MKL1888:Polychromographie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Vorheriger
Polychromīe
Wikisource-logo.svg

Wikisource-Seite: [[{{{Wikisource}}}]]

Tango style Wikipedia Icon.svg
Wikipedia-Artikel:
Wiktionary small.svg
Wiktionary-Eintrag:
Seite mit dem Stichwort „Polychromographie“ in Meyers Konversations-Lexikon

Originalseite(n)
204

korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Empfohlene Zitierweise
Polychromographie. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1888–1889, Bd. 13, S. 204. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=MKL1888:Polychromographie&oldid=2246518 (Version vom 03.10.2014)

Polychromographie (griech.), die Kunst, auf der Buchdruck- oder Steindruckpresse oder einem eigens hierfür konstruierten Apparat bildliche Darstellungen in einer größern Anzahl Farben auf einmal und ohne großen Zeitaufwand zu drucken. Obgleich man sich mit derselben schon lange eifrig beschäftigt und bei den vielfachen Versuchen auch ganz beachtenswerte Resultate erzielt hat, so haben sich diese, selbst einschließlich des Stenochromie (s. d.) genannten Verfahrens, doch bis jetzt noch nicht als für die tägliche Geschäftspraxis verwertbar erwiesen.