Schach (Gartenlaube 1860/32)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Schach (Gartenlaube 1860/32)
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 32, S. 512
Herausgeber: Ferdinand Stolle
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[512]
Schach.
Lösung von Aufgabe Nr. 1.

Stellung: Weiß. K. d 2. D. a 6. L. e 5. S. g 3. B. d 5. Schwarz. K. e 5. L. h 7. S. f 4. B. a 3, e 6, f 5, g 4. – Matt in vier Zügen.

Wir bemerken für die Angabe der Züge, daß nur der Anfangsbuchstabe der Figur, welche zieht, und dann das Feld, wohin sie geht, genannt werden, bei Bauerzügen aber auch der Anfangsbuchstabe fortbleibt.

1. S. h 5. S. h 5: 2. K. e 3. K.d 5: 3. D. c 4 †. K. e 5: 4. D. d 4 †. Varianten: a) 1. .. K. d 5: 2. S. f 4: K. e 5: 3. D. e 6: K. f 4: 4. D. e 3 †. – b) 1. .. K. b 4. 2. K. c 2. S. d 3. 3. L. c 3 †. K. c 5. 4. D. e 6 †. – c) 1. .. a 2 oder L. g 6. 2. L. d 6. K. d 4. 3. S. f 4 : nebst 4. D. d 3 †. Die Idee des ersten Zuges 1. S. h 5 besteht darin, 1) den schwarzen Springer, falls er auf h 5 schlägt, von dem weißen König zu entfernen, damit dieser ungestört den entscheidenden Zug auf e 3 thun könne, 2) den eigenen Spriuger, falls er nicht genommen wird, von h 5 aus nach f 6 oder f 4 zu zicbcn, damit er im Vereine mit dem Lauferzug L. d 6 den schwarzen König in die Mattstellung treibe.

Eine richtige Angabe der Lösung ging nur von Hrn. J. Kohtz in Cöln ein.

Aufgabe Nr. 3. (Für Anfänger.)

Matt in zwei Zügen. Stellung: Weiß. K. h 1. D. f 2. L. e 6. S. c 2, h 3. B. g 2, g 5. Schwarz. K. e 4. T. a 8, h 7. L. d 3, f 4. S. c 4, h 2. B. b 3. e 5. Weiß hat den Anzug, wie in allen Aufgaben.

Briefwechsel.

Aspany. J. R. – Gräfenroda. J. L. Sie übersehen den schwarzen Bauer a 3, welcher den Mattzug der Dame auf b 2 vereitelt.

Cöln. J. K. Für die richtige Lösung unsern Dank. Von den Aufgaben ist Nr. 3 unrichtig notirt, das Feld h 7 doppelt besetzt. Nr. 1 und 2 mit ihren etwas unregelmäßigen Stellungen der Dame auf e 2 und der Bauern auf e 2 und e 3 verdienen der hübschen Idee wegen Umarbeitung.