Seite:Ostwald Erotische Volkslieder aus Deutschland.djvu/104

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Liebe schafft Leide
Weise: O Tannenbaum

Am Weidenboom, am Weidenboom,
Da saßen sie allnächtig,
Sie sannen hin, sie sannen her,
Ob Liebe ein Verbrechen wär’;

5
Am Weidenboom, am Weidenboom,

Da liebten sie sich mächtig!
Am Weidenboom, am Weidenboom,
Hat sie ihr Kind begraben,
Sie zog sich ab ihr Krinolin,

10
Verfluchte sich und es und ihn;

Am Weidenboom, am Weidenboom,
Da fraßen ihr die Raben.
Am Weidenboom, am Weidenboom,
Da fand er ihr Gerippe,

15
Er drückte den Knochen an sein Herz,

Sonst hat er weiter keinen Schmerz –
Am Weidenboom, am Weidenboom
Ist die Moral zu lesen:
„O Mädchen, Mädchen, hüte dich,

20
Sonst geht es dich wie es und mich –

Am Weidenboom, am Weidenboom –
Karline Vogt aus Tegel …“

 Breslau u. a.

Empfohlene Zitierweise:
Hans Ostwald (Hrsg.): Erotische Volkslieder aus Deutschland. Eberhard Frowein, Berlin [1910], Seite 104. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ostwald_Erotische_Volkslieder_aus_Deutschland.djvu/104&oldid=- (Version vom 1.8.2018)