Paul Steiner (Archäologe)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul Steiner
[[Bild:|220px|Paul Steiner (Archäologe)]]
[[Bild:|220px]]
* 21. August 1876 in Xanten
† 12. April 1944 in Bad Godesberg
deutscher Provinzialrömischer Archäologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 142890839
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Dona militaria oder die militärischen Auszeichnungen der Römer. Bonn 1904 (Dissertation)
  • Römische Villen im Treverer Gebiet. Heft 1: Die Villa von Bollendorf. Trier 1922
  • Römische Landhäuser (villae) im Trierer Bezirk. Berlin 1923
  • Signacula publice laterculis impressa. Berlin 1933 (Corpus inscriptionum Latinarum. 13,6)

Aufsätze[Bearbeiten]

  • Ein römischer Legionsziegelofen bei Xanten. I. Bericht über die Aufdeckung und die Funde. In: Bonner Jahrbücher. Band 110 (1903), S. 70–85 Michigan-USA*
  • Fund eines römischen Skelett- und eines Plattengrabes unweit des Fürstenberges bei Xanten. In: Bonner Jahrbücher. Band 110 (1903), S. 361–363 Michigan-USA*
  • Die dona militaria. In: Bonner Jahrbücher. Band 114/115 (1906), S. 1–99 IA = Google-USA*
  • Zwei Reliefs an der Panagia Gorgopiko in Athen. In: Bonner Jahrbücher. Band 114/115 (1906), S. 454–459 IA = Google-USA*
  • Ziegelstempel von Vetera castra. In: Bonner Jahrbücher. Band 118 (1909), S. 246–256 Michigan-USA*
  • Moselübergang und Gründung Triers. In: Trierer Zeitschrift. Band 1 (1926), S. 125–131
  • Die Anfänge Xantens. Die Schicksale des Xantener Gebietes in ältester Zeit. In: 700 Jahre Stadt Xanten. Ein Heimatbuch zur Erinnerung an das 700-jährige Bestehen der Stadt. Xanten 1928, S. 18–51