Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/55

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

sicher wär das sein freünd ir nit laid täten. Das triben sie so lang das er mit yn ainß ward vmb. xlij. marck. halb gold vnd halb silber. da mit bawt er ain vest hieß Bodman. Do sein vater starb do nam er sie zu der ee. vnd het mit ir drei sün. Yn woltent die herren vom rotenfan nit erb lassen sein. er was gar ainfeltig. vnd der vom rotenfan überkam mit ym vmb das erb vnd gab ym Megkingen seins brupders aus der säligen Reichenaw fluchthauß. vnd gab dem Abt darumb. xxj. marck silbers. vnd nam Bregentz ein mit allem land vnd zuogehör. Sein sün hieß man die von Bodman. Nun het er ain freie herrschafft hieß Eglos. die gab er herr Simon von Wolckenberg zuo kauffen. Der herr von Bregentz fürt ain hermin kürsen vnd miten dardurch ain gelben strich vnd drei schwartz egli darinn. Da het der herr von Wolckenberg ain alte frawen die was aine von Erenberg vnd het kain kind. do erbt yn der hertzog von Schwaben. dy lehen erbt herr Lux von Erenberg vnd schilt vnd helm damit. Do nun hertzog Walthaser von Schwaben het genomen hertzog Albans tochter von München die het in. xiiij. iaren kain kind. do het der selb hertzog ain iäger dem getrawet er vast wol vnd legt mit ym an wenn sein weib ains kindlins swanger wurd das er es heimlich het so müst sein weib tuon als ob sie swanger wär. vnd wann sein weib genäß so sölt er ym das kind bringen. vnd sein weib müst tuon als ob es ir wär. Das geschach. do was grosse freüd. vnd nant yn Bundus. Nun hetent des iägers nachbauren gehört etwas vngeheürs in der nacht die fragten was es wär gewesen. er sagt yn die iaghunt heten gewelfft. Do der knab. xiiij. iar alt was do wolt er nun bei den iägern sein. vnd do er was in dem. xxij. iar do starb

Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 27r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/55&oldid=- (Version vom 1.8.2018)