Peter Goessler

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peter Goessler
[[Bild:|220px|Peter Goessler]]
[[Bild:|220px]]
Friedrich Peter Gössler, Gößler, Goeßler
* 17. Mai 1872 in Geislingen an der Steige
† 12. März 1956 in Tübingen
deutscher Prähistoriker und Denkmalpfleger
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 119210223
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Leukas-Ithaka: die Heimat des Odysseus. Metzlerscher. Stuttgart 1904 IA = Harvard-USA*, California-USA*
  • Attische Wanderungen Schwäbischer Merkur 1904, Beilage Nr. 181.
  • Priene und der griechische Städtebau [microform], Stuttgart 1906 IA
  • Das römische Rottweil: hauptsächlich auf Grund der Ausgrabungen vom Herbst 1906. Stuttgart 1907
  • Hügelgräber im Illertal bei Tannheim, Neff, Esslingen a. N. (1910) (zus. m. Max Geyr von Schweppenburg)
  • Die Altertümer im Königreich Württemberg. Band 1: Donaukreis, Oberamt Blaubeuren: die Altertümer des Oberamts Blaubeuren. 1911 California-USA*
  • Vor- und Frühgeschichte von Stuttgart-Cannstatt: ein archäologische Heimatkunde, 2. Aufl. Stuttgart 1920 California-USA*
  • An der Schwelle vom germanischen Altertum zum Mittelalter. Württ. Vierteljahresh. Landesgesch. N.F. 30, 1921, 1–24
  • mit G. Bersu, Der Lochenstein bei Balingen. Fundber. Schwaben N.F. 2, 1922–24, 73–103.


Artikel für Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft[Bearbeiten]

Bibliographie[Bearbeiten]

  • Oscar Paret: Schriftenverzeichnis von Peter Goessler Stuttgart, [1941]. Bericht d. röm.-german. Komm. d. deutsch. archäolog. Instituts in Frankfurt a. M. 31, 1941, T. 1 S. 175–197
  • WLB