Pomologische Monatshefte:1. Band:5. Heft:Personalnachrichten

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pomologische Monatshefte
Band 1, Heft 5, Seite 216
Eduard Lucas
fertig
<<<
Zusätze und Berichtigungen
[216]
Personalnachrichten.
I.

Nach einer aus Suhl jüngst erhaltenen Nachricht ist Herr Gewerbscommissär Bornmüller, ein sehr eifriger und verdienstvoller Pomolog, der als solcher und als fleißiger Sortensammler und kritischer Forscher auch in fernen Kreisen bekannt war, im vorigen Herbst gestorben. Sein schöner und stets sehr sorgfältig gehaltener Obstgarten soll nächstens meistbietend verkauft werden. Möchte er in Hände kommen, die diese reiche und schöne Sammlung zu erhalten und zu würdigen wissen.

L.
II.

Der Schwäbische Merkur enthielt folgende traurige Nachricht, die ich hier wiedergebe, indem ich mir vorbehalte, das segensreiche Wirken dieses rastlosen Förderers der Obstcultur später als leuchtendes Beispiel noch näher zu besprechen.

Rottweil, den 29. März. In voriger Nacht verschied hier der rühmlich bekannte Pomolog, Stadtrath Majer, durch dessen Bemühungen in einem Zeitraum von 25 Jahren über 100,000 Obstbäume, zum Theil der edelsten Art, in unserer Gegend gepflanzt wurden. König Wilhelm decorirte ihn, diese Verdienste würdigend, mit der großen goldenen Verdienstmedaille.“

Ich verliere an Herrn Majer einen hochverehrten Freund und Gönner und sehr erfahrenen Rathgeber.

Ed. Lucas.