Tran Nummer 17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Kurt Schwitters
Illustrator:
Titel: Tran Nummer 17
Untertitel: Der gefesselte Paul Madsack
aus: Der Sturm, 12. Jahrgang, Heft 1 (Januar 1921), S. 24
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1921
Verlag:
Drucker:
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Blue Mountain Project
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: [1]
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[24] Tran Nummer 17

Der gefesselte Paul Madsack

Der Hannoversche Anzeiger vom 19. Dezember 1920 zitiert einen Ausspruch Goethes über Luther:

„Wir wissen garnicht, was wir Luthern und der Reformation zu verdanken haben. Wir sind frei geworden von den Fesseln geistiger Borniertheit.“

Unmittelbar darunter schreibt pck. (Paul Madsack) über mein Sturmbilderbuch Nr. IV Kurt Schwitters:

„Ich sinne nun, wer dieses Buch wohl kaufen und auch lesen könnte, ohne dadurch enttäuscht zu sein.“

Sinnen Sie nicht länger, Herr pck. (Paul Madsack), ich will es Ihnen sagen:

„Wer frei ist von geistiger Borniertheit!“ (Nach Goethe).

Kurt Schwitters