Resolution Welche etliche Obristen mit dem Fürsten von Friedland wegen conservation der Armada genommen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Diverse
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Resolution, Welche etliche Obristen/ mit dem Fürsten von Friedland/ wegen conservation der Armada genommen. Und Wie es mit denselben zu Eger auff ein Pancquet abgelauffen
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 1634, kurz nach der Ermordung Wallensteins am 25. Februar 1634 in Eger (aus dem Text erschlossen)
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat der Sächsischen Landesbibliothek/Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Kurzbeschreibung:
im VD17 unter der Nummer 14:005542X
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
14 005542X 001.gif
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]
Editionsrichtlinien:
  • Die Wiedergabe folgt in der Schreibweise der Vorlage.
  • Abkürzungen wurden aufgelöst: n = en/nn, m = mm/em
  • Überschriebene Buchstaben werden als moderne Umlaute dargestellt.
  • die im Druck kursiv gedruckten Fremdwörter, werden ebenfalls kursiv dargestellt.

[1]

No. 13.

RESOLUTION,

Welche etliche Obristen /

mit dem Fürsten von Friedland[WS 1] / wegen conservation der Armada genommen.

Vnd

Wie es mit denselben zu Eger auff

ein Pancquet abgelauffen.

M. DC. XXXIV. No. 13.

[2] Zv wissen hiemit vnd in Krafft dieses / Demnach Wir vnterschriebene sämbtliche General Officir: vnd andere der Regimenter Commendanten gewisse Nachrichtung bekommen / was gestalt der Durchleuchtige / Hochgeborne Fürst vnd Herr / H: Albrecht Hertzog zu Friedland / Sagan vnd Großglogaw / etc. wegen vielfältig empfangener disgusti, ihre zugezogene hochschmähliche Injurien[WS 2] vnd wider sie angestelte machinationen,[WS 3] so wol verweigerter nothwendiger vnterhaltung der Armada / die Waffen zu quittiren vnd sich zu reteriren[WS 4] gäntzlich entschlossen. Vnd aber Wir in erwegung / daß durch solche Ihr. Fürst: Gn. vorhabende resignation, nicht alleine Ihrer Käys: May. dienst / das bonum publicum, vnd die Käyserl: Armada leyder gar vnfeilbar zu grunde gehen / besondern Wir auch sämbtlichen vnd ein jeglicher insonderheit / als die Wir vnsere eintzige Hoffnung gnediger Erkentniß / vnserer getrewen Dienste / jederzeit zu I. Fürstl. Gn. gesetzet auff deroselben Fürstl. parola in hoffnung künfftiger recompens vnd ergötzligkeit / all vnser vermögen sammt vnserm Leben trewhertzig dargestrecket / wenn Wir dergestalt Ihrer Fürstl: Gnad: patrociny vnd allezeit gespürter gnädigen versorg / beraubet werden solten / in eusserste ruin vnd verderben geraten würden / dessen vns auch keine andere Hoffnung machen dörfften / Insonderheit wann Wir (aller vielfaltig deßwegen vergangener Exempeln zugeschweigen) vns allein auff die vnlengst von Herrn von Questenberg[WS 5] allhier producirte Käys: Instruction vnd deren einhalt reflectiren solches alles mit hochbestürtztem Gemüth vernommen / sondern auch nicht vnbillich vnsere vnnd der gantzen Armada vnfeilbahr gäntzliche zerrütung vnnd Vntergang zu verhüten Ihr. Fürstl: Gnad: durch solche vorhabende resignation vns allen vnd vnsern armen Soldaten [3] vber die Köpff schwebende Noth / Elend vnd ruin vnterthänig durch Herrn Feldmarschalck Illo[WS 6] vnnd demselben adjungirte Vier Obriste als Herr Ob. Marwaldt / Predawen / Losi vnd Hindeesan remonstriren[WS 7] vnd darauff der gestalt / vns nicht zulassen / sondern weiters mit Ihr. Fürstl. G hulden / protection vnd Vätterliche Vorsorge vns bey zu wohnen / Söhnlichen bitten vnd ersuchen lassen. Ihr. Fürstl. Gn. auch letzlich auff vnser vnnachleßliches flehen vnd bitten / Ihr zu mehr berührter resignation, statliche außgeführte sehr bewegliche motiven / so weit zu rücke gesetzet / daß sie noch ein Zeitlang / damit sie sehen / was vor Mittel zu vnterhaltung der Armada geschafft werden möchten / bey vns zuverbleiben / vnd ohne vnser Außtrückliches Vorwissen vnd Willen / von vns vnnd der Armada sich nicht zubegeben Gnädigst sich resolvirt. Als thun Wir auch entgegen vns sämbtlich vnnd jeder insonderheit / Kräfftigster / bestendigster Form / Rechtens vnd an stadt eines Cörperlichen Eides verpflichten / bey hochg. I. Fürstl. Gn. dißfals ehrbar vnd getrew zuhalten / auff keinerley weyse zu separiren / zu trennen noch trennen zulassen / besondern alles dasselbe so zu irer vnd der Armada conservation gereichet / neben I. F. Gn. eusserster mögl. zubefördern / vnd für dieselbe alles daß vnser biß auff den letzten Blutstroffen vngesparet auffzusetzen / wie wir dann auch in fall ein oder der ander vnsers mittels dieses zu wieder handeln vnd sich absondern wolten / sämbtlichen vnd ein jeder insonderheit / denn oder dieselbe wie trewlose / Ehrenvergessene Leute zuverfolgen / auch an dessen Haab vnd Güter / Leib vnd Leben vns zurechnen schuldig vnnd verbunden seyn sollen vnd wollen. Solches alles Ehrbar vnd ohne alle Gefehrde auffrichtig zuhalten / haben wir zu mehrer [4] bestettigung dieses eigenhändig vnderschrieben vnd besiegelt / so geschehen im Hauptquartier Pilsen den 12. Jan. Anno 1634.

Diß ist nun die resolution so etl. O. mit dem Fürsten von Friedland / wegen der conservation der Armada genomen / man hat zwar spargiret, als solte er mit 20. Reg. oder 15000. Mann zu Chur. Sachsen gehen wollen / nichts gewisses aber hat man deßwegen erfahren. Es wird aber auß den Bergstädten von vnterschiedlichen gemeldet / vnd ist nicht mehr Stadt / sondern auch Landkündig / daß nach dem der Fürst von Friedland von Pilsen nach Eger kommen / sey ein Malzeit von dem Obr. Butler vnd Gordon angestelt / vnd deß Fürsten von Friedland getreweste Obr. darzu genötiget worden / bey welcher aber neun Obr. 1. Ritm. niedergemacht worden / darauff hat es den Key. Gen. Friedl. welcher etwas vom Tumult gehöret / in sein Gemach ans Fenster gangen vnd nachgefragt auch betroffen / dann einer ins Gemach gelauffen vnd jn mit einer Partesan erstochen haben solle / auß was Vrsachen solches geschehen / wird man in kurtzen eigentlich erfahrn / die Völcker sollen wegen Ihrer Obr. abgang sehr schwürig seyn / dörfften sich wol viel nach Hertzog Bernhard begeben / wie dann allbereit gemeldet wird / daß ein Regim. zu ihm kommen sey / vnnd solte keiner dem andern obediren[WS 8] wollen / man sagt zwar auch als solte der Obr. Gallas Todt geschossen seynd / welches die Zeit geben wird. Ob nun solche procedeur Käys. Mayt. gefallen / sonderlich wo dero Armada schaden leyden solte / kan man schwerlich glauben. Die Käys. vnd Schwed. Schildtwachten / können für Eger einander sehen / so Theils Leute berichten / soll Eger berent seyn / in kürtzen hat man alle particularia zugewarten.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein, genannt Wallenstein
  2. Beleidigung, üble Nachrede, Schmähung
  3. Intrige
  4. franz., sich in Sicherheit bringen, sich zurückziehen
  5. Gerhard von Questenberg, kaiserlicher Rat und Freund Wallensteins
  6. Christian von Ilow, kaiserlicher Feldmarschall
  7. Einwände erheben
  8. gehorchen, folgen; auch: Treue schwören