Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/118

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

70 Schüler am „Buchtel-College“ in Volapük. Im Institut Hasbrouck, Jersey City zu New-York hat Herr Professor E. F. Bacon einen starkbesuchten Volapükkursus in obligater Weise geleitet. Weitere Kurse wurden in dieser Stadt in „Dr. Sauveur’s College of Languages“ durch die Herren Professor Bacon und Oberst Sprague, im „College of the City of New-York“ durch Herrn Prof. Hübsch an 50 Zöglinge abgehalten. Die „Military Academie“ in Croton-on-Hudson ist die erste amerikanische Schule, welche Volapük als regelmäßigen Unterrichtsgegenstand im Porgramm führt. Vorgetragen wird Volapük von Col. Roberts, dem Direktor der Anstalt. Ferner wird Volapükunterricht erteilt namentlich in New-Orleans durch Herrn Deiler, ebenso in Walla-Walla, Milwaukee, Alma, Montreal, San Francisco, Philadelphia, Plainfield u. a. Orten. In Boston ist Herr Charles C. Beale ein sehr eifriger Verbreiter von Volapük. In Cincinnati arbeitet Herr W. M. Ampt an der Gründung einer nationalen Verbindung, um die Bewegung der Propaganda für Volapük auf dem Continent zu leiten. Herr Manoritta, Pfarrer der aus 15,000 Personen bestehenden italienischen Colonie ist mit Erfolg bemüht, Volapük in seiner Gemeinde heimisch zu machen. In Virginia hat Dr. Schele de Vere, Professor an dieser Universität einen gelehrten und interessanten Artikel über Volapük in dem Blatte „Moderne Language Notes“ veröffentlicht, ein anderer erschien in der Zeitung „Forum“ von Professor F. A. March, einer Autorität der comperativen Philologie.

Die 12. Sektion des Vereins vom roten Kreuz, enthaltend die Vereinigten Staaten und das englische Nord-Amerika hat Volapük als Amtssprache für den Verkehr mit Ausländern angenommen. (Bekanntlich hat ein schwedischer Verein das gleiche gethan). Im „Nasbrouck institute“ zu Jersey City spielten die Schüler voriges Jahr ein Theaterstückchen von Herrn Bacon, Sprachlehrer, volapükisch.

Auch in Mexiko hat Volapük schon Verbreitung gefunden. Herr Dr. Jesus Diaz de Leon in Aguascalientes hat in seiner Stadt den ersten mexikanischen Volapükklub gebildet. Derselbe will auch ein Volapükblatt herausgeben, er ist Redakteur des Blattes „El Instructor“, welches in jeder Nummer Abschnitte aus der Volapükgrammatik bringt und so seine Landsleute Volapük lehrt.