Paul Zech

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Zech
[[Bild:|220px|Paul Zech]]
[[Bild:|220px]]
Timm Borah (Pseudonym)
* 19. Februar 1881 in Briesen (Westpreußen, heute: Wąbrzeźno/Polen)
† 7. September 1946 in Buenos Aires/Argentinien
deutscher Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118636278
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

Chronologische Liste. Zählung nach Beate Mnich, in: Gero von Wilpert / Adolf Gühring, Erstausgaben deutscher Dichtung – Eine Bibliographie zur deutschen Literatur 1600–1990, 2. Auflg. S. 1673–1676, Stuttgart: Kröner 1992

  • 1. Das schwarze Revier. [Gedichte.] 28 S. Elberfeld (Priv.-Dr.; 100 Ex.) 1909
  • 2. Waldpastelle. Sechs Gedichte. 4 Blätter Berlin-Wilmersdorf: Meyer (= Lyrische Flugblätter) (500 Ex.) 1910 Internet Archive, Illinois-USA*, Princeton-USA*
  • 3. (Mitverfasser) C. Grunewald, L. Fahrenkrog, J. A. Vetter, P. Z.: Das frühe Geläut. Gedichte. 14 S. Berlin-Wilmersdorf: Meyer 1910 Internet Archive=Princeton-USA*
  • 4. Rainer Maria Rilke. 67 S. Berlin: Borngräber (= Der moderne Dichter 2) [1912] Internet Archive=California-USA*
  • 5. Schollenbruch. Gedichte. 64 S. Berlin-Wilmersdorf: Meyer (400 Ex.) 1912 Internet Archive, Illinois-USA*, Princeton-USA*
  • 6. (Mitherausgeber) Das neue Pathos. Herausgeber H. Ehrenbaum-Degele, R. R. Schmidt, L. Meidner [dieser nur Jg. 1, H. 1, 2] und P. Z. Jg. 1913/141 8°, 4° und 2° Berlin: Tieffenbach 1913–1920
  • 7. Das schwarze Revier. 15 S. Berlin-Wilmersdorf: Meyer (= Lyrische Flugblätter) [1913] (Überarb. Neuausg. v. Nr. 1) Internet Archive=Illinois-USA*=Illinois-USA*
  • 8. Die Sonette aus dem Exil. 14 S. 4° Berlin: Officina Serpentis (57 Ex.) [1913]
  • 9. Schwarz sind die Wasser der Ruhr. Gesammelte Gedichte aus den Jahren 1902–1910. 48 S. Berlin-Wilmersdorf: Druckerei der Bibliophilen (Priv.-Dr.; 25 Ex.) 1913
  • 10. Die eiserne Brücke. Neue Gedichte. 105 S. Leipzig: Verlag der weißen Bücher 1914 Internet Archive, Illinois-USA*, Princeton-USA*, Google-USA*
  • 11. (Herausgeber) Jahrbuch der Zeitschrift „Das neue Pathos“. 1914/15, 1917/18, 1919. [Bd. 1–3.] 2° und 4° Berlin: Tiefenbach 1914–1919
  • 12. (Bearbeitung) L. Deubel: Die rotdurchrasten Nächte. Acht Sonette. 18 S., 8 Abb. v. W. Roessler. Berlin: Officina Serpentis 1914
  • 13. Der Flug in die Sterne. Fragment einer Szene. 8 S. Separatdr. aus den Weißen Blättern 1915
  • 14. Der schwarze Baal. Novellen. IV, 95 S. Leipzig: Verlag der weißen Bücher 1917 Internet Archive, Chicago-USA*, California-USA*
  • 15. (Herausgeber, Einleitung) H. Ehrenbaum-Degele: Gedichte. 78 S. Leipzig: Insel 1917
  • 16. Helden und Heilige. Balladen aus der Zeit. 31 S. Berlin: Drugulin (300 Ex.) 1917
  • 17. (Bearbeitung) E. A. G. Verhaeren: Die wogende Saat. 101 S. Leipzig: Insel 1917 Internet Archive=Princeton-USA*
  • 18. Zeitgemäße Worte über Verhaeren. 5 S. Leipzig: Insel 1917
  • 19. Gelandet. Ein dramatisches Gedicht. 1916/17. VI, 30 S. Laon: Révillon-Pr. (36 num. und sign. Ex.) 1918 Internet Archive, Illinois-USA*, Princeton-USA*
  • 20. Vor Cressy an der Marne. Gedichte eines Frontsoldaten namens Michel Michael. 24 S. Laon: Révillon-Pr. (Priv.-Dr.; 2° Ex.) 1918
  • 21. (Herausgeber) Neue Weihnachts-Blätter. Nr. 1 -13. 4° Berlin (Priv.-Dr.) 1918–1932
  • 22. Der schwarze Baal. 205 S. Leipzig: Wolff 1919 (Enth. u. a. Nr. 14)
  • 23. Der feurige Busch. Neue Gedichte. (1912–1917). 125 S. München: Musarion-Verlag 1919 Internet Archive=Google-USA*, Princeton-USA*
  • 24. Das Ereignis. Neue Novellen. 225 S. München: Musarion-Verlag 1919 Internet Archive=Princeton-USA*
  • 25. Gelandet. Ein dramatisches Gedicht. 45 S. München: Roland-Verlag Mundt (= Die neue Reihe 13) 1919 (Buchhandelsausg. v. Nr. 19)
  • 26. Das Grab der Welt. Eine Passion wider den Krieg auf Erden. II, 204 S. Berlin: Hoffmann & Campe (= Die junge Welt 1) 1919 Internet Archive=Ohio State-USA*
  • 27. (Bearbeitung) S. Mallarmé: Herodias. Ein Fragment. 21 S. Bin (Priv.-Dr.; 50 Ex.) 1919
  • 28. Die Gedichte an eine Dame in Schwarz. 16 S. München: Musarion-Verlag (Priv.-Dr.; 25 Ex.) 1920
  • 29. Golgatha. Eine Beschwörung zwischen zwei Feuern. [Gedichte.] 136 S. Hamburg, Berlin: Hoffmann & Campe 1920 Internet Archive, Google-USA*, Illinois-USA*, Princeton-USA*
  • 30. Das Terzett der Sterne. Ein Bekenntnis in drei Stationen. [Gedichte.] 48 S. München: Wolff (= Drugulin-Drucke, N. F. 7) (1000 Ex.) 1920 Internet Archive, Illinois-USA*, Princeton-USA*
  • 31. Der Wald. [Gedichte.] 60 S. Dresden: Sibyllen-Verlag 1920 (Erw. Neuaufl. v. Nr. 2) Internet Archive=Princeton-USA*
  • 32. Allegro der Lust. [12 Gedichte.] 4 Blätter (Priv.-Dr.; 50 Ex.) 1921
  • 33. Verbrüderung. Ein Hochgesang unter dem Regenbogen in fünf Stationen. 109 S. Berlin: Hoffmann & Campe (= Die Jacobsleiter. Ein heroisches Quartett 3) 1921 Internet Archive, Illinois-USA*
  • 34. (Bearbeitung) S. Mallarmé: Nachmittagstraum eines Fauns. 12 S. 4° Berlin (Priv.-Dr.; 30 Ex.) 1922
  • 35. Die glückliche Nacht. Roman. 96 S. Reichenberg: Stiepel 1922
  • 36. Das schwarze Revier. Gedichte. 58 S. München: Musarion-Verlag 1922 (Überarb. Neuaufl. v. Nr. 7)
  • 37. (Herausgeber) Der Mann am Kreuz. Geschichten zeitgenössischer Erzähler von Rhein und Ruhr. 173 S. Berlin: Zentralverl. [1923]
  • 38. Omnia mea mecum porto. Die Ballade von mir. Herausgeber die Werkleute der Officina Serpentis. 11 Blätter [Berlin:] Officina Serpentis (= Der Schatzbehalter, Buch 4) (175 Ex.) 1923
  • 39. (Übersetzung) H. de Balzac: Tante Lisbeth. 2 Bände 335, 325 S. Berlin: Rowohlt (= Gesammelte Werke in Einzelausgaben) [1923]
  • 40. Die ewige Dreieinigkeit. [Gedichte.] 114 S. Rudolstadt: Greifenverl. 1924
  • 41. (Bearbeitung) J.-A. Rimbaud: Erleuchtungen. Gedichte in Prosa. 33 S. 4° Leipzig: Wolkenwanderer-Verlag (= Der Schatzbehalter, Buch 5) 1924
  • 42. Kuckucksknecht. Ein sauerländisch Stück in drei Akten. 120 S. Leipzig: Wolkenwanderer-Verlag 1924
  • 43. Die Mutterstadt. Die unterbrochene Brücke. Zwei Erzählungen. IV, 56 S. Kempten: Kösel & Pustet 1924
  • 44. Das Rad. Ein tragisches Maskenspiel. 64 S. Leipzig: Schauspiel-Verlag (= Sebastian oder die vier Weltkreise eines Geschlagenen 1) 1924
  • 45. Die Reise um den Kummerberg. [Prosastücke.] 178 S. Rudolstadt: Greifenverl. 1924
  • 46. Das trunkene Schiff. Eine szenische Ballade. 148 S. Leipzig: Schauspiel-Verlag [1924] Internet Archive
  • 47. Steine. Ein tragisches Finale in sieben Geschehnissen. 96 S. Leipzig: Schauspiel-Verlag (= Sebastian oder die vier Weltkreise eines Geschlagenen 4) 1924
  • 48. (Mitherausgeber) Das dramatische Theater. Eine Monatsschrift für Theater, Literatur und Künste. Herausgeber F. A. Angermeyer und P. Z. [Jg. 1] 1924. Leipzig: Schauspiel-Verlag 1924
  • 49. Tierweib. Ein dramatisches Spiel in drei Teilen. 104 S. Leipzig: Schauspiel-Verlag 1924
  • 50. Der Turm. Sieben Stufen zu einem Drama. 139 S. Leipzig: Schauspiel-Verlag (= Sebastian oder die vier Weltkreise eines Geschlagenen 2) 1924
  • 51. Erde. Die vier Etappen eines Dramas zwischen Rhein und Ruhr. 136 S. Leipzig: Schauspiel-Verlag 1925
  • 52. Die Geschichte einer armen Johanna. 192 S. Berlin: Dietz (= Stiefkinder Gottes) 1925
  • 53. Peregrins Heimkehr. Ein Roman in sieben Büchern. 385 S. Berlin: Dietz Nachf. 1925
  • 54. Das törichte Herz. Vier Erzählungen. 254 S. Berlin: Dietz Nachf. 1925
  • 55. Stiefkinder Gottes. Die Geschichte einer armen Johanna. Roman. 192 S. Berlin: Dietz 1925
  • 56. (Übersetzung, Bearb.) Henry-Marx: Triumph der Jugend. Ein Schauspiel in drei Akten. 154 S. Leipzig: Schauspiel-Verlag 1925
  • 57. (Herausgeber, Einleitung) C. Grabbe: Werke in Auswahl. 2 Bände XL IV, 366; 378 S. Berlin: Volksbühnen-Verlag 1925
  • 58. Ich bin Du oder die Begegnung mit dem Unsichtbaren. 130 S. Leipzig: Wolkenwanderer-Verlag 1926
  • 59. Jean-Arthur Rimbaud. Ein Querschnitt durch sein Leben und Werk. 135 S. Leipzig: Wolkenwanderer-Verlag 1927
  • 60. Rainer Maria Rilke. Ein Requiem. 33 S. Berlin: Officina Serpentis (360 Ex.) 1927
  • 61. (Bearbeitung) J.-A. Rimbaud: Das gesammelte Werk. 330 S. mit Tafeln Leipzig: Wolkenwanderer-Verlag 1927
  • 62. (Bearbeitung) J.-A. Rimbaud: Das trunkene Schiff. Ballade. 21 S. mit Abbildungen v. W. Geißler. 4° Bochum: Schacht (= Die Schacht-Maler, H. 2) 1928
  • 63. Das Baalsopfer. [4 Erzählungen.] 61 S. Hamburg: Dt. Dichter-Gedächtnis-Stiftung (= Der junge Tag 4) 1929 (Enth. u. a. Ausz. a. Nr. 14)
  • 64. Rotes Herz der Erde. Ausgewählte Balladen, Gedichte, Gesänge. Geleitw. W. G. Oschilewski. 89 S. 16 Berlin: Arbeiterjugend-Verlag 1929
  • 65. Neue Balladen von den wilden Tieren. IV, 84 S. Dresden: Jess 1930
  • 66. Morgenrot leuchtet! Ein Augsburger Festspiel für Einzelstimmen, Sprech-, Tanz und Bewegungs-Chöre. 51 S. Augsburg: Kommisionsverl. Buchdruckerei Heber 1930
  • 67. Rainer Maria Rilke. Der Mensch und das Werk. II, 258 S., 1 Bildn. Dresden: Jess 1930 (Erw. Aufl. v. Nr. 4)
  • 68. Die Balladen und lasterhaften Lieder des Herrn François Villon. 152 S. mit Abb. Weimar: Lichtenstein 1931 UB Freiburg (keine Villon-Übertragung, sondern eine Sammlung äußerst frei nachgedichteter sowie gänzlich frei erfundener Texte im Stile Villons), darin:
  • 69. (unter Pseudonym) Berlin im Licht oder Gedichte linker Hand. Geschrieben für einen Herrn Smith. 51 S. Berlin: Die Rabenpresse (= Die schwarzen Hefte 10–12) 1932
  • 70. Terzinen für Thino. 18 S. Berlin: Die Rabenpresse (= Die Blaue Reihe 3) 1932
  • 71. Das Schloß der Brüder Zanowsky. Eine unglaubwürdige Geschichte. 74 S. [Berlin:] Die Rabenpresse 1933
  • 72. Bäume am Rio de la Plata. [Gedichte.] 30 S. Buenos Airès: Transmare-Verlag (250 Ex.) [1935]
  • 73. Neue Welt. Verse der Emigration. 109 S. Buenos Aires: Quadriga-Verlag 1939
  • 74. Ich suchte Schmied und fand Malva. Erzählungen. 94 S. Buenos Aires: Estrellas 1941
  • 75. Stefan Zweig. Eine Gedenk-Schrift. 43 S. Buenos Aires: Quadriga-Verlag (300 num. Ex.) 1943
  • 76. Die schwarze Orchidee. Indianische Legenden. Nacherzählt v. P. Z. 75 S. mit Abbildungen Berlin: Zech (= Legenden und Fabeln der Völker) 1947
  • 77. (Übersetzung) J.-A. Rimbaud: Das Herz unter der Soutane. 64 S., 1 Abb. Lorch, Stuttgart: Bürger 1948
  • 78. (Bearbeitung) L. Labé: Die Liebesgedichte einer schönen Lyoneser Seilerin namens Louize Labé. (Den vierundzwanzig Sonetten d. Erstausg. v. 1555 deutsch nachgedichtet. Nachwort K. E. Meurer.) 31 S. Berlin: Zech [1948]
  • 79. (unter Pseudonym) Occla. Das Mädchen mit den versteinerten Augen. Eine Geschichte der Indios. Erzählt von dem Gaucho Pablo Ché. Niedergeschrieben v. K. Herb. Herausgeber J. Gaitanides. 46 S. Frankfurt/Main: Schauer 1948
  • 80. Sonette aus dem Exil. 31 S., 1 Abbildung Berlin: Zech 1948 (Erw. Neuaufl. v. Nr. 8)
  • 81. Balladen von den Tieren. 6 Blätter Berlin: Zech 1949
  • 82. Paul Verlaine und sein Werk. 43 S., 1 Tafel Berlin: Zech 1949
  • 83. (Übersetzung) J. Icaza: Huasi-Pungo. Ruf der Indios. 341 S. mit Abbildungen Rudolstadt: Greifenverl. [1952]
  • 84. Kinder vom Parana. Roman. 459 S. mit Abbildungen Rudolstadt: Greifenverl. 1952
  • 85. Das rote Messer. Begegnungen mit Tieren und seltsamen Menschen. 174 S. mit Abbildungen Rudolstadt: Greifenverl. 1953
  • 86. Die Vögel des Herrn Langfoot. Roman. 191 S. mit Abb. v. H. Bartholomäus. Rudolstadt: Greifenverl. 1954
  • 87. Die grüne Flöte vom Rio Beni. Indianische Liebesgeschichten. 271 S. mit Abbildungen Rudolstadt: Greifenverl. 1955
  • 88. Die Ballade von einer Weltraumrakete. 10 Blätter 4° Berlin-Friedenau: Trias-Verlag 1958
  • 89. Abendgesänge und Landschaft der Insel Mara-Pampa. [Gedicht.] 30 S. Kronenburg/ Eifel: Zech 1960
  • 90. Die ewigen Gespräche. Deutsche Variationen v. P. Z. nach Themen von Ch. Péguy. 48 S. 4° Berlin: Zech 1960
  • 91. Die Sonette vom Bauern. 21 S. 4° Berlin: Zech 1960
  • 92. Venus Urania. Sieben Gesänge für Mirjam. 23 S. Berlin: Daphnis-Pr. 4° 1961
  • 93. (Bearbeitung) Altfranzösische Liebeslieder. 8 Blätter 4° Berlin: Friedenauer Presse [1965]
  • 94. Hymnen von den zwölf Fenstern. 18 Blätter 4° Blockb. Berlin-Friedenau: Zech 1966
  • 95. Die Häuser haben Augen aufgetan. Ausgewählte Gedichte. Auswahl und Nachwort M. Wolter. 175 S. Berlin: Aufbau-Verlag 1976
  • 96. Deutschland, dein Tänzer ist der Tod. Ein Tatsachen-Roman. (Aus dem Nachlaß hg. und mit e. Nachwort vers. v. H. Nitzschke.) 512 S., 1 Abbildung Rudolstadt: Greifenverl. 1980
  • 97. Menschen der Calle Tuyuti. Erzählungen aus dem Exil. Herausgeber und mit e. Nachwort v. W. Kießling. 320 S. Rudolstadt: Greifenverl. 1982
  • 98. Vom schwarzen Reiter zur neuen Welt. Gesammelte Gedichte. Herausgeber H. A. Smith. 157 S. München: Hanser 1983
  • 99. Michael M. irrt durch Buenos Aires. Aufzeichnungen eines Emigranten. [Roman.] Herausgeber und mit e. Nachwort vers. v. H. Nitzschke. 463 S. Rudolstadt: Greifenverl. 1985
  • 100. Von der Maas bis an die Marne. Ein Kriegstagebuch. 173 S. Rudolstadt: Greifenverl. 1986
  • 101. Der Schatten vom anderen Ufer. Erzählungen. 303 S. Rudolstadt: Greifenverl. 1989

In Anthologien[Bearbeiten]

  • Pinthus, Kurt (Hg): Menschheits Dämmerung – Symphonie jüngster Dichtung, 348 S., Berlin: Rowohlt 1920 Internet Archive

Rezeption[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]