MKL1888:Perusīnische Inschrift

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Vorheriger
Perusilber
Wikisource-logo.svg

Wikisource-Seite: Epigraphik

Tango style Wikipedia Icon.svg
Wikipedia-Artikel: Cippus Perusinus (en)
Wiktionary small.svg
Wiktionary-Eintrag:
Seite mit dem Stichwort „Perusīnische Inschrift“ in Meyers Konversations-Lexikon

Originalseite(n)
896

korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Empfohlene Zitierweise
Perusīnische Inschrift. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1888–1889, Bd. 12, S. 896. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=MKL1888:Perus%C4%ABnische_Inschrift&oldid=- (Version vom 11.10.2014)

Perusīnische Inschrift, die größte bis jetzt bekannte etruskische Inschrift, wurde 1822 auf einem Steinpfeiler zu Perugia entdeckt und gehört ihrer Schriftart nach in die jüngere Zeit der etruskischen Kunst (s. Etrurien, S. 889).