Nur vorsichtig!

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Nur vorsichtig!
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 36, S. 568
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1866
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Blätter und Blüthen. Erinnerungen vom Kriegsschauplatze.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[568] Nur vorsichtig! In dem Reitergefecht bei Prerau in Mähren am 14. Juli, in welchem zwei Schwadronen des dritten sächsischen Reiterregiments drei Schwadronen preußische (rothe) Husaren zurückwarfen und dabei dreißig Pferde erbeuteten, bekam der sächsische Reiter Wetzel von einem Husaren einen sehr kräftigen Hieb in’s Genick. Wetzel fuhr wie ein Eber auf und indem er dem Husaren einen Hieb über das Gesicht versetzte, daß er sofort vom Pferde sank, rief er zornig: „Na, da paß doch auf, wo Du hin haust.“