Seite:Aachener Stadtrechnungen aus dem XIV. Jahrhundert.djvu/420

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

10 solidi grossorum valent 13 m. S. 114, 11.

1 sol. gross. = 1 m. 3 s. 71/5 d.[1]

10 m. holl. val. 91/2 m. S. 116, 1.

1 m. holl. = 11 s. 44/5 d.

6 episcopi valent 3 s. 7 d. S. 121, 20.

1 epis. = 71/6 d.




1344.

400 aurei floreni valent 700 m. S. 138, 32.

1 aur. fl. = 1 m. 9 s.

30 scutei aurei valent 671/2 m. S. 139, 38.

07 sctei auei valnt 19 m. 9 s. S. 147, 19.

1 scut. aur. = 2 m. 3 s.

100 librae Hallensium valent 200 m. S. 138, 39.

1 lib. Hall. = 2 m.

1 libra grossorum (Turonensium) val. 36 m. S. 139, 17.

1 lira grossrum (Turoensium) valet 35 m. S. 139, 18[2].

2 librae grossorum valent 80 m. S. 145, 21.

1 lib. gross. = 40 m.

10 solidi grossorum valent 171/2 m. S. 139, 15.

1 sol. gross. = 1 m. 9 s.

20 sol. gross. Turon. valent 36 m. S. 140, 1.

1 sol. gross. = 1 m. 9 s. 71/5 d.


  1. Siehe Note pag. 413.
  2. So wird die lib. gross. in dieser Rechnung bald zu 35 m., bald zu 36 m., und dem entsprechend der solidus grossorum, deren 20 auf die libra gehen, bald zu 13/4 m., bald zu 14/5 m. berechnet. Einmal nur wird (S. 145, 21) die libra gross. zu 40 m. angegeben, was man für einen Schreibfehler halten dürfte, wenn nicht auch einmal der sol. gross. (S. 142, 2.) im Werthe von 2 m. vorkäme, obgleich an letzterer Stelle im Original erst stand 25 sol. gross. val. 45 m., was dem Werthe der libra zu 36 m. entsprach; dann aber wurde 45 ausgestrichen und 50 darübergeschrieben.
Empfohlene Zitierweise:
Josef Laurent: Aachener Stadtrechnungen aus dem XIV. Jahrhundert. Aachen: P. Kaatzer's Verlag, 1866, Seite 414. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Aachener_Stadtrechnungen_aus_dem_XIV._Jahrhundert.djvu/420&oldid=- (Version vom 31.7.2018)