Seite:DarwinAusdruck.djvu/280

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

werden, so wird ein blasendes, zischendes oder pfeifendes Geräusch erzeugt. Mr. K. Brough Smyth theilt mir mit, daß ein Australier aus dem Innern mit nach dem Theater genommen wurde, um einen Akrobaten zu sehen, der sich schnell überschlug: „er war in hohem Grade erstaunt, streckte seine Lippen vor und machte mit dem Munde ein Geräusch, als bliese er ein Zündhölzchen aus.“ Nach der Mittheilung Mr. Bulmer's lassen die Australier, wenn sie überrascht sind, den Ausruf korki hören, „und um diesen hervorzubringen, wird der Mund so vorgezogen, also sollte gepfiffen werden.“ Wir Europäer pfeifen häufig als Zeichen der Überraschung; so wird in einem neueren Romane gesagt:[1] „hier drückte der Mann sein Erstaunen und seine Misbilligung durch lange anhaltendes Pfeifen aus.“ Mr. J. Mansel Weale theilt mir Folgendes mit: als ein Kaffer-Mädchen den hohen Preis eines Artikels nennen hörte, zog sie ihre Augenbrauen in die Höhe und pfiff genau so wie es ein Europäer gethan haben würde.“ Mr. Wedgwood bemerkt, daß derartige Laute mit whew (wjuh) niedergeschrieben werden; sie dienen als Ausrufungslaute der Überraschung.

Nach der Angabe von drei andern Beobachtern geben die Australier häufig das Erstaunen durch ein schnalzendes Geräusch zu erkennen. Auch Europäer drücken zuweilen eine leichte Überraschung durch ein unbedeutendes klucksendes Geräusch nahezu derselben Art aus. Wir haben gesehen, daß wenn wir aufgeschreckt werden, der Mund plötzlich geöffnet wird; und wenn dann die Zunge zufällig dicht an den Gaumen angepreßt ist, wird deren plötzliches Abziehen einen Laut dieser Art hervorrufen, welcher dadurch zu der Bedeutung gelangen könnte, Überraschung auszudrücken.

Wenden wir uns nun zu den Geberden des Körpers. Eine überraschte Person erhebt oft die geöffneten Hände hoch über den Kopf oder mit einer Beugung der Arme nur bis zu gleicher Höhe mit dem Gesicht. Die geöffneten Handflächen sind nach der Person hingekehrt, welche dies Gefühl verursacht, und die ausgestreckten Finger sind gespreizt. Diese Geberde ist von Mr. Rejlander auf Taf. VII, Fig. 1 dargestellt. Auf dem „Abendmahle“ von Leonardo Da Vinci halten zwei der Apostel ihre Hände halb erhoben und drücken dadurch deutlich ihr Erstaunen aus. Ein zuverlässiger Beobachter erzählte mir,


  1. ,Wenderholme', Vol. II, p. 91.
Empfohlene Zitierweise:
Charles Darwin: Der Ausdruck der Gemüthsbewegungen bei dem Menschen und den Thieren. E. Schweizerbart'sche Verlagshandlung (E. Koch), Stuttgart 1877, Seite 262. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:DarwinAusdruck.djvu/280&oldid=- (Version vom 31.7.2018)