Seite:Ostwald Erotische Volkslieder aus Deutschland.djvu/17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Ich hatt’ einmal ein Kittelchen,
Ging vorne nicht zusamm’,
Ging hinten nicht zusamm’.

30
Da bin ich zu einer Nonne gegang’n:

„O, liebe Nonne, gib auch was her,
Auf das mein Kittelchen fertig wär!“
Da sprach die Nonne: „Das soll gescheh’n,
Ich will dir meinen Schleier geb’n!“

35
Also hatt’ ich Bärentatzen,

Kannst mir wohl die Pumpel kratzen;
Löwenrücken,
Kannst mich mal von hinten ficken;
Nonnenschleier,

40
Schieb’ ihn ’nein bis an die Eier;

Hühnerzeh’n, Hühnerzeh’n,
Freue dich, mein Kittelchen, nun wird es wieder gehn!

Ich hatt’ einmal ein Kittelchen,
Ging vorne nicht zusamm’,

45
Ging hinten nicht zusamm’.

Da bin ich zu einer Ente gegang’n:
„O, liebe Ente, gib auch was her,
Auf das mein Kittelchen fertig wär!“
Da sprach die Ent’: „Das soll gescheh’n,

50
Ich will dir meinen Schnabel geb’n!“

Also hatt’ ich Bärentatzen,
Kannst mir wohl die Pumpel kratzen;
Löwenrücken,
Kannst mich mal von hinten ficken;

55
Nonnenschleier,
Empfohlene Zitierweise:
Hans Ostwald (Hrsg.): Erotische Volkslieder aus Deutschland. Eberhard Frowein, Berlin [1910], Seite 17. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Ostwald_Erotische_Volkslieder_aus_Deutschland.djvu/17&oldid=3376804 (Version vom 1.8.2018)