Otto Hunziker

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Otto Hunziker
[[Bild:|220px|Otto Hunziker]]
[[Bild:|220px]]
Otto Hunziker
* 13. August 1841 in Zürich
† 23. Mai 1909 in Kilchberg
schweizerischer Theologe, Pädagoge und Politiker
Pestalozzi-Forscher; Professor in Zürich; Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117070181
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Kurzbiografie[Bearbeiten]

1867–1871 Pfarrer in Unterstrass, 1870 Religionslehrer am Gymnasium, 1872 Geschichtslehrer an der Industrieschule (1874 Rektor), 1872 bis 1878 Parlamentsmitglied im Kanton Zürich, 1875 Promotion zum Dr. phil. an der Univ. Zürich, 1879 Privatdozent, Lehrer für Pädagogik am Seminar in Küssnacht, 1886–1907 Privatdozent am Eidgenössischen Polytechnikum in Zürich, 1890–91 zugleich Prof. für Pädagogik an der Univ. Zürich.

Werke[Bearbeiten]

Als Bearbeiter:

  • Geschichte der Schweizerischen gemeinnützigen Gesellschaft 1810-1910 : von d. Ges. hrsg. zur Feier ihres 100jähr. Bestehens ; im Auftr. d. Ges. bearb. bis 1896 / O. Hunziker. Erg. bis zum Zentenarjahr von R. Wachter, Zürcher & Furrer, Zürich 1910
  • Heinrich Pestalozzi: Vorträge, Reden u. Aufsätze ; Zur 100. Wiederkehr von Pestalozzis Todestag / ges. u. mit e. Einf. vers. von Rudolf Hunziker, Stadtbibliothek, Winterthur 1926 (=Neujahrsblatt der Stadtbibliothek Winterthur ; 261 = Der neuen Serie Stück 11. 1927) [auch: Schultheß, Zürich 1927]

Als Herausgeber:

  • Geschichte der schweizerischen Volksschule in gedrängter Darstellung mit Lebensabrissen der bedeutenderen Schulmänner und um das schweizerische Schulwesen besonders verdienter Personen bis zur Gegenwart, 3 Bände, Schulthess, Zürich 1881–1882, Bd. 1–3 Internet Archive = Google-USA* = Harvard-USA*
  • Schweizerischen Schularchiv, Bde. 7 u. 8, Orell Füssli, Zürich 1886/87
  • mit den Beilagen:
    • Pestalozzi-Blätter
    • Die gewerbliche Fortbildungsschule : Blätter zur Förderung der Interessen derselben wie in der Schweiz, hrsg. mit Friedrich Graberg seit 1884
    • Organ der Schweizerischen Schulausstellung in Zürich

Aufsätze (Auswahl):

  • Ueber Bestrebungen für das Fortbildungsschulwesen in Deutschland. In: Schweizerische Zeitschrift für Gemeinnützigkeit 15 (1876), S. 114-208
  • Ein Brief Pestallozi's an K. v. Bonstetten aus dem Jahre 1801. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Deutsche Erziehungs- und Schulgeschichte 6 (1896) 1, S. 17-19
  • Bodmer als Vater der Jünglinge. In: Johann Jakob Bodmer : Denkschrift zum CC. Geburtstag (19. Juli 1898) / veranl. vom Lesezirkel Hottingen u. hrsg. von der Stiftung von Schnyder von Wartensee, Müller, Zürich 1900, S. 79–114 Google-USA* = Internet Archive
  • Ein aargauisches Lehrlingsgesetz. In: Schweizerische Blätter für Wirtschafts- und Sozialpolitik 15 (1907) 4

Zahlreiche weitere Aufsätze in den von ihm (mit) herausgegebenen Publikationen sowie in der Schweizerischen Zeitschrift für Gemeinnützigkeit.

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Aufzeichnungen unseres Vaters Karl Hunziker-Schinz von Bern und Aarau / als Manuskr. hrsg. von Otto Hunziker, 1906 ULB Düsseldorf

Literatur[Bearbeiten]

  • Zum Andenken an Professor Dr. Otto Hunzinger von Aarau, Bern und Zürich. Geboren am 13. August 1841. Gestorben am 23. Mai 1909 / [Hrsg. von seinem Sohn Karl] Rudolf Hunziker [1870-1946], Ziegler, Winterthur, 1910 [mit Porträt]

Links[Bearbeiten]