Vergangene Zeit

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Franz Bonn
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Vergangene Zeit
Untertitel:
aus: Fliegende Blätter, Band 59, Nr. 1461, S. 17
Herausgeber: Kaspar Braun, Eduard Ille
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1873
Verlag: Braun & Schneider
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg, Commons
Kurzbeschreibung:
Signatur Lüttge: Holzstecher im xylographischen Atelier von Braun & Schneider in München für die Fliegenden Blätter (Archiv für Geschichte des Buchwesens, Band 24, 1893, S. 20)
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Fliegende Blaetter 59 17.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]
[44]
Vergangene Zeit.


Fliegende Blaetter 59 17 b1.jpg


Es lag eine heimliche Schenke
Vor Jahren am grünen Rhein,
Dort schenkte die besten Getränke
Das schönste Mägdelein.

5
Sie hatte ein Kirschenmäulchen,

Sie hatte ein nußbraunes Haar,
Sie hatte Augen wie Veilchen!
Ihr Blick und der Wein so klar!

Da ich nach langen Jahren

10
Zur Schenke wieder kam,

Mit Herzleid mußt ich erfahren,
Daß das Mägdlein Abschied nahm.

Nun such’ ich von Schenke zu Schenke
Trink’ manche Flasche leer –

15
Das Mägdlein, an das ich denke,

Ich find’ es nimmermehr!

Wie hat zum Rheine lugend
So hold ihr Blick geglänzt!
Es war die glückselige Jugend,

20
Die mir den Wein kredenzt!
Franz Bonn.