende:

Artikel 1

Die Vertragsparteien werden soweit wie möglich die Beziehungen der beiden Länder auf dem Gebiet der Wissenschaft, der Literatur, der Kunst und des Schul- und Hochschulwesens, sowie das gegenseitige Verständnis für die Institutionen und das soziale Leben des anderen Landes fördern.

Artikkel 1.

De kontraherende parter vil i störst mulig utstrekning fremme forbindelsene mellom de to land når det gjelder vitenskap, litteratur, kunst, skolevesen og universitetsliv, og likeledes den gjensidige forståelse for det annet lands institusjoner og samfunnsliv.

Artikel 2

Im Hinblick auf die zu erreichenden Ziele, wie sie in Artikel 1 angeführt sind, werden die Vertragsparteien, wenn möglich durch Erteilung von Stipendien, den Austausch von Vertretern von Institutionen und Organisationen wissenschaftlicher, unterrichtlicher und kultureller Art fördern. Sie werden bemüht sein, sich gegenseitig dabei zu unterstützen, ihren Völkern die Kenntnis der Kulturgüter des anderen Landes zu vermitteln.

Artikkel 2.

Med sikte på å nå de mål som er nevnt i artikkel 1, vil de kontraherende parter, om mulig ved å yde stipendier, fremme utvekslingen av representanter for institusjoner og organisasjoner av vitenskapelig, undervisningsmessig og kulturell art. De vil likeledes söke å yde hverandre gjensidig stötte når det gjelder å formidle kjennskapet hos de to folk til det annet lands kulturgoder.

Artikel 3

Die Vertragsparteien setzen sich im Rahmen der für sie geltenden Rechtsvorschriften dafür ein, daß die in ihrem Land veröffentlichten Schulbücher keine Unrichtigkeiten über Geschichte und Lebensformen des anderen Landes enthalten. [29]

Artikkel 3.

De kontraherende parter vil innenfor rammen av gjeldende forskrifter gå inn for å hindre at skoleböker som utkommer i det ene land inneholder uriktige opplysninger om det annet lands historie og levemåte.

Artikel 4

Zum Zwecke der Durchführung des vorliegenden Abkommens wird eine aus sechs Mitgliedern bestehende Ständige Gemischte Kommission eingesetzt werden. Diese Kommission wird aus zwei Abteilungen bestehen, und zwar eine aus deutschen Mitgliedern mit ihrem Sitz in Bonn und eine aus norwegischen Mitgliedern mit ihrem Sitz in Oslo. Jede Abteilung besteht aus drei Mitgliedern. Sie werden für die Bundesrepublik Deutschland vom Bundesminister des Auswärtigen im Benehmen mit den beteiligten Bundesministern und den Kultusministern der Länder, für Norwegen vom Ministerium des Äußern im Benehmen mit dem Kultusministerium ernannt.

Artikkel 4.

For å gjennomföre denne avtale vil det bli nedsatt en fast blandet kommisjon på seks medlemmer. Denne kommisjon vil omfatte to avdelinger, hvorav den ene vil bestå av norske medlemmer og ha sitt sete i Oslo, og den annen vil bestå av tyske medlemmer og ha sitt sete i Bonn. Hver avdeling vil bestå av tre medlemmer. Disse oppnevnes for Forbundsrepublikken Tysklands vedkommende av utenriksministeren i samråd med forbundsregjeringens övrige medlemmer og de respektive “Länder“s kulturministre, for Norges vedkommende av Utenriksdepartementet i samråd med Kirke- og undervisningsdepartementet.
Die Ständige Gemischte Kommission wird, so oft sich die Notwendigkeit hierfür ergibt, mindestens aber einmal im Jahr, und zwar abwechselnd in der Bundesrepublik Deutschland und in Norwegen zusammentreten. Der Vorsitz wird von einem Mitglied der Kommission, das das Land vertritt, wo die Sitzung stattfindet, geführt. Der Botschafter der anderen Vertragspartei oder dessen Vertreter kann eingeladen werden, den Sitzungen der Kommission beizuwohnen.
Den faste blandede kommisjon skal tre sammen så ofte som det anses nödvendig og minst én gang i året, skiftevis i Norge og Forbundsrepublikken Tyskland. Formannsvervet skal innehas av et kommisjonsmedlem, som representerer det land hvor mötet holdes. Den annen kontraherende parts sendemann eller dennes representant kan innbys til å delta i kommisjonens forhandlinger.
Die Ständige Gemischte Kommission wird berechtigt sein, aus jedem Land Sachverständige als Berater der Kommission heranzuziehen.
Den faste blandede kommisjon har adgang til å supplere seg med eksperter i egenskap av rådgivere fra hvert av landene.

Artikel 5

In diesem Abkommen bedeutet „Land“ auf deutscher Seite die Bundesrepublik Deutschland, auf norwegischer Seite das Königreich Norwegen.

Artikkel 5.

I denne avtale betegner “land“ på norsk side Kongeriket Norge, på tysk side Forbundsrepublikken Tyskland.

Artikel 6

Das Abkommen gilt auch für das Land Berlin, sofern nicht die Regierung der Bundesrepublik Deutschland gegenüber der königlich norwegischen Regierung innerhalb von 3 Monaten nach Inkrafttreten des Abkommens eine gegenteilige Erklärung abgibt.

Artikkel 6.

Avtalen gjelder også for “Land Berlin“, forutsatt at ikke Forbundsrepublikken Tysklands regjering overfor den kongelige norske regjering innen tre måneder etter avtalens ikrafttredelse har avgitt erklæring om det motsatte.

Artikel 7

Das vorliegende Abkommen bedarf der Ratifizierung. Die Ratifikationsurkunden sollen in Bonn ausgetauscht werden.

Artikkel 7.

Denne avtale skal ratifiseres. Ratifikasjonsdokumentene skal utveksles i Bonn.
Dieses Abkommen tritt einen Monat nach Austausch der Ratifikationsurkunden in Kraft und kann jeweils nach Ablauf von 5 Jahren von einer der Vertragsparteien mit einer Frist von 6 Monaten gekündigt werden.
Avtalen trer i kraft en måned etter at utvekslingen av ratifikasjonsdokumentene har funnet sted og kan ved utlöpet av en periode av fem år til enhver tid oppsies av den ene eller den annen av de kontraherende parter med seks måneders varsel.
ZU URKUND DESSEN haben die Unterzeichneten Bevollmächtigten dieses Abkommen unterschrieben und mit ihren Siegeln versehen. TIL BEKREFTELSE HERAV har undertegnede befullmektigede underskrevet nærværende avtale og forsynt den med sine segl.
GESCHEHEN zu Oslo am 29. Mai 1956 in zwei Urschriften, jede in deutscher und norwegischer Sprache, wobei jeder Wortlaut gleichermaßen verbindlich ist. UTFERDIGET i Oslo 29. mai 1956 i to eksemplarer på norsk og tysk, idet begge tekster har samme gyldighet.


Für die Bundesrepublik Deutschland
gezeichnet:
von Brentano
For Kongeriket Norge
undert:
Halvard Lange


Für das Königreich Norwegen
gezeichnet:
Halvard Lange
For Forbundsrepublikken Tyskland
undert:
von Brentano