Theodor Hopfner

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Theodor Hopfner
[[Bild:|220px|Theodor Hopfner]]
[[Bild:|220px]]
* 7. April 1886 in Trutnov
† 9. Februar 1946 in Prag
österreichischer Klassischer Philologe und Religionswissenschaftler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 139931228
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Thomas Magister, Demetrios Triklinios, Manuel Moschopulos: Eine Studie über ihren Sprachgebrauch in den Scholien zu Aischylos, Sophokles, Euripides, Aristophanes, Hesiod, Pindar und Theokrit. Wien 1912 = Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Klasse der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften 172,3
  • Der Tierkult der alten Ägypter nach den griechisch-römischen Berichten und den wichtigeren Denkmälern. Wien 1913 = Denkschriften, Philosophisch-Historische Classe 57,2 (1914) SPK-Berlin
  • Über Form und Gebrauch der griechischen Lehnwörter in der koptisch-sa'idischen Apophthegmenversion. Wien 1918
  • Über die koptisch-sa'idischen Apophthegmata patrum Aegyptiorum und verwandte griechische, lateinische, koptisch-bohairische und syrische Sammlungen. Wien 1918
  • Griechisch-ägyptischer Offenbarungszauber. Mit einer eingehenden Darstellung des griechisch-synkretistischen Daemonenglaubens und der Voraussetzungen und Mittel des Zaubers überhaupt und der magischen Divination im besonderen. Zwei Bände, Leipzig 1921–1924
    • Band 1 (1921) Internet Archive. Veränderter Nachdruck Amsterdam 1983
    • Band 2 (1924): Veränderter Nachdruck Amsterdam 1990
  • Fontes historiae religionis Aegyptiacae. Fünf Teile, Bonn 1922–1925
    • Teil 1 (1922): Auctores ab Homero usque ad Diodorum continens
    • Teil 2 (1923): Auctores ab Horatio usque ad Plutarchum continens
    • Teil 3 (1923): Auctores a Clemente Romano usque ad Porphyrium continens
    • Teil 4 (1924): Auctores ab Eusebio usque ad Procopium Caesarensium continens
    • Teil 5 (1925): Auctores aetatis Byzantinae mediae, addenda et corrigenda, conspectum auctorum omnium, indices nominum et rerum continens
  • Jamblichus: Über die Geheimlehren. Aus dem Griechischen übersetzt, eingeleitet und erklärt. Leipzig 1922. Nachdrucke Hildesheim 1987, Graz 2008
  • Griechische Mystik. Leipzig 1923
  • Die griechisch-orientalischen Mysterien. Prag 1924
  • Handel und Geldwesen im Altertum. Prag 1924
  • Orient und griechische Philosophie. Leipzig 1925
  • Patrologiae cursus completus. Series Graeca. Index locupletissimus tam in opera omnia omnium auctorum veterum quam in adiectas praefationes, dissertationes, commentationes omnes omnium virorum doctorum recentium per capitula operum omnium argumenta complectens. 2 Bände, Paris 1928–1945
  • Das Sexualleben der Griechen und Römer von den Anfängen bis ins 6. Jahrhundert nach Christus. Prag 1938
  • Plutarch über Isis und Osiris: Text, Übersetzung und Kommentar. Zwei Teile, Prag 1940–1941. Nachdrucke Darmstadt 1967, Hildesheim 1974
  • Griechisch-lateinisch-deutsches Quellenbuch zur Siedlung und Geschichte der Germanen im böhmisch-mährischen, schlesischen und Karpathenraume. Stuttgart/Prag 1943
  • Die Judenfrage bei Griechen und Römern. Prag 1943

Aufsätze und Beiträge zu Sammelwerken[Bearbeiten]

  • Hekate-Selene-Artemis und Verwandte in den griechischen Zauberpapyri und auf den Fluchtafeln. In: Pisciculi. Franz Josef Dölger zum 60. Geburtstage. Münster 1939, S. 125–145 Internet Archive

Artikel in Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft[Bearbeiten]