Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/123

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

ins Ausland in Volapük und die Uebersetzungen von auswärts. Solche Bureau’s sind bis jetzt in folgenden Städten:

1. Antwerpen, Groote Markt.
2. Hamburg, Rathhausstr. 5.
3. Haarlem, Groote Houtstraat 27.
4. Madrid, Victoria 3.
5. München, Rindermarkt, Gasthaus „Drei Rosen.“
6. Nürnberg, Plobenhofstr. 6.
7. Paris, 174, Boulevard Saint-Germain. Sekretär: Guigues.
8. Stuttgart, Seestr. 58. Sekretär: Weitmann.
9. Torino, Via Arcivescado 1.
10. Wien, I. Kohlmarkt 7.

Das Weltsprache-Zentralbureau ist in Konstanz, Raueneggasse 5.


E. Weltspracheliteratur.

Die Schleyer’sche Literatur ist bereits angegeben worden (s. A. Weltsprachegesellschaft). Die Volapük-Grammatik ist in nahezu allen Kultursprachen übersetzt, es existieren französische, englische, spanische, portugiesische, italienische, holländische, belgische, dänische, schwedische, russische, böhmische, ungarische, czechische, kroatische, griechische, arabische, chinesische, japanesische etc. Volapükgrammatiken, das Wörterbuch ist in das Französische, Englische, Spanische, Italienische etc. und neuerdings selbst in’s Japanische übersetzt. Sodann existieren bereits viele Uebungs- und Unterhaltungsbücher, sogar ein Liederbuch (Ruffert), Erzählungen, Theaterstücke etc. Herr Dr. S. Lederer in Wien läßt eine Sammlung „Volapükabuks“ (Volapük-Uebersetzungen aus allen Literaturen herausgegeben bei Ed. H. Mayer in Leipzig) erscheinen. Der erste der bis jetzt erschienenen Bände enthält Andersens „Bilderbuch ohne Bilder“ (aus dem Dänischen), der zweite Band: Brüder Grimm „Märchen des deutschen Volkes“ (aus dem Deutschen), der dritte Band: Sinkiwiecz „Komödie der Irrungen.“ – „Wer ist Schuld?“ (aus dem Polnischen übersetzt von Prof. v. Rylski). Letzteres Buch ist aus dem Volapük ins Italienische, Norwegische, Deutsche für große Zeitungen übertragen worden. Uebersetzungen aus dem Volapük ins Ungarische, Schwedische, Englische, Französische, Russische etc. sind in Vorbereitung. Bei solchen

Empfohlene Zitierweise:

Rupert Kniele: Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük. Schoy, Überlingen 1889, Seite 121. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_erste_Jahrzehnt_der_Weltsprache_Volap%C3%BCk.djvu/123&oldid=2076600 (Version vom 3.10.2013)