Seite:Else Lasker Schueler Die gesammelten Gedichte 1917.pdf/173

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Lauter Diamant
(An Gisel)

Ich hab in deinem Antlitz
Meinen Sternenhimmel ausgeträumt.

Alle meine bunten Kosenamen
Gab ich dir,

5
Und legte die Hand

Unter deinen Schritt,

Als ob ich dafür
Ins Jenseits käme.

Immer weint nun

10
Vom Himmel deine Mutter,


Da ich mich schnitzte
Aus deinem Herzfleische,

Und du so viel Liebe
Launig verstießest.

15
Dunkel ist es –

Es flackert nur noch
Das Licht meiner Seele.

Empfohlene Zitierweise:
Else Lasker-Schüler: Gesammelte Gedichte. Verlag der Weißen Bücher, Leipzig 1917, Seite 175. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Else_Lasker_Schueler_Die_gesammelten_Gedichte_1917.pdf/173&oldid=- (Version vom 31.7.2018)