Tages-Notizen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Anonym
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Tages-Notizen
Untertitel:
aus: Freiheit, 5. Jahrgang, Nummer 152 (Donnerstag 30. März 1922), Abend-Ausgabe, [S. 3]
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 30. März 1922
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: fes.imageware.de
Kurzbeschreibung:
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Freiheit, Berliner Organ der unabhängigen Sozialdemokratie Deutschlands vol 005 no 152 Abend-Ausgabe Tages-Notizen.jpg
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[3]
Tages-Notizen.

     Sprech-Chor für die Proletarischen Feierstunden. Donnerstag, abends 7.30 Uhr, in der Aula des Sophien-Realgymnasiums, Steinstraße: Uebungsstunde. Alle Mitglieder müssen pünktlich erscheinen.

     Ausstellungen. Bei Heller, Kurfürstendamm 44 (10–6 Uhr) Werke von Schmidt-Rottluff.

     Großes Schauspielhaus. Die den Abonnenten der nächsten Spielzeit eingeräumte Vergünstigung, Karten für die 7. und 8. Vorstellung im Deutschen Theater zu den Abonnementspreisen des Großen Schauspielhauses zu beziehen, behält nur bis zum 1. April d. J. Geltung.

     Die Kornscheuer veranstaltet Sonnabend in ihren Räumen Wilmersdorfer Straße 55–56, einen Russisch-ethnographisch-charakteristischen Volksliederabend und am 2. April, 7.30 Uhr abends, einen Vortrag von Theo van Doesburg, über den Willen zum Stil, Neugestaltung von Leben, Kunst und Technik, mit Lichtbildern, bei freiem Eintritt.

     Schule und Erziehung. Sonntag, nachmittag 4 Uhr, Versammlung des Bundes entschiedener Schulreformer in Spandau, Oberrealschule, Moltkestraße, Professor Paul Oestreich und Studienrat Margarete Pauten sprechen „Gegen die Schulreaktion. Für die Schule der Zukunft“! Jedermann eingeladen.

     Künstlerhilfe für die Hungernden in Rußland. Der ursprünglich für den 23. März angesetzte Flaubert-Abend findet Montag, abends 8 Uhr im Schwechtensaal, Lützowstraße 112, statt. Karten mit dem Datum des 23. März behalten ihre Gültigkeit. Mitwirkende: Lia Rosen und Ernst Deutsch.