Postvertrag zwischen Deutschland und Frankreich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Postvertrag zwischen Deutschland und Frankreich.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1872, Nr. 14, Seite 111 - 133
Fassung vom: 14. Februar 1872
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 24. Mai 1872
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[111]



(Nr. 821.) Postvertrag zwischen Deutschland und Frankreich. Vom 14. Februar 1872. (Nr. 821.) Convention de Poste entre l'Allemagne et la France. Du 14 Février 1872.
Seine Majestät der Deutsche Kaiser einerseits, und der Präsident der Französischen Republik andererseits, von dem Wunsche geleitet, die postalischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern den gegenwärtigen Verhältnissen entsprechend zu regeln und zu erleichtern, haben die Vereinbarung eines desfallsigen Vertrages beschlossen und für diesen Zweck zu Ihren Bevollmächtigten ernannt: Sa Majesté l'Empereur d'Allemagne, d'une part, et le Président de la Republique Française, d'autre part, animés du désir de régler et faciliter les relations postales entre les deux pays conformément aux besoins actuels, ont résolu de conclure un traité à cet effet et ont nommé pour leurs Plénipotentiaires, savoir:
Seine Majestät der Deutsche Kaiser:
Sa Majesté l'Empereur d'Allemagne:
Allerhöchstihren Botschafter bei der Französischen Republik Grafen Harry von Arnim und
Monsieur le Comte Harry d'Arnim, Son Ambassadeur auprès de la République Française et
Allerhöchstihren General-Postdirektor Heinrich Stephan
Monsieur Henri Stephan, Son Directeur Général des Postes
und
et
der Präsident der Französischen Republik:
Le Président de la République Française:
Herm Carl von Rémusat, Minister der auswärtigen Angelegenheiten und
Monsieur Charles de Rémusat, Ministre des Affaires Etrangères et
Herrn Germain Rampont, General-Postdirektor,
Monsieur Germain Rampont, Directeur Général des Postes,

welche, nach erfolgtem Austausch ihrer in guter und regelrechter Form befundenen Vollmachten, über die nachstehenden Artikel übereingekommen sind. [112]

lesquels, après s'être communiqué leurs pleins - pouvoirs trouvés en bonne et due forme, sont convenus des articles suivants.

Artikel 1.

Zwischen der deutschen Postverwaltung und der französischen Postverwaltung soll ein regelmäßiger Austausch von

Article 1.

Il y aura entre l'Administration des Postes d'Allemagne et l'Administration des Postes de France un échange périodique et régulier
gewöhnlichen Briefen,
Korrespondenzkarten,
rekommandirten Briefen und anderen rekommandirten Gegenständen,
Briefen mit Werthangabe,
Zeitungen und anderen Drucksachen,
Warenproben,
Handels- oder Geschäftspapieren und Manuskripten
stattfinden.
de lettres ordinaires,
de cartes de correspondances,
de lettres et autres objets de correspondances recommandés,
de lettres portant déclaration de valeurs,
de journaux et autres imprimés, d'échantillons de marchandises,
de papiers de commerce ou affaires et de manuscrits.
Der Austausch soll erfolgen:
1) direkt vermittelst der bestehenden oder einzurichtenden Transportverbindungen jeder Art zwischen denjenigen Grenzpunkten der beiden Länder, welche von den gedachten beiden Verwaltungen im gemeinsamen Einverständniß bezeichnet werden;
L'échange aura lieu, savoir:
1° Directement, au moyen des services ordinaires ou spéciaux établis ou à établir pour cet objet entre les points de la frontière des deux pays qui seront désignés, d'un commun accord, par ces deux Administrations;
2) in geschlossenen Briefpacketen im Transit durch Belgien, und eintretenden Falls im Transit durch Luxemburg, die Niederlande und die Schweiz.
2° En dépêches closes, par la voie de la Belgique, et, s'il y a lieu, par la voie du Luxembourg, des Pays-Bas et de la Suisse.
Die Briefpackete sollen stets auf dem schnellsten Wege befördert werden. Sollten mehrere Wege die gleiche Beschleunigung darbieten, so bleibt der absendenden Verwaltung die Wahl des Weges überlassen.
Les dépèches seront toujours acheminées par la voie la plus rapide; mais, dans le cas où plusieurs voies offriraient la même rapidité, l'Administration qui fera l'expédition aura le choix de la voie.
Die beiderseitigen Postverwaltungen behalten sich vor, diejenigen Postanstalten und Eisenbahn-Postbüreaus zu bezeichnen, welche die gegenseitige Ueberlieferung der Korrespondenzen zu bewirken haben. [113]
Les deux Administrations se réservent de désigner les bureaux sédentaires et les bureaux ambulants par l'intermédiaire desquels les correspondances seront réciproquement transmises.

Artikel 2.

Jede der beiden Verwaltungen hat durch ihre Transportmittel und auf ihre Kosten für die Ueberlieferung der Briefpackete auf den Eisenbahnrouten bis zur Grenze ihres Gebiets oder bis zu irgend einem andern, demnächst im gemeinsamen Einverständniß festzusetzenden Auswechselungspunkte zu sorgen.

Article 2.

Chacune des deux Admininistrations opérera par ses moyens de transport et à ses frais la transmission des dépêches en chemin de fer, jusqu'à la limite de son territoire ou jusqu'à tout autre point d'échange qui sera fixé ultérieurement d'un commun accord.
Die Kosten der Postverbindungen auf gewöhnlichen Straßen hat jede Verwaltung bis zu dem Grenzbüreau der andern Verwaltung zu tragen. Die Kontrakte über die Verdingung der einzelnen Postverbindungen sollen jedoch stets für beide Richtungen abgeschlossen werden und zwar von derjenigen der beiden Verwaltungen, in deren Gebiet der die niedrigste Vergütung in Anspruch nehmende Unternehmer wohnt.
Les frais de transport sur les routes ordinaires seront à la charge de chaque Administration jusqu'au bureau frontière de l'autre Administration; cependant les marchés à passer pour la concession de chaque service seront toujours conclus pour les deux directions et par celle des deux Administrations sur le territoire de laquelle demeurera l'entrepreneur qui aura demandé la rétribution la plus modique.
Die Verwaltung, welche den Kontrakt mit dem Unternehmer abgeschlossen hat, soll der anderen Verwaltung ein Duplikat des Kontrakts zustellen.
L'Administration qui aura conclu un marché avec un entrepreneur fournira à l'autre Administration un double de ce marché.
Die Kosten für den Transit durch Belgien, und eintretenden Falls durch Luxemburg, die Niederlande und die Schweiz, hat jede Verwaltung für die von ihr abgesandten Briefpackete zu tragen. Indeß soll die Gesammtheit der Transitkosten zunächst von derjenigen Verwaltung ausbezahlt werden, welche die günstigsten Bedingungen von dem, den Transit leistenden Lande erlangt hat, wogegen die andere Verwaltung den Betrag zu erstatten hat, welcher für die von ihr abgesandten Briefpackete entfällt.
Les frais de transit à travers la Belgique et éventuellement à travers le Luxembourg, les Pays-Bas et la Suisse, seront supportés par chaque Administration pour les dépêches qu'elles expédieront. Toutefois la totalité des frais de transit sera acquittée par l'Administration qui aura obtenu les conditions les plus favorables du pays intermédiaire, à charge, par l'autre Administration, de lui rembourser le montant des frais applicables à ses propres dépêches.

Artikel 3.

Diejenigen Personen, welche gewöhnliche Briefe und Korrespondenzkarten aus Deutschland nach Frankreich und Algerien oder umgekehrt aus Frankreich und Algerien nach Deutschland absenden wollen, können nach ihrer Wahl das Porto für solche Briefe und Korrespondenzkarten bis zum Bestimmungsort entrichten oder die Bezahlung desselben den Empfängern überlassen.

Article 3.

Les personnes qui voudront envoyer des lettres ordinaires et des cartes de correspondances, soit de l'Allemagne pour la France et l'Algérie, soit de la France et de l'Algérie pour l'Allemagne, pourront affranchir ces lettres et cartes jusqu'à destination ou, si elles le préfèrent, en laisser le port à la charge des destinataires.
Rekommandirte Briefe und andere rekommandirte Gegenstände, Briefe mit Werthangabe, Handels- oder Geschäfts-Papiere, Waarenproben, Zeitungen und sonstige Drucksachen müssen stets bis zum Bestimmungsort frankirt werden. [114]
Les lettres et autres objets de correspondance recommandés, les lettres portant déclaration de valeurs, les papiers de commerce ou d'affaires, les échantillons- de marchandises, les journaux et autres imprimés, devront toujours être affranchis jusqu'à destination.

Artikel 4.

Das Porto des einfachen Briefes im Verkehr zwischen Deutschland einerseits und Frankreich und Algerien andererseits wird, wie folgt, festgesetzt:

Article 4.

Le port des lettres simples échangées entre l'Allemagne d'une part, et la France et l'Algérie d'autre part, est fixé, savoir:
1) auf drei Groschen für den frankirten Brief aus Deutschland, und auf vierzig Centimen für den frankirten Brief aus Frankreich und Algerien;
1° A trois gros pour les lettres affranchies en Allemagne et à quarante centimes pour les lettres affranchies en France et en Algérie;
2) auf fünf Groschen für den unfrankirten Brief nach Deutschland und auf sechszig Centimen für den unfrankirten Brief nach Frankreich und Algerien.
2° A cinq gros pour les lettres non affranchies adressées en Allemagne et à soixante centimes pour les lettres non affranchies adressées en France et en Algérie.
Als Ausnahme von der vorstehenden Bestimmung wird das Porto des einfachen Briefes im Verkehr zwischen Deutschland und Frankreich in denjenigen Fällen, in welchen die Entfernung in gerader Linie zwischen der Aufgabe-Postanstalt und der Bestimmungs-Postanstalt dreißig Kilometer nicht übersteigt, wie folgt, festgesetzt:
Par exception, lorsque la distance, en ligne droite, entre le bureau d'origine et le bureau de destination des lettres simples échangées entre l'Allemagne et la France ne dépassera pas trente kilomètres, le port de ces lettres sera fixé, savoir:
1) auf zwei und einen halben Groschen für den frankirten Brief aus Deutschland und auf dreißig Centimen für den frankirten Brief aus Frankreich;
1° A deux gros et demi pour les lettres affranchies en Allemagne et à trente centimes pour les lettres affranchies en France;
2) auf drei Groschen für den unfrankirten Brief nach Deutschland und auf vierzig Centimen für den unfrankirten Brief nach Frankreich. [115]
2° A trois gros pour les lettres non affranchies adressées en Allemagne et à quarante centimes pour les lettres non affranchies adressées en France.
Als ein einfacher Brief wird ein solcher angesehen, dessen Gewicht zehn Grammen nicht übersteigt; bei schwereren Briefen wird für jedes Mehrgewicht von zehn Grammen oder einen Theil von zehn Grammen ein einfacher Portosatz mehr erhoben.
Sera considérée comme simple toute lettre dont le poids ne dépassera pas dix grammes. Les lettres pesant plus de dix grammes supporteront un port simple en sus pour chaque poids de dix grammes ou fraction de dix grammes.
Korrespondenzkarten werden in jeder Beziehung den gewöhnlichen Briefen gleichgeachtet.
Les cartes de correspondances seront assimilées, de tout point, aux lettres ordinaires.
Man ist übereingekommen, daß, sobald die Verhältnisse es gestatten, das Porto des einfachen frankirten Briefes im Verkehr zwischen beiden Ländern von 3 Groschen auf 2½ Groschen und von 40 Centimen auf 30 Centimen ermäßigt werden soll.
Il est convenu que, dès que les circonstances le permettront, le port des lettres simples affranchies échangées entre les deux pays sera abaissé de 3 gros à 2½ gros et réciproquement de 40 centimes à 30 centimes.

Artikel 5.

Das Porto für Journale, Zeitungen, periodische Werke, brochirte oder eingebundene Bücher, Noten, Kataloge, Prospektus, Ankündigungen und Anzeigen verschiedener Art, gleichviel ob gedruckt, gestochen, lithographirt oder autographirt, ferner für Kupferstiche, Lithographien und Photographien im Verkehr zwischen Deutschland einerseits und Frankreich und Algerien andererseits wird, wie folgt, festgesetzt:

Article 5.

Le prix d'affranchissement des journaux, gazettes, ouvrages périodiques, livres brochés ou reliés, papiers de musique, catalogues, prospectus, annonces et avis divers imprimés, gravés, lithographiés ou autographiés, des gravures, lithographies et photographies qui seront expédiés soit de l'Allemagne pour la France et de l'Algérie, soit de la France et de l'Algérie pour l'Allemagne, est fixé, savoir:
auf dreiviertel Groschen für je fünfzig Grammen oder einen Theil von fünfzig Grammen bei der Absendung aus Deutschland und
A trois quarts de gros par cinquante grammes ou fraction de cinquante grammes en Allemagne;
auf zehn Centimen für je fünfzig Grammen oder einen Theil von fünfzig Grammen bei der Absendung aus Frankreich.
A dix centimes par cinquante grammes ou fraction de cinquante grammes en France.
Die in diesem Artikel festgesetzte ermäßigte Taxe findet auf die bezeichneten Gegenstände nur dann Anwendung, wenn dieselben den im Ursprungslande gesetzlich oder reglementarisch vorgeschriebenen Bedingungen entsprechen. [116]
Pour jouir de la modération de taxe qui leur est accordée par le présent article, les objets désignés ci-dessus devront remplir les conditions prescrites par les lois ou règlements du pays d'origine.
Diejenigen Gegenstände, welche den desfallsigen Bedingungen nicht entsprechen oder unfrankirt zur Absendung gelangen, sollen als Briefe behandelt und demgemäß taxirt werden.
Ceux de ces objets qui ne rempliront pas les conditions énoncées ci-dessus ou qui n'auront pas été affranchis seront considérés comme lettres et taxés en conséquence.
Das Gewicht einer Sendung mit Zeitungen oder sonstigen Drucksachen soll ein Kilogramm nicht übersteigen.
Aucun envoi de journaux ou d'autres imprimés ne devra dépasser le poids d'un kilogramme.
Als Ausnahme von den vorstehend getroffenen Bestimmungen sollen die Journale, Zeitungen und periodischen Werke, welche in einem der beiden Länder veröffentlicht und von den Herausgebern an die Postverwaltung des anderen Landes übersandt werden, nur bis zur Ausgangsgrenze des Ursprungslandes frankirt werden und nur demjenigen Porto unterliegen, welches für die im innern Verkehr des betreffenden Landes versandten Gegenstände gleicher Art festgesetzt ist.
Par exception aux dispositions ci-dessus, les journaux, les gazettes et ouvrages périodiques publiés dans chacun des deux pays et qui seront adressés à l'Office des Postes de l'autre pays par les éditeurs seront affranchis seulement jusqu'à la frontière de sortie du pays d'origine et ne supporteront d'autres taxes que celles fixées pour les objets de même nature à destination de l'intérieur.
Die in diesem Artikel enthaltenen Bestimmungen beschränken in keine Weise das den beiderseitigen Regierungen zustehende Recht, diejenigen im gegenwärtigen Artikel bezeichneten Gegenstände auf ihren Gebieten nicht befördern oder bestellen zu lassen, in Betreff deren den bestehenden Gesetzen und Vorschriften des Landes über die Bedingungen ihrer Veröffentlichung und Verbreitung nicht genügt sein sollte.
Il est entendu que les dispositions contenues dans le présent article n'infirment en aucune manière le droit qu'ont les Gouvernements respectifs de ne pas effectuer sur leurs territoires respectifs le transport et la distribution de ceux des objets désignés au dit article à l'égard desquels il n'aurait pas été satisfait aux lois, ordonnances et décrets qui règlent les conditions de leur publication et de leur circulation tant en Allemagne qu'en France.

Artikel 6.

Das Porto für Waarenproben in Verkehr zwischen beiden Ländern wird bis zum Gewicht von 50 Grammen wie folgt festgesetzt:

Article 6.

Le prix d'affranchissement des échantillons de marchandises expédiés de l'un de deux pays pour l'autre est fixé jusqu'au poids de 50 grammes, savoir:
auf drei Groschen bei der Absendung aus Deutschland und auf
En Allemagne, à trois gros;
vierzig Centimen bei der Absendung aus Frankreich. [117]
en France, à quarante centimes.
Für Waarenproben, welche das Gewicht von fünfzig Grammen überschreiten, wird für jedes Mehrgewicht von fünfzig Grammen oder einen Theil von fünfzig Grammen ein Portosatz von dreiviertel Groschen bei der Absendung aus Deutschland und von zehn Centimen bei der Absendung aus Frankreich mehr erhoben.
Les paquets d'échantillons de marchandises dont le poids dépassera cinquante grammes seront passibles, en sus, d'une taxe de trois quarts de gros en Allemagne et de dix centimes en France, par chaque poids de cinquante grammes ou fraction de cinquante grammes.
Die in diesem Artikel festgesetzte ermäßigte Taxe findet auf Waarenproben nur dann Anwendung, wenn dieselben unter Band gelegt oder anderweit dergestalt verpackt sind, daß der Inhalt leicht geprüft werden kann. Sie dürfen keinen Kaufwerth haben und keine anderen handschriftlichen Vermerke tragen, als die Adresse des Empfängers, die Unterschrift des Absenders, Fabrik- oder Handelszeichen, Nummern und Preise.
Pour jouir de la modération de taxe qui leur est accordée par le présent article, les échantillons de marchandises devront être placés sous bandes ou de manière à être facilement vérifiés. Ils ne devront avoir aucune valeur vénale et ne contenir aucune écriture, chiffre ou signe quelconque à la main, si ce n'est l'adresse du destinataire, la signature de l'envoyeur, une marque de fabrique ou de marchand, des numéros d'ordre et des prix.
Waarenproben, welche den vorbezeichneten Bedingungen nicht entsprechen oder unfrankirt zur Absendung gelangen, werden wie Briefe behandelt und demgemäß taxirt.
Ceux de ces objets qui ne rempliront pas les conditions énoncées ci-dessus ou qui n'auront pas été affranchis seront considérés comme lettres et taxés en conséquence.
Das Gewicht einer Sendung mit Waarenproben soll 250 Grammen nicht übersteigen.
Aucun envoi d'échantillons de marchandises ne devra dépasser le poids de 250 grammes.

Artikel 7.

Das Porto für Handels- oder Geschäftspapiere, für Korrekturbogen mit handschriftlichen Korrekturen und für Manuskripte wird bis zum Gewicht von fünfzig Grammen wie folgt festgesetzt:

Article 7.

Le port des papiers de commerce ou d'affaires, des épreuves d'imprimerie portant des corrections à la main et des manuscrits est fixé, jusqu'au poids de cinquante grammes, savoir:
auf drei Groschen bei der Absendung aus Deutschland und
En Allemagne, à trois gros;
auf vierzig Centimen bei der Absendung aus Frankreich. [118]
en France, à quarante centimes.
Für diejenigen Sendungen, welche das Gewicht von fünfzig Grammen überschreiten, wird für jedes Mehrgewicht von fünfzig Grammen oder einen Theil von fünfzig Grammen ein Portosatz von dreiviertel Groschen bei der Absendung aus Deutschland und von zehn Centimen bei der Absendung aus Frankreich mehr erhoben.
Ceux de ces objets dont le poids dépassera cinquante grammes seront passibles, en sus d'une taxe de trois quarts de gros en Allemagne et de dix centimes en France, par chaque poids de cinquante grammes ou fraction de cinquante grammes.
Die in diesem Artikel festgesetzte ermäßigte Taxe findet auf die bezeichneten Sendungen nur dann Anwendung, wenn dieselben unter Band gelegt sind und keinen Brief oder Vermerk enthalten, welcher den Charakter einer eigentlichen und persönlichen Korrespondenz trägt.
Pour jouir de la modération de taxe qui leur est accordée par le présent article, les objets designés ci-dessus devront être placés sous bandes et ne contenir aucune lettre ou note ayant le caractère d'une correspondance actuelle et personnelle.
Diejenigen Sendungen, welche den vorbezeichneten Bedingungen nicht entsprechen oder unfrankirt zur Absendung gelangen, werden wie unfrankirte Briefe behandelt und demgemäß taxirt.
Ceux de ces objets qui ne rempliront pas les conditions énoncées ci-dessus ou qui n'auront pas été affranchis seront considérés comme lettres et taxés en conséquence.
Das Gewicht einer Sendung mit Geschäftspapieren u. s. w. soll ein Kilogramm nicht übersteigen.
Aucun envoi de papiers d'affaires etc. ne pourra dépasser le poids d'un kilogramme.

Artikel 8.

Die Korrespondenzen jeder Art, welche aus einem Lande nach dem andern zur Absendung gelangen, können mittelst der im Ursprungslande gültigen Postwerthzeichen frankirt werden.

Article 8.

Les correspondances de toute nature expédiées de l'un des deux pays pour l'autre pourront être affranchies au moyen des timbres-poste vendus par l'office des Postes du pays d'origine.
Die durch Postwerthzeichen unzureichend frankirten Korrespondenzgegenstände werden wie unfrankirte Briefe taxirt, jedoch nach Abzug des Werths der vom Absender verwendeten Postmarken.
Ceux de ces objets qui auront été insuffisamment affranchis, seront taxés comme lettres non affranchies, sauf déduction de la valeur des timbres - poste employés par l'envoyeur.
Wenn bei Berechnung des vom Empfänger einzuziehenden Portos sich ein Bruchtheil eines halben Groschen oder eines Decimen ergiebt, so soll von der deutschen Postverwaltung für den Bruchtheil eines halben Groschen ein halber Groschen und von der französischen Postverwaltung für den Bruchtheil eines Decimen ein voller Decime erhoben werden. [119]
Lorsque la taxe à payer par le destinataire présentera une fraction de décime ou de demi-gros, il sera perçu par l'Administration des Postes d'Allemagne, un demi-gros pour la fraction de demi-gros, et par l'Administration des Postes de France un décime entier pour la fraction de décime.

Artikel 9.

Die Korrespondenzgegenstände jeder Art, welche im gegenseitigen Verkehr zwischen den Einwohnern Deutschlands einerseits und den Einwohnern Frankreichs und Algeriens andererseits zur Absendung gelangen, können unter Rekommandation abgesandt werden.

Article 9.

Les objets de correspondance de toute nature que se transmettront réciproquement les habitants de l'Allemagne, d'une part, et les habitants de la France et de l'Algérie d'autre part, pourront être expédiés sous recommandation.
Für die rekommandirten Sendungen wird außer dem in den Artikeln 4, 5, 6 und 7 festgesetzten Porto bei der Absendung aus Frankreich eine feste Gebühr von fünfzig Centimen erhoben. Bei der Absendung aus Deutschland kommt die im inneren Verkehr des Landes bestehende Gebühr zur Erhebung.
Les objets recommandés seront passibles, indépendamment de la taxe d'affranchissement stipulée par les articles 4, 5, 6 et 7 précédents, d'un droit fixe de cinquante centimes lorsqu'ils seront originaires de France. Lorsqu'ils seront originaires d'Allemagne, ils supporteront la taxe applicable dans le pays d'origine.
Der Absender einer rekommandirten Sendung kann die Beschaffung eines Rückscheins verlangen. Die Rückscheine über rekommandirte Gegenstände unterliegen nur der im Ursprungslande in Anwendung kommenden Gebühr.
L'envoyeur de tout objet recommandé pourra réclamer un avis de réception de cet objet. Les avis de réception des objets recommandés ne supporteront d'autre taxe que celle applicable dans le pays d'origine.

Artikel 10.

Die Taxe für Briefe mit Werthangabe setzt sich, wie folgt, zusammen:

Article 10.

La taxe des lettres portant déclaration de valeurs se composera, savoir:
1) aus dem Porto für gewöhnliche frankirte Briefe von gleichem Gewicht,
1) De la taxe d'affranchissement applicable à une lettre ordinaire du même poids;
2) aus der im vorhergehenden Artikel festgesetzten Rekommandationsgebühr,
2) Du droit de recommandation fixé par l'article 9 précédent;
3) aus der Gebühr von einem Groschen für je 20 Thaler oder einen Theil von 20 Thalern des angegebenen Werths bei der Absendung aus Deutschland oder einer Gebühr von zwanzig Centimen für je 100 Franken oder einen Theil von 100 Franken des angegebenen Werths bei der Absendung aus Frankreich.
3) D'une taxe de un gros par 20 écus ou fraction de 20 écus sur la valeur déclarée, si la lettre est originaire d'Allemagne; ou d'une taxe de vingt centimes par 100 francs ou fraction de 100 francs sur la valeur déclarée, si la lettre est originaire de France.
Bei Briefen mit Werthangabe soll das Gewicht 250 Grammen nicht übersteigen. [120]
Le poids des lettres portant déclaration de valeurs ne doit pas dépasser 250 grammes.
Der angegebene Werth darf nicht höher sein als 2700 Thaler oder 10.000 Franken.
Il n'est pas admis de valeur déclarée supérieure à 2700 Thalers ou à 10.000 francs.
Der in einem Briefe enthaltene Werthbetrag muß vom Absender auf der Adreßseite in der linken oberen Ecke, ohne irgend eine Rasur oder Abänderung, selbst wenn letztere vom Absender anerkannt wäre, angegeben sein.
La déclaration du montant des valeurs contenues dans toute lettre devra être faite, par l'expéditeur, du côté de la suscription de l'enveloppe, à l'angle gauche supérieur et sans rature ni surcharge même approuvée.
Die Briefe mit Werthangaben müssen unter Kreuzkuvert abgesandt werden und mit fünf Siegeln verschlossen sein.
Les lettres portant déclaration de valeurs ne seront admises que sous enveloppe fermée de cinq cachets à la cire avec empreinte.

Artikel 11.

Im Falle des Verlustes einer rekommandirten Sendung wird diejenige Verwaltung, in deren Bereich der Verlust stattgefunden hat, dem Absender, oder eintretenden Falls dem Adressaten eine Entschädigung zahlen von vierzehn Thalern, wenn die Absendung aus Deutschland erfolgt ist, oder von fünfzig Franken, wenn die Absendung aus Frankreich stattgefunden hat.

Article 11.

En cas de perte d'un objet recommandé, l'Administration dans le service de laquelle la perte aura eu lieu payera à l'envoyeur ou au destinataire, suivant le cas, une indemnité de quatorze écus si l'objet est originaire d'Allemagne, ou de cinquante francs si l'objet est originaire de France.
Im Falle ein Brief mit Werthangabe verloren gehen oder seines Inhalts beraubt werden sollte, sei es auf deutschem Gebiete unter Umständen, welche für die deutsche Postverwaltung nach deutschen Gesetzen die Ersatzpflicht zur Folge haben würden, oder auf französischem Gebiete unter Umständen, welche für die französische Postverwaltung nach französischen Gesetzen die Ersatzpflicht zur Folge haben würden, so hat die verantwortliche Verwaltung dem Absender, oder in Stelle desselben dem Adressaten innerhalb einer Frist von zwei Monaten, vom Tage der Reklamation an gerechnet, den angegebenen Werth zu zahlen oder zahlen zu lassen, für welchen die im Artikel 10 festgesetzte Versicherungsgebühr entrichtet ist. Derartige Reklamationen sind jedoch nur zulässig, wenn sie innerhalb sechs Monaten, vom Tage der Aufgabe des betreffenden Briefes an gerechnet, erhoben werden. Nach Ablauf dieses Termins steht dem Reklamanten ein Anspruch auf Entschädigung nicht zu. [121]
Dans le cas où une lettre portant déclaration de valeurs viendrait à être perdue ou spoliée, soit sur le territoire allemand, dans des conditions entraînant responsabilité pour l'Administration des Postes d'Allemagne d'après la législation allemande, soit sur le territoire français, dans des conditions entraînant responsabilité pour l'Administration des Postes de France, d'après la législation française l'Administration responsable payera ou fera payer à l'envoyeur, et, à son défaut, au destinataire, dans un délai de deux mois, à dater du jour de la réclamation, la somme qui aura été déclarée et pour laquelle le droit prévu en l'article 10 aura été acquitté; mais il est entendu que la réclamation ne sera admise que dans les six mois qui suivront la date de l'envoi de la dite lettre; passé ce terme, le réclamant n'aura droit à aucune indemnité.

Artikel 12.

Jede Verwaltung bezieht ungetheilt diejenigen Beträge, welche nach Maßgabe der vorhergehenden Artikel 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 10 in ihrem Gebiet erhoben werden.

Article 12.

Chaque Administration gardera en entier les sommes qui auront été perçues par ses soins en vertu des articles 4, 5, 6, 7, 8, 9 et 10 précédents.
Es wird ausdrücklich zwischen den kontrahirenden Theilen vereinbart, daß die in den genannten Artikeln bezeichneten Gegenstände, welche richtig bis zum Bestimmungsort frankirt worden sind, unter keinem Vorwande oder Titel in dem Bestimmungslande irgend einer Taxe oder Gebühr zu Lasten der Empfänger unterworfen werden dürfen.
Il est formellement convenu entre les parties contractantes que ceux des objets désignés auxdits articles qui auront été régulièrement affranchis jusqu'à destination ne pourront, sous aucun prétexte et à quelque titre que ce soit, être frappés, dans le pays de destination, d'une taxe ou d'un droit quelconque à la charge des destinataires.

Artikel 13.

Die deutsche Postverwaltung und die französische Postverwaltung können sich gegenseitig Korrespondenzen jeder Art zum Einzeltransit nach und aus solchen Ländern überliefern, denen sie zur Vermittlung dienen.

Article 13.

Les Administrations des Postes d'Allemagne et de France pourront se livrer réciproquement à découvert des correspondances de toute nature originaires ou à destination des pays auxquels elles servent réciproquement d'intermédiaire.
Das deutsch-französische Porto bildet keinen Gegenstand der Abrechnung zwischen beiden Verwaltungen. Als Ausnahme von der vorstehenden Bestimmung sollen für die Korrespondenzen nach und aus überseeischen Ländern an die transitleistende Verwaltung dieselben Portosätze vergütet werden, welche für derartige Korrespondenzen im inneren Verkehr dieser Verwaltung erhoben werden.
Les prix de port allemand et français ne donneront lieu à aucun compte entre les deux Administrations. Par exception, les correspondances originaires ou à destination des pays d'outre-mer donneront lieu au payement à l'office intermédiaire des mêmes prix de port dont ces correspondances sont passibles dans le service de cet office.
Die Beträge an fremdem Porto und an Seeporto, welche die deutsche Postverwaltung an die französische Postverwaltung zu vergüten hat, sollen nach Maßgabe der dem gegenwärtigen Vertrage beigefügten Anlage A. berechnet werden. [122]
Les prix de ports étrangers et de transport par mer dont l'Administration des Postes d'Allemagne tiendra compte à l'Administration des Postes de France seront établis conformément au tableau A annexé à la présente convention.
Die Beträge an fremdem Porto und an Seeporto, welche die französische Postverwaltung an die deutsche Postverwaltung zu vergüten hat, sollen nach Maßgabe der dem gegenwärtigen Vertrage beigefügten Anlage B. berechnet werden.
Les prix de ports étrangers et de transport par mer dont l'Administration des Postes de France tiendra compte à l'Administration des Postes d'Allemagne seront établis conformément au tableau B également annexé à la présente convention.
Es wird vereinbart, daß die in den Anlagen A. und B. festgesetzten Bedingungen im gemeinsamen Einverständniß der beiden Verwaltungen abgeändert werden können.
Il est convenu toutefois que les conditions fixées par les tableaux A et B pourront être modifiées d'un commun accord entre les deux Administrations.

Artikel 14.

Die deutsche Postverwaltung und die französische Postverwaltung werden gegenseitig die geschlossenen Briefpackete befördern, welche die eine Verwaltung im Transit durch das Gebiet der anderen Verwaltung absendet oder empfängt.

Article 14.

L'Administration des Postes d'Allemagne et l'Administration des Postes de France transporteront l'une pour l'autre les dépêches closes qu'elles expédieront ou recevront par leurs territoires respectifs.
Um eine billige Ausgleichung für den von beiden Thellen geleisteten Transit herbeizuführen, soll diejenige Verwaltung, welche im Laufe eines Vierteljahres an Briefen und Drucksachen ein größeres Gewichtsquantum absendet oder empfängt, als die andere Verwaltung, dieser letzteren Verwaltung folgende Beträge für das Mehrgewicht als Entschädigung zahlen:
sechs Franken für jedes Kilogramm Briefe, und einen Franken für jedes Kilogramm Zeitungen und andere, einer ermäßigten Taxe unterliegende Sendungen. [123]
Pour assurer une compensation équitable entre les services rendus, de part et d'autre, celle des deux Administrations qui aura expédié ou reçu, dans le courant de chaque trimestre, un poids en lettres ou en imprimés supérieur au poids que l'autre Administration aura expédié ou reçu, payera à celle-ci, à titre d'indemnité, la somme de six francs par kilogramme de lettres et de un franc par kilogramme de journaux et autres objets admis à la modération de taxe, pour cet excédant de transport.
Es wird indeß vereinbart, daß keine Entschädigung für das vierteljährliche Mehrgewicht zu zahlen ist, wenn dasselbe nicht mehr beträgt als 100 Kilogramme Briefe und 500 Kilogramme Zeitungen und andere Drucksachen.
Il est entendu toutefois qu'il ne sera payé aucune indemnité pour un excédant de transport trimestriel qui ne sera pas supérieur à 100 kilogrammes de lettres ou à 500 kilogrammes de journaux et autres imprimés.
Die deutsche Postverwaltung und die französische Postverwaltung werden gegenseitig die geschlossenen Briefpackete befördern lassen, welche die eine Verwaltung mittelst der Seepostrouten der anderen Verwaltung absendet oder empfängt. Die desfallfige Beförderung soll unter denjenigen Bedingungen stattfinden, welche die meistbegünstigte Nation von der den Seetransport vermittelnden Verwaltung erhalten hat.
Les Administrations des Postes d'Allemagne et de France feront transporter l'une pour l'autre les dépêches closes qu'elles expédieront ou recevront par la voie de leurs services de paquebots. Ces transports seront opérés aux conditions qu'aura obtenues de l'office intermédiaire la nation la plus favorisée.

Artikel 15.

Portofreie Beförderung wird nur der Korrespondenz in Postdienstangelegenheiten eingeräumt.

Article 15.

La correspondance concernant le service des Postes sera seule admise à la franchise.

Artikel 16.

Die Umrechnung der in Thalern und Groschen ausgedrückten Beträge in andere deutsche Währungen wird, soweit erforderlich, in der bei der deutschen Postverwaltung üblichen Weise bewirkt werden.

Article 16.

La conversion des sommes exprimées en thalers et en gros, en autres monnaies allemandes, sera effectuée, quand il y aura lieu, d'après l'usage établi dans le service des Postes d'Allemagne.

Artikel 17.

Die auf den Austausch der Korrespondenzen bezüglichen Abrechnungen werden monatlich aufgestellt, und zwar von jeder der beiden Verwaltungen für die von der anderen Verwaltung einpfangenen Briefkartenschlüsse. Die betreffenden Abrechnungen werden gegenseitig geprüft und demnächst vierteljährlich in eine Generalabrechnung zusammengefaßt. Das Ergebniß der Generalabrechnung wird in der Währung desjenigen Gebiets festgestellt, für welches sich eine Forderung herausstellt. Die Saldirung erfolgt in Wechseln auf Berlin, wenn eine Forderung für die deutsche Verwaltung entfällt, und in Wechseln auf Paris, wenn eine Forderung für die französische Verwaltung entfällt. [124]

Article 17.

Les comptes applicables à la transmission des correspondances seront dressés chaque mois et par chaque Administration pour ce qui concerne les envois de l'autre Administration. Ces comptes, après avoir été vérifiés, seront compris, chaque trimestre, dans un compte général. Le solde de ce compte trimestriel sera établi en monnaie du pays auquel il reviendra et acquitté, soit en traites sur Berlin, si la balance est en faveur de l'office allemand, soit en traites sur Paris, si la balance est en faveur de l'office français.

Artikel 18.

Die deutsche Postverwaltung und die französische Postverwaltung werden im gemeinsamen Einverständnis die Form der im vorhergehenden Artikel 17 erwähnten Abrechnungen, sowie alle weiteren besonderen Dienstvorschriften festsetzen, welche erforderlich sind, um die Ausführung des gegenwärtigen Vertrages zu sichern.

Article 18.

Les Administrations des Postes d'Allemagne et de France régleront d'un commun accord la forme des comptes mentionnés dans l'article 17 précédent, ainsi que toutes les mesures d'ordre ou de détail nécessaires pour assurer l'exécution de la présente convention.

Artikel 19.

Der gegenwärtige Vertrag wird sobald als möglich und spätestens am 1. Mai 1872 zur Ausführung gebracht werden und soll so lange gültig bleiben, bis einer der vertragschließenden Theile dem andern, und zwar ein Jahr im Voraus, seine Absicht angekündigt hat, den Vertrag aufzuheben.

Article 19.

La présente convention sera mise à exécution le plus tôt possible et au plus tard le 1er Mai 1872 et elle demeurera obligatoire jusqu'à ce que l'une des parties contractantes ait annoncé à l'autre, mais un an à l'avance, son intention d'en faire cesser les effets.
Während dieses letzten Jahres bleibt der Vertrag vollständig in Kraft, unbeschadet der Aufstellung und Saldirung der Abrechnungen zwischen den Verwaltungen der beiden Länder nach Ablauf des gedachten Termins.
Pendant cette dernière année, la convention continuera d'avoir son exécution pleine et entière, sans préjudice de la liquidation et du solde des comptes entre les Administrations des deux pays après l'expiration du dit terme.
Vom Tage der Ausführung des gegenwärtigen Vertrages werden alle den Postverkehr betreffenden früheren Bestimmungen und Festsetzungen zwischen den deutschen Staaten oder Verwaltungen und Frankreich aufgehoben. [125]
Sont abrogées, à partir du jour de la mise à exécution de la présente convention, toutes dispositions ou stipulations antérieures entre les Etats ou Administrations allemands et la France concernant l'échange des correspondances.

Artikel 20.

Der gegenwärtige Vertrag soll ratifizirt und die Ratifikationen sollen sobald als möglich zu Versailles ausgewechselt werden.

Article 20.

La présente convention sera ratifiée et les ratifications en seront échangées à Versailles aussitôt que faire se pourra.
Zu Urkund dessen haben die Bevollmächtigten denselben in doppelter Ausfertigung unterzeichnet und mit dem Abdruck ihres Petschafts versehen.
En foi de quoi les plénipotentiaires respectifs l'ont signée en double expédition et y ont apposé le sceau de leurs armes.
So geschehen zu Versailles, den 14. Februar 1872.
Fait à Versailles, le 14 Février 1872.
Arnim.       Stephan.
(L. S.) (L. S.)
Rémusat. G. Rampont.
(L. S.) (L. S.)
Arnim.       Stephan.
(L. S.) (L. S.)
Rémusat. G. Rampont.
(L. S.) (L. S.)


__________________


Die Auswechslung der Ratifikations-Urkunden hat zu Versailles stattgefunden.


__________________


[126] [127]

A. Tabelle,
enthaltend die Bedingungen, unter denen die Auswechslung der im Einzeltarif durch Frankreich beförderten Briefe, Zeitungen und sonstigen Drucksachen aus Deutschland nach solchen fremden Ländern, denen Frankreich zur Vermittelung dient, und umgekehrt, stattfinden kann.
Bezeichnung der Korrespondenzen. Korrespondenzen nach den in der 1. Rubrik bezeichneten Ländern. Korrespondenzen aus den in der 1. Rubrik bezeichneten Ländern. Bemerkungen.
Bedingungen der Frankirung. Grenze der Frankirung. An Frankreich für jede frankirte Sendung zu vergütendes Porto. Bedingungen der Frankirung. Grenze der Frankirung. An Frankreich für jede nicht frankirte Sendung zu vergütendes Porto.
Schweiz Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 10 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 16⅔ Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 10 Cent. für je 10 Grammen 1) Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 1) Außerdem eine feste Rekommandationsgebühr von 13⅓ Cent.
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 5 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Großbritannien Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 10 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 20 Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 20 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 5 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Italien Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 18 Cent. für je 7½ Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 20 Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 36 Cent. für je 7½ Grammen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 5 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Spanien Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Drucksachen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Portugal Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 20 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 30 Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 40 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 6 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Belgien Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 10 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 16⅔ Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 10 Cent. für je 10 Grammen 2) Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 2) Außerdem eine feste Rekommandationsgebühr von 16⅔ Cent.
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 2 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Niederlande Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 18 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 20 Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 18 Cent. für je 10 Grammen 3) Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 3) Außerdem eine feste Rekommandationsgebühr von 16⅔ Cent.
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 4 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Griechenland Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 40 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 55 Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 80 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 8 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Französische Postbüreaus in der Türkei, Egypten, in Tunis und Tanger Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 60 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 80 Cent. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 1 Fr. 20 Cent. Für je 10 Grammen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort
Drucksachen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 10 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Französische Ausgangsgrenze
Brasilien, französische, englische und niederländische Besitzungen, mit denen die Einwohner Frankreichs frankirte oder unfrankirte Briefe austauschen können Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 80 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 1 Fr. für je 10 Grammen
Rekommandirte Briefe Frankirungs-Zwang Bestimmungsort 1 Fr. 60 Cent. Für je 10 Grammen Frankirungs-Zwang Bestimmungsort
Drucksachen Frankirungs-Zwang Ausschiffungshafen 10 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Einschiffungshafen 10 Cent. für je 40 Grammen
Ueberseeische Länder ohne Unterschied mittelst französischer oder englischer Packetboote Gewöhnliche Briefe Frankirungs-Zwang Ausschiffungshafen 80 Cent. für je 10 Grammen Frankirungs-Zwang Einschiffungshafen 1 Fr. für je 10 Grammen
Drucksachen Frankirungs-Zwang Ausschiffungshafen 10 Cent. für je 40 Grammen Frankirungs-Zwang Einschiffungshafen 10 Cent. für je 40 Grammen
A. Tableau,
indiquant les conditions auxquelles pourront être expédiés ou reçus à découvert, par la voie de la France, les lettres, les journaux, et autres imprimés de l'Allemegne pour les pays étrangers auxquels la France sert d'intermédiaire et vice-versâ.
Désignation des Correspondances. Correspondances à destination des pays désignés dans la 1ere colonne. Correspondances originaires des pays désignés dans la 1ere colonne. Bemerkungen.
Conditions de l'affranchissement. Limite de l'affranchissement. Port à bonifier à l'Office de France por chaque objet affranchi. Conditions de l'affranchissement. Limite de l'affranchissement. Port à bonifier à l'Office de France por chaque objet non affranchi.
Suisse Lettres ordinaires Facultatif Destination 10 C. par 10 gr. Facultatif Destination 16⅔ C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 10 C. par 10 gr.1) Obligatoire Destination 1) Plus un droit fixe de 13⅓ C.
Impimés Obligatoire Destination 5 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
Grande Bretagne Lettres ordinaires Facultatif Destination 10 C. par 10 gr. Facultatif Destination 20 C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 20 C. par 10 gr. Obligatoire Destination
Impimés Obligatoire Destination 5 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
Italie Lettres ordinaires Facultatif Destination 18 C. Par 7½ gr. Facultatif Destination 20 C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 36 C. Par 7½ gr. Obligatoire Destination
Impimés Obligatoire Destination 5 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
Espagne Lettres ordinaires Obligatoire Frontiére de sortie de France Obligatoire Frontiére de sortie de France
Impimés Obligatoire Frontiére de sortie de France Obligatoire Frontiére de sortie de France
Portugal Lettres ordinaires Facultatif Destination 20 C. par 10 gr. Facultatif Destination 30 C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 40 C. par 10 gr. Obligatoire Destination
Impimés Obligatoire Destination 6 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
Belgique Lettres ordinaires Facultatif Destination 10 C. par 10 gr. Facultatif Destination 16⅔ C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 10 C. par 10 gr.2) Obligatoire Destination 2) Plus un droit fixe de 16⅔ C.
Impimés Obligatoire Destination 2 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
PaysBas Lettres ordinaires Facultatif Destination 18 C. 10 gr. Facultatif Destination 20 C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 18 C. par 10 gr. 3) Obligatoire Destination 3) Plus un droit fixe de 16⅔ C.
Impimés Obligatoire Destination 4 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
Grèce Lettres ordinaires Facultatif Destination 40 C. par 10 gr. Facultatif Destination 55 C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 80 C. par 10 gr. Obligatoire Destination
Impimés Obligatoire Destination 8 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
Bureaux francais établis en Turquie, en Egypte, à Tunis et à Tanger. Lettres ordinaires Facultatif Destination 60 C. par 10 gr. Facultatif Destination 80 C. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 1 Fr. 20 C. par 10 gr. Obligatoire Destination
Impimés Obligatoire Destination 10 C. par 40 gr. Obligatoire Frontiére de sortie de France
Brésil, Colonies françaises, anglaises et néerlandaises avec lesquelles les habitants de la France peuvent échanger dex lettres affranchies ou non affranchies Lettres ordinaires Facultatif Destination 80 C. par 10 gr. Facultatif Destination 1 Fr. par 10 gr.
Lettres chargées Obligatoire Destination 1 Fr. 60 C. par 10 gr. Obligatoire Destination
Impimés Obligatoire Frontiére de sortie de France 10 C. par 40 gr. Obligatoire Port d'embarquement 10 C. par 40 gr.
Pays d'outre-mer sans distinction de parages, par la voie des paquebots français ou anglais Lettres ordinaires Obligatoire Frontiére de sortie de France 80 C. par 10 gr. Obligatoire Port d'embarquement 1 Fr. par 10 gr.
Impimés Obligatoire Frontiére de sortie de France 10 C. par 40 gr. Obligatoire Port d'embarquement 10 C. par 40 gr.

[130] [131]

B. Tabelle,
enthaltend die Bedingungen, unter denen die Auswechslung der im Einzeltransit durch Deutschland beförderten Briefe, Zeitungen und sonstigen Drucksachen, sowie Waarenproben aus Frankreich nach solchen fremden Ländern, denen Deutschland zur Vermittelung dient, und umgekehrt, stattfinden kann.
Nummer. Bestimmungs- oder Ursprungsland. Gewöhnliche Briefe. Rekommandirte Briefe. Zeitungen und sonstige Drucksachen. Waarenproben.
Bedingungen der Frankirung. Grenze der Frankirung. Gewicht des einfachen Briefes. An Deutschland zu vergütendes fremdes Porto. An Deutschland zu vergütendes fremdes Porto. Gewicht der einfachen Sendung. An Deutschland zu vergütendes Porto. Gewicht der einfachen Sendung. An Deutschland zu vergütendes Porto. Bemerkungen.
frankirte Briefe aus Frankreich. unfrankirte Briefe aus Frankreich.
Grammen. Groschen. Groschen. Groschen. Grammen. Groschen. Grammen. Groschen.
1. Dänemark Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 15 1 2 Porto wie für gewöhnliche Briefe. 40 40
2. Helgoland Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 15 1 2 Porto wie für gewöhnliche Briefe. 40 40
3. Norwegen Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 15 2 3 Porto wie für gewöhnliche Briefe. 40 40
4. Rußland Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 15 2 3 Porto wie für gewöhnliche Briefe. 40 40
5. Schweden Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 15 1 2 Porto wie für gewöhnliche Briefe. 40 40
6. Türkei: Konstantinopel Frankirungs-Freiheit Bestimmungsort 15 2 2 Porto wie für gewöhnliche Briefe. 40 40
B. Tableau,
indiquant les conditions auxquelles pourront être expédiés ou reçus à découvert, par la voie de l'Allemagne, les lettres, les journaux, ou autres imprimés et les échantillons de marchandises de la France por les pays étrangers auxquels l'Allemagne sert d'intermédiaire et vice-versâ.
Numéro Pays de destination ou d'origine. Lettres ordinaires. Lettres chargées. Journaux ou autres imprimés Echantillons de marchandises.
Condition de l'affranchissement. Limite de l'affranchissement. Poids en grammes d'une lettre simple. Port étranger à bonifer à l'Allemagne. Port étranger àbonifer à l'Allemagne. Poids en grammes d'un paquet simple. Port étranger à bonifer à l'Allemagne. Poids en grammes d'un paquet simple. Port étranger à bonifer à l'Allemagne. Observations.
Lettres affranchies de la France. Lettres non affranchies pour le France.
1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13.
Gros. Gros. Gros. Gros. Gros.
1. Danemark Facultatif Destination 15 1 2 Port des lettres ordinaires. 40 40
2. Helgoland Facultatif Destination 15 1 2 Port des lettres ordinaires. 40 40
3. Norvége Facultatif Destination 15 2 3 Port des lettres ordinaires. 40 40
4. Russie Facultatif Destination 15 2 3 Port des lettres ordinaires. 40 40
5. Suéde Facultatif Destination 15 1 2 Port des lettres ordinaires. 40 40
6. Turquie:Constantinople Facultatif Destination 15 2 2 Port des lettres ordinaires. 40 40