Seite:FFC3.djvu/42

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Blinde erlauscht unter einem Baume (Galgen) Geheimnisse und erhält seine Sehkraft wieder; dem bösen Kameraden werden die Augen ausgestochen oder er wird getötet (Grimm No. 107, Gg No. 70).
[Der verbotene Schrein, siehe No. 313 B].
620. Die Geschenke: von zwei Schwestern weigert sich die hochmütige einem alten Weibe zu helfen; erhält ein vom Zauberstabe der Alten hervorgebrachtes Schloss und wird Königin; wegen ihres Hochmutes wird sie verjagt; die Schwester erhält ein glückbringendes Geschenk (Gg No. 75).
621. Das Lausfell: der Jüngling errät, gewinnt die Königstochter; wem sie sich in der Nacht zuwendet (vgl. No. 425 B, 571–574, 559, 850).


Übernatürliches Können oder Wissen.
650. A. Der starke Hans: in der Schmiede, im Brunnen, im Kriege, beim Holzeinfahren, als Vielesser u. s. w. (vgl. No. 301 B) (Grimm No. 90, Gg No. 5 B).
B. Der Jüngling zieht aus, um einen starken Gegner zu suchen; schläft zwischen zwei starken Männern; entflieht; der Angler ringt mit den Verfolgern und besiegt sie.
652. Der Königssohn, dessen Gedanken immer in Erfüllung gehn: der Knabe wird geraubt; der König schliesst seine Gemahlin in einen Turm ein; der Knabe wächst heran, rächt sich an dem Manne, der ihn geraubt hatte; tritt als Jäger in den Dienst des Königs, entdeckt diesem die Wahrheit. (Braut in Gestalt einer Nelke) (Grimm No. 76).
653. Die vier kunstreichen Brüder: der Vater schickt sie in die Lehre; alle legen glänzende Proben ihrer Kunstfertigkeit ab; das Vogelnest auf dem Baum; schaffen die geraubte Königstochter wieder herbei (vgl. No. 513, 514) (Grimm No. 129, Gg No. 9 C).
654. Die drei Brüder: vom Vater in die Lehre geschickt; Handwerksproben: der Fechtmeister schwenkt
Empfohlene Zitierweise:
Antti Aarne: Verzeichnis der Märchentypen. Suomalaisen Tiedeakatemian Toimituksia, Helsinki 1910, Seite 30. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:FFC3.djvu/42&oldid=3309980 (Version vom 31.7.2018)