Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/15

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Nun[1] hett der kayser Kurio ain stat gewunnen oder ain kastel. der nammen was Bolando. die was vngelaubig. dar ein bauwet er ain kirch in der ere vnser lieben frauwen. vnd der heiligen dreier künig. Vnd gab die dem vierden sun. vnd ain schilt mit ainer luikirchen. vnd nannt yn herr Wilpart von luikirchen. Vnd nannt das kastel auch luikirch. Den fünfften sun macht er zuo ainem patriarchen. der was der erst patriarch in cristenlichem gelauben. Vnd macht ym ain wonung auff ain bergk bey dem dorff Vlm. vnd nannt es Kirchberg. Nun het er vnd fuort gar ain sälig leben. das vil herren vnd edelleüt ire kinder zuo ym theten. das sie gaistliche zucht vnd erberkeit lernenten. vnd het vil edeler kinder zuo ym gesamlet. Vnd hieß der patriarch Burgundus. Nun was zuo den selben zeitten ain hertzog in Schwaben. der het sein wonung zuo Rauenaw. das yetz Rauenspurg haist. des nam was Saturninus. dem ward gesagt wie der Patriarch Burgundus den cristen glauben so vast öffnete vnd meret das die gemainschafft der leüt der mer tail sich an yn körten vnd glaubten. vnd er wölt den abtgöttern vnd ym nit mer gehorsam sein. Do ward er ertzürnet vnd samlet sich mit macht. vnd leget sich in das dorff Vlm vnd auch darumb in das gew. vnd trib es so lang das der Patriarch bekümert ward. vnd nit mer zuo essen hette. Do vielend sie ú̈ber die mauren aus. vnd entran mit allen den seinen Vnd satzt der hertzog ain richter in das dorff Vlm der hieß Sigwaldus. vnd entpfalch dem wer Jhesum zuo got veriäch vnd cristenlichen gelauben het den solt er martern vnd töten.



  1. NVn Vorlage
Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 7r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/15&oldid=- (Version vom 1.8.2018)