Max Dauthendey

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max Dauthendey
Max Dauthendey
[[Bild:|220px]]
'
* 25. Juli 1867 in Würzburg
† 29. August 1918 in Malang auf Java
deutscher Dichter und Maler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118678973
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke
Liste Siehe auch die bei Wikisource verfügbaren Texte in der Kategorie Max Dauthendey.

Werke[Bearbeiten]

  • Lingam. Zwölf asiatische Novellen. München: Albert Langen, 1909 Google-USA*
  • Die Spielereien einer Kaiserin. München: Albert Langen, 1910 Google-USA*
  • Raubmenschen. München: Albert Langen, 1911 Google-USA*
  • Das Schönste von Max Dauthendey. Ausgewählt und eingeleitet von Walter von Molo. München: Albert Langen, 1919 Internet Archive = Google-USA*
  • Das Märchenbriefbuch der heiligen Nächte im Javanerlande. München: Albert Langen, 1921 Google-USA*

Sekundärliteratur[Bearbeiten]