Seite:Schiller Musenalmanach 1798 195.jpg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
10
      Welche nach Laune doch oft, auch was veraltet, erneut;

Hier zum milderen Süd den rauhen Norden verwandelt,
      Dort in dem südlichen Land Nordens Gebräuche gebeut.
Lange beherrschte sie streng mein Vaterland, traurige Bande
      Fesselten es, sie bestritt feindlich die schöne Natur.

15
Sie verhüllte die Locken der Jungfrau mit lästigem Zierrath,

      Zwang mit entstellender Kunst aufwärts das Haar sich zu drehn.
Barg in dem weiten Gerüst’ der Hüften liebliche Schlankheit,
      Hemmte den Grazien-Gang und den geflügelten Schritt.
Dicht gefaltet und eng, in neidisch bergender Fülle,

Empfohlene Zitierweise:
Friedrich Schiller (Hrsg.): Musen-Almanach für das Jahr 1798. Tübingen: J. G. Cottaischen Buchhandlung, 1797, Seite 195. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Schiller_Musenalmanach_1798_195.jpg&oldid=3388950 (Version vom 1.8.2018)