Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/72

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

von Bregentz das neü schlos Montfort nemen soltent vnd die land vnd leüt so dartzuo gehörent helffen beschirmen. vnd yn des kriegs helffen. Da hieß ainer Wilhalm Montforter der fieng graff Hannsen von Hapspurg der was deß hertzogen nechster freünd. vnd fürt yn auff Montfort. der het ain kelner der gab das hauß úber vnd nam man den herren herauß. vnd kament zuo gütlichen tagen gen sant Gallen. do kament souil leüt dahin das man sie in die stat nit wolt lon. do wurdent sie gericht.

Nun[1] do rom gestifft was. darnach was fünffzehenhundert vnd dreü iar das nie kain kaiser do was. Der erst kaiser der do ward zuo rom. der hieß Julius. der was ain teütscher man. vnd was von Trier bürtig. Den selben kaiser satzt ain herr von Schwaben mit gewalt. Der hertzog Breme hett vor gekriegt mit den Römern hundert vnd zehen iar. krefftigklich vnd on vnderlos. Er bauwet auch mit gewalt für Rom sechs stet auff sie. vnd das sie auch gegen teütschen landen sachen. das auch die Römer auff dem land nit zuo ym mochten kumen. do was die Hohensen die Teütschensen. Bewen vnd Brissen. Mailand vnd Pauy. vnd alles das opffer das man solt bringen aus Lamparten vnd Teütschenlanden in das hauß Capitolium gen Rom den heiligen. das müst man bringen den heiligen gen Bern. Dartzuo zwang sie der hertzog von Schwaben. Er bauwet auch ain gotzhauß zuo Bern do man das opffer hingab. vnd ward auch gebauwen in den zeiten als das Capitolium zuo Rom gebauwen ward. Da kam Virgilius zuo den selben zeiten gen rom der was bürtig von Mantho. der macht mit sein listen als wol kund alle land die der römer warent gewesen vnd sie hetent betzwungen das sie muostent tribut


  1. Vorlage: NVn
Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 35v. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/72&oldid=- (Version vom 1.8.2018)