MKL1888:Neumeister

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Seite mit dem Stichwort „Neumeister“ in Meyers Konversations-Lexikon
Band 12 (1888), Seite 92
Wikisource-logo.svg Wikisource-Seite: Erdmann Neumeister
Wikipedia-logo-v2.svg Wikipedia-Artikel: Erdmann Neumeister
Wiktionary small.svg Wiktionary-Eintrag:
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Indexseite
Empfohlene Zitierweise
Neumeister. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1885–1890, Band 12, Seite 92. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/wiki/MKL1888:Neumeister (Version vom 11.04.2021)

[92] Neumeister, Erdmann, geistlicher Liederdichter, geb. 12. Mai 1671 zu Üchteritz bei Weißenfels, war seit 1715 Hauptpastor an der St. Johanniskirche zu Hamburg, wo er 18. Aug. 1756 starb. N. nahm an den pietistischen und unionistischen Streitigkeiten seiner Zeit in unduldsamem Geist Anteil. Seine geistlichen Lieder erschienen unter den Titeln: „Geistliche Kantaten“ (Halle 1705); „Evangelischer Nachklang“ (Hamb. 1718); „Fünffache Kirchenandachten“ (Leipz. 1716–25, 2 Bde.); „Psalmen, Lobgesänge und geistliche Lieder“ (Hamb. 1755) und „Poetische Gedenksprüche“ (das. 1754).