Philipp Witkop

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Philipp Witkop
[[Bild:|220px|Philipp Witkop]]
[[Bild:|220px]]
* 17. April 1880 in Kleinenberg
† 18. Dezember 1942 in Freiburg im Breisgau
deutscher Literaturwissenschaftler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117414662
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Organisation der Arbeiterbildung. Eine Kritik und Verknüpfung sämtlicher Arbeiterbildungs-Bestrebungen. Berlin: Franz Siemenroth, 1904 New York-USA*
  • Das Wesen der Lyrik. Inaugural-Dissertation zur Erlanung der philosophischen Doktowürde an der Ruprecht-Karls-Universität zu Heidelberg vorgelegt von Dr. rer. pol. Philipp Witkop. Leipzig: Druck von B. G. Teubner, 1907 Princeton-USA*
  • Gottfried Keller als Lyriker. Freiburg i. B.: C. Troemer’s Universitäts-Buchhandlung, 1911 California-USA*

Herausabe[Bearbeiten]

  • Kriegsbriefe deutscher Studenten. Herausgegeben von Professor Dr. Philipp Witkop. Gotha: Verlag Friedrich Andreas Perthes A.-G., 1916 Indiana-USA*, California-USA*
  • Kriegsbriefe gefallener Studenten. Herausgegeben in Verbindung mit den deutschen Kultusministerien von Prof. Dr. Philipp Witkop. Leipzig und Berlin: B. G. Teubner, 1918 Indiana-USA*
  • Deutsches Leben der Gegenwart. Herausgegeben von Prof. D. Philipp Witkop. Mit 8 Abbildungen. Berlin: Wegweiser-Verlag G. m. b. H., 1922 California-USA*, Indiana-USA*