RE:Eretria 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 425–426
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|425|426|Eretria 3|[[REAutor]]|RE:Eretria 3}}        

3) Ein Marktplatz in Athen. Strabon X 447 [426] erwähnt, daß einige erzählten, das euboeische E. sei gegründet ἀπὸ τῆς Ἀθήνησιν Ἐρετρίας, ἣ νῦν ἐστιν ἀγορά, wie er kurz zuvor p. 445 das euboeische E. von dem athenischen Demos der Eretrier gründen läßt. Diese merkwürdige Tradition harrt noch plausibler Erklärung, an der topographischen Tatsache wird nicht zu zweifeln sein. Doch ist die Lage unbekannt, und die Vermutungen von Wachsmuth St. Athen I 120, 2 und Curtius Stadtgesch. 243 sind sehr unsicher.