Seite:Fränkische Blätter nebst dem Beiblatt Der Nürnberger Trichter.djvu/101

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Hermann Wimmer (Red.): Der Nürnberger Trichter

Der Nürnberger Trichter.jpg
Nr. 1. Beiblatt zu den Fränkischen Blättern. 1848.


Vorspiel.

Der Nürnberger Trichter 01 b1.jpg
Erste Szene.
Dichter.

Lächelt, alle neuen Musen,
Mir in meinen Dichterbusen!
Hippokrene wird mir sprudeln,
Und Apollo wird mich nudeln.

Dr. Syntax (leise).

Zwar nicht nudeln, aber trichtern
Will ich solches Pack von Dichtern.

(laut)
Jupiter hat mich zu Ihnen

Mit dem Trichter hergesendet,
Um sofort dem Herrn zu dienen
Mit der Kraft, die Er gespendet:
Daß Sie das Gebiet der Prosa
Nur betreten noch sub rosa,
Nicht mit Gänse-, nur mit Schwanen-
Kielen neue Wege bahnen.

Dichter.

Tiefes Dankgefühl für solche Gnaden

(sich besinnend)
Zuckt galvanisch mir durch beide Waden.
Empfohlene Zitierweise:
Hermann Wimmer (Red.): Der Nürnberger Trichter. Friedrich Campe, Nürnberg 1848, Seite 1. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Fr%C3%A4nkische_Bl%C3%A4tter_nebst_dem_Beiblatt_Der_N%C3%BCrnberger_Trichter.djvu/101&oldid=- (Version vom 1.8.2018)