MKL1888:Abbot

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Vorheriger
Abblatten
Nächster
Abbotsford
Wikisource-logo.svg

Wikisource-Seite: [[{{{Wikisource}}}]]

Wiktionary small.svg
Wiktionary-Eintrag:
Seite mit dem Stichwort „Abbot“ in Meyers Konversations-Lexikon

Originalseite(n)
17

fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Empfohlene Zitierweise
Abbot. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1888–1889, Bd. 1, S. 17. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=MKL1888:Abbot&oldid=- (Version vom 17.09.2014)

Abbot (spr. äbb-), 1) George, engl. Prälat, geb. 1562 zu Guilford, seit 1610 Erzbischof von Canterbury, bemühte sich 1608, eine Vereinigung der schottischen Episkopalkirche mit der englischen zu stande zu bringen. A. starb 5. Aug. 1633 in Croydon.

2) Robert, geb. 1560, Bruder des vorigen, Bischof von Salisbury, stand in hoher Gunst bei Jakob I., starb 2. März 1617. Er schrieb: „De suprema potestate regia“ (Lond. 1616), eine beredte Apologie der königlichen Gewalt im Sinn der Stuartschen Auffassung.

3) Charles, Lord Colchester, s. Colchester.